Jahrgang
1962
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Kommunikationswirt
Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordneter des Wahlkreises Hamburg Mitte
Wahlkreis

Wahlkreis 19: Hamburg Mitte

Wahlkreisergebnis: 16,5 %

Parlament
Bundestag 2009-2013
Alle Fragen in der Übersicht
# Umweltpolitik 26Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,

... mit Bezug auf meine Frage vom 24. und Ihre Antwort vom 25. September:

Auf Seite 19 der von Ihnen...

Von: Vatb Oöggpure

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 25Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,

im Streit um die Öffnung des Kaltehofe Hauptdeiches s. Frage v. Herrn Böttcher (Umweltpolitik) stellt sich mir...

Von: Znahryn Ubyvaxn

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,

wie Sie wissen, ist um die Planungen für die „Wasserkunst Kaltehofe“, einen neuen Freizeitpark in Hamburg-...

Von: Vatb Oöggpure

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Ja, ich kenne die Konflikte rund um Kaltehofe. Sie als Journalist und Kandidat für die Bürgerschaftswahlen 2008 sind ja ebenfalls lange mit dem Projekt vertraut. (...)

Sehr geehrter HerrMüller,

ich stelle dieselbe Frage auch an die anderen Kandidaten meines Wahlkreises.

Mein Sohn ist ein sogenanntes...

Von: Nat Xebtu

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Ich sage Ihnen fest zu, in der kommenden Woche für ein Treffen zur Verfügung zu stehen. (...)

Sehr geehrter Herr Müller,

ich habe eine Reihe Fragen, die ein Politikfeld berühren, das im Bundestagswahlkampf nahezu völlig...

Von: Nagxr Ratry

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Zu den letzten Frageteilen: Für mich ist der Umgang mit sexuellen Identitäten immer eine systemische Frage - und in diesem Verständnis gibt es keine Minderheit bzw. Mehrheit sondern nur wirksame Akteure. (...)

Hallo alle zusammen,

Ich heißé Umed und bin deutscher staatsbürger und bin 16 Jahre alt. Ich interresiere mich mehr in die Richtung Bildung...

Von: Hzrq Xunyvq

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Da Sie auch konkret nach einem kurdischen Staat fragen: Die Frage der Organisation der Kurden in der Türkei, Irak, Iran und Syrien wird sich nur im Konsens der Beteiligten lösen lassen. Der Konflikt in der Türkei hat gezeigt, dass Selbstbestimmung durch kriegerische Konflikte nicht zu erreichen war. Also müssen sich alle Seiten, auch wenn es schmerzhaft ist, darum bemühen, eine Übereinstimmung in dieser Frage zu erreichen. (...)

Sehr geehrter Herr Müller,

leider muss ich aufgrund der Bitte der Moderatoren hier meine Fragen zum Einsatz der Bundeswehr und zur...

Von: Sryvk Frtroerpug

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Daher sind wir Grüne nicht gegen, sondern FÜR eine Ausweitung der Kontrolle der Nachrichtendienste durch das Parlament. Nur eben nicht gegen die Verkürzung dieser Rechte auf einen Geheimausschuss. (...)

Sehr geehrte Frau / Sehr geehrter Herr
mit einer Gruppe von Interessierten Wählerinnen und Wählern haben wir ein paar Fragen ausgearbeitet...

Von: Enys Enaqnh

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Ich möchte zunächst, dass Einnahmen und Ausgaben langfristig ausgeglichen sind. Außerdem müssen sich die Ausgaben des Staates viel stärker an nachhaltigen Zielen ausrichten, also z. B. (...)

Hallo Herr Müller!

Zwar steht für mich fest, dass ich meine Zweitstimme der Piratenpartei gebe, doch da diese keine Direktkandidaten in...

Von: Znexhf Oäxrevpu

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Neben der Internetpolitik kann ich aber die Piratenpartei nicht bewerten - und zwar schon deswegen, weil sie in ihrem Wahlprogramm kaum Aussagen zur Arbeitsmarkt-, Familien-, Wirtschafts- oder Umweltpolitik trifft. (...)

# Wirtschaft 9Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,
2007 betrugen laut der Bundesbank Monatsbericht September 2008 Seite 30 die Bankzinserträge 419Mrd.€ und die...

Von: Cnhy Cebpunmxn

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Mit der Vermögensabgabe würden nur große Vermögen herangezogen. Eine ähnliche Abgabe gab es bereits schon einmal - 1952 zur Finanzierung der Kriegsfolgen. (...)

# Arbeit 7Sep2009

Guten Tag,

nachdem das Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" immer populärer wird und nun endlich auch Machbarkeitsberechnung seriöser...

Von: Zven Jrvß

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Was für uns Grüne und mich in der Debatte um Grundeinkommen viel zu kurz kommt, ist die Schaffung von Chancengerechtigkeit durch sehr viel bessere Bildung. In Hamburg schaffen wir gerade mit der Primarschule dir Vorausetzung dafür, dass Menschen in den benachteiligten Stadtteilen die gleichen Chancen auf gute Bildung haben wie in Blankenese und Ottensen. (...)

# Wirtschaft 6Sep2009

Sehr geehrter Herr Müller,

ich erinnere mich an daran, dass die Grünen im Bundestag in 2004 (siehe auch...

Von: Znepry Uéaía

Antwort von Farid Müller
DIE GRÜNEN

(...) Insgesamt finde ich, dass wir für den Finanzmarkt harte Regeln, eine schlagkräftige Aufsicht und eine gerechte Besteuerung brauchen. (...)

%
14 von insgesamt
17 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.