Jahrgang
1962
Berufliche Qualifikation
Richterin am Amtsgericht a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 97: Rhein-Sieg-Kreis I

Wahlkreisergebnis: 49,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 6
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Elisabeth Winkelmeier-Becker

Geboren am 15. September 1962 in Troisdorf, römisch-katholisch;
verheiratet, drei erwachsene Kinder.

1981 Abitur. 1986 erstes juristisches Staatsexamen, 1992 zweites
juristisches Staatsexamen.

Seit September 1992 Richterin, seit 2001 am
Amtsgericht-Familiengericht-Siegburg.

Seit 1981 Mitglied der CDU, 1986 bis 1992 Mitglied im NRW
Landesvorstand der Jungen Union, seit 2004 Mitglied des
Kreisvorstands der CDU Rhein-Sieg, seit 2010 Kreisvorsitzende der
CDU Rhein-Sieg und seit 2012 stellvertretende Vorsitzende der CDU
NRW.

Mitglied des Bundestages seit 2005. Beisitzerin im
Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Sprecherin der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Recht und Verbraucherschutz.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 23Juni2017

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

auf https://www.cdu.de/artikel/staatstrojaner...

Von: Naqernf Zbfre

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) zur Quellen-Telekommunikationsüberwachung (Quellen-TKÜ). Ich halte die Quellen-TKÜ für ein unverzichtbares Instrument zur Bekämpfung von schwerer Kriminalität und Terrorismus. Die Straftaten im Katalog des § 100a StPO sind meines Erachtens nicht „fast alles“, sondern schwere Verbrechen, die meist im Bereich der organisierten Kriminalität begangen werden, etwa Drogen- und Menschenhandel, Zwangsprostitution etc. (...)

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

laut Gutachten des Umweltbundesamtes könnte die Nitratbelastung im Grundwasser (verursacht durch...

Von: Enys Arvgmreg

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Eingabe zum Thema Nitratbelastung im Grundwasser. Für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist sauberes Grund- und Oberflächenwasser und die Verringerung von Treibhausimmissionen ein hohes und schützenswertes Gut. Es ist daher völlig unbestritten, dass insbesondere in Gebieten, in denen das Wasser belastet ist, Handlungsbedarf besteht und wir die Gebiete mit guten Werten schützen müssen. (...)

Die Große Koalition beabsichtigt offenbar, auf den letzten Metern der Legislaturperiode noch Rechtsgrundlagen zum massenhaften Einsatz von...

Von: Gvyy Frlre

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Die gewöhnliche Telekommunikationsüberwachung (TKÜ), also das Abhören von Telefonaten und die Überwachung anderer Formen elektronischer Kommunikation, stößt vor allem beim Kampf gegen organisierte Verbrecherbanden und Terroristen an ihre Grenzen. Denn häufig bedienen sich diese ausschließlich verschlüsselter Kommunikationskanäle, etwa Skype oder Instant-Messengerdienste. (...)

2Juni2017

Hallo Frau Winkelmeier-Becker,

was waren denn Ihre Motive (abseits vom OFFENSICHTLICHEN Fraktionszwang), der Privatisierung öffentlichen...

Von: Fgrcuna Yüqqr

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Das unveräußerliche Eigentum des Bundes am Streckennetz und an der Gesellschaft privaten Rechts ist gesetzlich festgeschrieben, d.h. das Eigentum liegt dann vollständig beim Bund und ist unveräußerlich. (...)

Hallo Frau Winkelmeier-Becker

ich möchte gerne von Ihnen wissen, wie Sie zur geplanten Privatisierung der deutschen Autobahnen stehen....

Von: Pneybf Perfcb

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Eine Privatisierung von Autobahnen wird es nicht geben. Wie ich bereits Herrn Lüdder hier auf abgeordnetenwatch.de geantwortet habe, war der Hintergrund der Schaffung einer Infrastrukturgesellschaft Verkehr (Art. 90 GG) die Änderung des Grundgesetzes zur Neuregelung der Finanz- und Verwaltungsbeziehung zwischen Bund und Ländern. (...)

# Familie 13Mai2017

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,
mich interessiert, was eigentlich -im Sorgerecht- gegen die Einführung eines Rechtsanspruchs auf...

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

Sehr geehrter Herr Meißner,

ich empfehle Ihnen die Lektüre von §§ 158, 167, 174 und 191 FamFG. Die dortigen gesetzlichen Regelungen halte...

Unternehmenseinfluss über dem Umweg der „unabhängigen“ Wissenschaft auf die Justiz?

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

dem BGH-...

Von: Ureoreg Evpugre

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Bei Bausparverträgen handelt es sich übrigens nicht um ein allgemeines Anlageprodukt. Es dient dem Erwerb von Wohneigentum und wird deshalb staatlich gefördert. (...)

# Familie 5Mai2017

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

am 08.11.2013 (kurz nach der letzten Bundestagswahl) drückte ich Ihnen gegenüber meine Enttäuschung...

Von: Naqer Jrtrare

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Sehr geehrter Herr Wegener, mich hat es auch geärgert und enttäuscht, dass wir nicht noch mehr von unseren damaligen Prioritäten umsetzen konnten. Deshalb will ich nicht zu viel versprechen. (...)

Sehr geehrte Frau Winkelmeyer-Becker,

wie beurteilen Sie den Einfluss von Lobbyisten der Industrie und von Großverdienern im Kontrast zu...

Von: Gvyy Frlre

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Eine Einschränkung von Gesprächen mit Lobbyisten halte ich nicht für erforderlich, es wäre eher sogar verfassungsrechtlich bedenklich, den Zugang für Bürger und Verbände zu Abgeordneten oder - anders herum - die Möglichkeit für Abgeordnete zur ungehinderten Information einzuschränken. Wer sollte darüber entscheiden, wer mit wem sprechen darf? (...)

Beim Erwerb von Software finde ich mich zusehends in der Situation des Erwerbs von Software ohne Zusicherung irgendwelcher Produkteigenschaften....

Von: Neaqg Qnuzra

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Ein Anwendungsproblem wie in Ihrem Fall ist damit nicht gelöst. Deshalb wird eine Produkthaftung für Hard- und Software bereits diskutiert (...)

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

wir sind eine Gruppe von politisch interessierten Menschen und haben in unserer Runde...

Von: Gubznf Evpugre

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) Die fünf gleichrangigen obersten Gerichtshöfe sind der Bundesgerichtshof, das Bundesarbeitsgericht, der Bundesfinanzhof, das Bundessozialgericht und das Bundesverwaltungsgericht. Zusammen bilden sie die fünf obersten Gerichtshöfe des Bundes (Art. 95 Abs. (...)

Sehr geehrte Frau Winkelmeier-Becker,

aus persönlicher Betroffenheit möchte ich Sie um eine Einschätzung bzgl. der Anwendung des § 22 BMG...

Von: Sevgm Ivregry

Antwort von Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Bundesmeldegesetz und dessen Ausführungsbestimmungen. (...)

%
51 von insgesamt
51 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bundeszentrale für politische Bildung "Bonn" Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien 2013
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland "Bonn" Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur 2013
Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung (BAG FE) "Köln" Vorsitzende Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie 2013
Bundesstiftung Magnus Hirschfeld "Berlin" Stellv. Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. Berlin Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Deutscher Familienverband e.V. "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie 2013
Elly Heuss-Knapp Stiftung - Deutsches Müttergenesungswerk "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Soziale Sicherung 2013
Förderverein Amare e.V. Siegburg Vorsitzende Themen: Entwicklungspolitik 2013
Katholisch-Soziales Institut der Erzdiözese Köln "Siegburg" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 2013
Katholischer Arbeitskreis für Familienerholung e.V. (KAFE e.V.) "Köln" Vorsitzende Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Familie, Soziale Sicherung 2013
Stiftung Benediktiner Abtei Michaelsberg Siegburg Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. (CSP) "Königswinter" Mitglied des Vorstandes Themen: Staat und Verwaltung 2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung