Prof. Dr. Klaus Buchner

| Kandidat EU-Parlament 2009-2014
Frage stellen
Jahrgang
1941
Wohnort
k.A.
Berufliche Qualifikation
Physiker
Ausgeübte Tätigkeit
Universitätsprofessor, Bundesvorsitzender der ÖDP
Wahlkreis

Wahlkreis 2: Bayern

Wahlkreisergebnis: k.A. %

Parlament
EU-Parlament 2009-2014
Alle Fragen in der Übersicht
# Sozialpolitik 6Jun2009

Was macht eigentlich die ÖDP und wer steht hinter der ÖDP?
Welche Ziele hat sie?

Von: Fvzbar Arhsnat

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Buchner,

in Bezug auf Ihre Antwort auf die Frage von Herrn Nießner stellen sich mir zwei Fragen:

1. Warum...

Von: Gbovnf Züyyre

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) die EU-Wahl ist sicher nicht nur eine Abstimmung über den Vertrag von Lissabon. Aber sie wird u.a. (...)

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Buchner,

seit Jahren bewundere ich die ödp für ihre Reißnagel-Funktion.

Ihre Klage gegen den Lissabon-...

Von: Oreaq Onhztnegare

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) ja, ich sehe die Möglichkeit, dass das Bundesverfassungsgericht Nachbesserungen beim Vertrag von Lissabon fordert. Dazu gibt es aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten: (...)

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Buchner!

Die Ziele der ÖDP sind sehr einsichtig. Trotzdem wird sie wahrscheinlich nicht im Europa Parlament...

Von: Qvrgre Avrßare

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) Als Alternative zur ödp bleibt nur Nichtwählen oder eine der Parteien zu wählen, die dem Vertrag von Lissabon zugestimmt haben. Die einzige Ausnahme ist die Linkspartei, die aber andere Ziele als die ödp verfolgt. (...)

Sehr geehrter Herr Buchner,

im EU-Vertrag und ihren Zusatzprotokollen ist, im Gegensatz zu unserem Grundgesetz, die Todesstrafe nicht...

Von: Qe. Knire Uroreyr

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) Die ödp und auch ich persönlich versuchen mit allen uns zur Verfügung stehenden gewaltfreien Mitteln, diesen Vertrag zu verhindern und beziehen uns dabei auf Art. 20 des deutschen Grundgesetzes. (...)

Lieber Herr Dr. Buchner,

bei den letzten Wahlen habe ich für die Familienpartei gestimmt. Auf den ersten Blick sehe ich eine Menge...

Von: Senax Onhyr

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) Die Idee des Erziehungsgehalts wurde von der ödp ausgearbeitet und dann von mehreren Parteien, auch von der Familienpartei, übernommen. Dadurch wollen wir nicht nur der immer stärker um sich greifenden Kinderarmut in Deutschland begegnen, sondern auch die Erziehenden im Alter sozial absichern. (...)

Sehr geehrter Herr Professor Buchner,

warum kandidieren Sie und die ödp für die Europawahl, obwohl die ödp,
wenn ich richtig...

Von: Qvcy.-Culf. Uryzhg Tbofpu

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) danke für diese Frage, die mir oft gestellt wird. Eine Beteiligung am EU-Parlament bedeutet keineswegs, dass man den Vertrag von Lissabon unterstützt. Im Gegenteil: Von dort aus kann man sehr wirkungsvoll arbeiten - weit besser, als wenn man nur auf Deutschland beschränkt ist. (...)

Sehr geehrter Prof. Dr. Buchner,

viel Erfolg bei der Umsetzung Ihre kompletten politischen Ziele !

Wie sehen Sie persönlich ein...

Von: Naqernf Ureeznaa

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) um die katastrophale Lage in einigen außereuropäischen Ländern zu verbessern, und um dem Klimawandel wirksam zu begegnen, hat ödp ein Konzept beschlossen, bei dem jedem Menschen auf der Erde ein festes Kontingent an Luftverschmutzung und an Rohstoffverbrauch zugesprochen wird. Da die Industrieländer zur Zeit mehr verbrauchen, als ihnen für eine klimaverträgliche Lebensweise zusteht, müssen sie ihre Rechte von den ärmeren Ländern kaufen. (...)

# Sozialpolitik 2Jun2009

Sehr geehrter Dr. Klaus Buchner

warum hat der OEDP keine gesammlichen liste oder bundnis mit der AUF-partei und PBC?
und warum hat...

Von: nenz wryyrfr

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) Listenverbindungen sind leider in Deutschland nicht erlaubt - mit Ausnahme der Kommunalwahlen und der Landtagswahlen in zwei Bundesländern. Damit wir in Deutschland nicht ähnlich vorgehen können wie die Christenunie, hat man vor kurzem sogar verboten, dass auf der Liste einer Partei Mitglieder einer anderen Partei zur Wahl antreten. (...)

Sehr geehrter Prof. Dr. Klaus Buchner
Die ÖDP möchte alle Atomkraftwerke abschalten, obwohl diese zur Reduzierung von CO2-Emissionen...

Von: Puevfgvna Fgnqryznaa

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) Vor allem die hohen Tritium-Emissionen unserer Atomkraftwerke erklären die Krebsfälle sehr gut. Sollten wir also wirklich den Tod vieler Menschen, vor allem von Kindern akzeptieren, um Atomkraftwerke betreiben zu können? (...)

Sehr geehrter Herr Buchner,

wie ist Ihre Haltung zu den Wirtschaftspartnerabkommen (EPA) mit den AKP-Staaten und zu den EU-...

Von: Jbystnat Shaxr

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...)

# Agrarpolitik 31Mai2009

Sehr geehrter Prof. Buchner,

sollte der Vertrag von Lissabon wirklich in Kraft treten, besteht dann die Gefahr, dass die geschaffenen...

Von: Znegva Boreznvre

Antwort von Prof. Dr. Klaus Buchner
ÖDP

(...) obwohl die Formulierungen für die Zuständigkeiten der EU geändert wurden, bleibt bei der Landwirtschaft durch den Vertrag von Lissabon im Wesentlichen Alles so, wie es jetzt schon ist. Das bedeutet, dass durch einen Beschluss des Ministerrats auch jetzt schon die gentechnikfreien Zonen abgeschafft werden können. (...)

%
22 von insgesamt
23 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.