Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) als Befürworter der Ehe im Sinne von vom Staat geschützer und bevorrechtigter verbindlicher Gemeinschaft von Mann und Frau als Keimzelle und Schutzraum der Familie konnte ich mit Freude feststellen, dass sie im Bundestag gegen die Ehe für alle gestimmt haben. Die CSU hatte agekündigt, dass Bayern als von der CSU mit Mehrheit regiertes Land die Ehe für alle auf Konformität zur Verfassung prüfen lassen will bzw. die Möglichkeit einer solchen Verfassungsklage prüfen lassen will. (...)

Familie
14. September 2017

(...) Der Augsburger Juraprofessor Ferdinand Wollenschläger und die Göttinger Professorin Dagmar Coester-Waltjen sollen die Rechtslage klären. Dabei soll auch die internationale Rechtlage und Rechtsprechung untersucht und in die Entscheidung einbezogen werden. Auf Grundlage der Ergebnisse wird die Staatsregierung entscheiden, ob sie in Karlsruhe gegen die sogenannte Ehe für alle klagen will. (...)

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) Wie stehen Sie und Ihre Partei zum Stand des Gesundheitssystems? Gibt es Bestrebungen, die Bürger zu entlasten, die Angestellten im medizinischen Sektor angemessen zu bezahlen oder Krankenhäuser nicht mehr wie Betriebe zu führen, die nur weiter existieren können, wenn sie schwarze Zahlen "erwirtschaften"? Oder Maßnahmen, um die Landflucht der Ärzte einzudämmen? (...)

Gesundheit
29. August 2017

Sehr geehrter Herr Gevaxy,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage auf abgeordnetenwatch.de. Ich möchte mich gerne auf die von Ihnen gestellten Fragen konzentrieren.

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

Sehr geehrter Herr Durz,

was werden Sie unternehmen, um abgelehnte Asylbewerber möglichst schnell aus Augsburg abzuschieben, damit die, die anerkannt sind, hier besser integriert werden können? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Innere Sicherheit
24. August 2017

(...) Die Höchstdauer des Ausreisegewahrsams wurde zudem auf zehn Tage verlängert. Die Abschiebehaft für ausreisepflichtige „Gefährder", denen Anschläge und andere schwere Straftaten zugetraut werden, wurde zudem erleichtert. Diese können nun auch per elektronischer Fußfessel überwacht werden. (...)

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) die CSU fordert in ihrem Bayernplan eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen (Quelle: www.zeit.de › Politik, vom 17.07.2017). (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
17. August 2017

(...) In Folge dieser Maßnahmen konnte erreicht werden, dass die aktuellen Zahlen weit unter denen von 2015 liegen. Im Bayernplan gibt die CSU den Menschen die Garantie, dass sich der Zustand vom Herbst 2015 nicht wiederholen wird und stattdessen die jetzt erreichte Situation erhalten bleibt. An dieser Stelle gibt es auch keinerlei Dissens zwischen den Unionsparteien. (...)

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) Bei der Auszahlung meiner betrieblichen Altersvorsorge (Direktversicherung) war ich fassungslos, als ich feststellen musste, dass mir fast 20 Prozent von der Summe als Kranken- und Pflegeversicherung abgezogen werden - auch einen zusätzlichen Arbeitgeberanteil. Ich habe auf Teile meines Gehaltes verzichtet, um damit die Direktversicherung mit einmaliger Kapitalauszahlung zu finanzieren. (...)

Finanzen
02. August 2017

(...) Versicherte in Deutschland können eine moderne und qualitativ hochwertige Versorgung in Anspruch nehmen. In einer Expertenanhörung des Ausschusses für Gesundheit im Deutschen Bundestag Ende Januar 2016 wurde deutlich, dass gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des medizinischen Fortschritts auch die Frage der Generationengerechtigkeit berücksichtigt werden muss: Die heutige Generation von Beitragszahlern leistet einen höheren Solidarbeitrag, als die früheren Generationen, um das hohe Niveau der medizinischen Versorgung weiter sicherzustellen. (...)

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) Warum können wir als mündige Bürger bis heute noch nicht selbst Abstimmen? Es gibt doch ein bundesweites Abstimmungsgesetz. Darin heißt es in Artikel 20, dass alle Staatsgewalt von der Bevölkerung ausgeht und von ihr „in Wahlen und Abstimmungen“ ausgeübt wird. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
31. Juli 2017

(...) Dennoch ist es für uns als CSU ein Anliegen, die Bürger an der Ausgestaltung unserer Politik noch enger zu beteiligen. Bürgerbeteiligung bereichert und ergänzt für uns die parlamentarische Demokratie. Daher möchte die CSU künftig auch im Bund das Volk bei grundlegenden Fragen für Land und Menschen direkt beteiligen. (...)

Frage an
Hansjörg Durz
CSU

(...) durch Haunstetten und Göggingen/Inningen. Was gedenken Sie zu tun, um eine weiter Zunahme des Verkehrs zu verhindern und die Wohnbevölkerung in Augsburgs Süden zu schützen?

Verkehr
28. Juli 2017

(...) Die Ansiedlung der Logistikflächen hat ohne Frage für zusätzlichen Verkehr in der Region gesorgt. Gleichzeitig es aber auch, die damit verbundenen positiven Effekte auf den Arbeitsmarkt in der Region Augsburg zu berücksichtigen. Aber auch ohne die von Ihnen genannten Standorte auf dem Lechfeld, hätte sich die Verkehrsentwicklung kaum anders vollzogen. (...)