EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

(...) Ist das alles nicht ganz furchtbar? Sind die Grünen nicht glaubwürdig, weil sie sich aufs politische Foulspiel spezialisiert haben, mit dem Ergebnis, daß die Wiederaufarbeitung, plus die von Trittin erfundene Zwischenlagerung an den Atomkraftwerken (wie zum Beispiel in Landshut) sowie die Atommülltransporte zwischen den Atomanlagen den Weiterbetrieb für Jahrzehnte absicherten, ohne die EVUs in die Verantwortung für den eigenen Atommüll zu nehmen? (...)

Europapolitik und Europäische Union
24. Mai 2014

(...) Ich arbeite mit meinen deutschen Kolleginnen und Kollegen in der Fraktion Grüne/Europäische Freie Allianz vertrauensvoll zusammen. Deshalb möchte ich hier nicht die Bundespolitik der Grünen kommentieren. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

(...) Als Fraktionsloser kann man im Europaparlament wenig erreichen. Falls Sie ins EU-Parlament einziehen, welcher Fraktion wollen Sie sich anschliessen? (...)

Europapolitik und Europäische Union
21. Mai 2014

(...) Natürlich kommen Fraktionen nicht in Frage, wenn sie Parteien aufnehmen, die weit rechts oder links sind. Wir haben bereits vorsichtig unsere Fühler ausgestreckt. Es heißt aber von allen Seiten, man kann jetzt noch nicht verhandeln; man muss erst das Wahlergebnis abwarten. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

Welchen Kommisionspräsidentschaftskandidaten würden Sie wählen?

Europapolitik und Europäische Union
13. Mai 2014

(...) keine der Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des Kommissionspräsidenten sagt mir mit ihrer / seiner Politik zu. Am ehesten kann ich noch Ska Keller akzeptieren, obwohl sie als prominentes Mitglied der Grünen für deren Politik mitverantwortlich ist, die schwere Defizite vor allem in der Friedenspolitik und bei der Demokratie (Vertrag von Lissabon, ESM) hat. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

(...) Sie profilieren sich damit als christlich orientierte Partei. Würden sie dennoch Wulff's Satz zustimmen, dass auch der Islam zu Deutschland gehöre? Wie steht die ÖDP zu islamischem Religionsunterricht und Gründung von Moscheen? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
08. Mai 2014

(...) Wer sich ohne Einschränkungen dazu bekennt, ist uns willkommen. Beim islamischen Religionsunterricht ist mir wichtig, dass er von staatlich ausgebildeten Lehrern durchgeführt wird. Der Bau von Moscheen muss sich an unsere deutschen Gesetze halten. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

(...) Und welche Fraktion möchten Sie sich nach Ihrer möglichen Wahl anschließen?

Europapolitik und Europäische Union
05. Mai 2014

(...) mindestens 25 Abgeordnete aus 7 Ländern). Man kann auch einer bestehenden Fraktion angehören, die in einigen Punkten andere politische Ziele vertritt als wir, wenn Vereinbarungen getroffen werden, die den Mitgliedern der Fraktion genügend Freiheiten lässt. Sie sehen also, dass im Augenblick noch mehrere Möglichkeiten offen sind. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

In der letzten Zeit häufen sich Bedenken, durch starke Schwankungen in der Energieerzeugung durch Windkraftanlagen und Photovoltaik könne es zu gefährlichen Über- oder Unterproduktion und damit zu einer Gefährdung der Stromnetzstabilität kommen. Sehen Sie da auch Probleme? (...)

04. Mai 2014

(...) Meiner Meinung nach sollten wir mittelfristig einen anderen Weg gehen, auch um von Energie-Importen unabhängig zu werden: Wir haben in Deutschland viel zu viel Strom, der aber nicht immer genau dann erzeugt wird, wenn er gebraucht wird. Den Überschuss könnte man dazu verwenden, um mittels Elektrolyse Wasserstoff zu erzeugen. (...)

EU-Parlament Wahl 2014
MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner
Frage an
Klaus Buchner
ÖDP

(...) Erst vor kurzem waren wieder eindringliche Hinweise der Klimaforscher zu vernehmen, es mit dem Klimaschutz bzw. mit der CO2-Reduzierung ernster zu nehmen und zu schnelleren Ergebnissen zu kommen. Welche Prioritätenliste haben Sie, hat die ÖDP, um auf europäischer Ebene zu wirksamen Ergebnissen zu kommen? (...)

Verbraucherschutz
03. Mai 2014

(...) Als EU-Abgeordneter sehe ich eine andere Möglichkeit, wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel anzustoßen: Ein großer Teil (etwa 18%) aller Klimagifte stammt aus der Landwirtschaft, vor allem aus der Massentierhaltung. Daher ist es dringend nötig, hier einzugreifen und eine naturnahe, tiergerechte Landwirtschaft zu fördern und hohe Standards beim Tierschutz einzuführen. (...)