Alexander Ulrich

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Frage stellen
Jahrgang
1971
Berufliche Qualifikation
Werkzeugmacher
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Zweiter Bevollmächtigter und Geschäftsführer einer Gewerkschaft
Wahlkreis

Wahlkreis 211: Kaiserslautern

(eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 2
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 5Okt2009

Herr Ulrich ich würde mich gerne über Politik in einem persönlichem Gespräch mit ihnen unterhalten. Ich möchte so einiges in verschiedenen...

Von: puevfgbcure znegva

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Martin,

Der beste Weg um mit mir persönlich ins Gespräch zu kommen ist entweder die Teilnahme an einer Besucherfahrt...

Hallo Herr Ulrich,

Ich wende mich an Sie, da Sie Mitglied des Ausschusses für Angelegenheiten der Europäischen Union sind und nicht den "...

Von: Fvzba Rvpuubefg

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Der deutsche EU-Kommissar wird von der Regierung "verabredet". Ein geordnetes Verfahren hierfür gibt es nicht, die SPD hat jedoch aufgrund ihres schlechten Abschneidens bei den Europawahlen bereits ihren Verzicht gegenüber der CDU angedeutet. (...)

Wieso bekommen Landwirte Subventionen ?

Von: ibtt eboreg

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) DIE LINKE. will dass Subventionen etwa durch eine Ausweitung der Direktzahlungen die Bäuerinnen und Bauern direkt erreichen. Zweitens, wollen wir dass die Subventionen offengelegt werden müssen was die Bundesregierung bislang verweigert. (...)

Guten Tag Herr Ulrich!

Bezugnehmend auf Ihre Antwort vom 29.5. zum Thema "Internetsperren"
möchte ich Ihnen gern eine Frage stellen...

Von: Urvxb Seözgre

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Bei jeder Maßnahme ob Internetsperre (Bekämpfung der Kinderpornograhphie) oder Krieg in Afghanistan (Bekämpfung des Terrorismus) versucht die Politik ihr Handeln mit dem allgemeinen Interesse zu rechtfertigen. Wer gegen Internetsperren ist oder den Krieg in Afghanistan muß sich dann den Vorwurf gefallen lassen, er sei gegen die Bekämpfung der Kinderpornographie oder des Terrorismus. Es braucht in der Politik immer viel Zeit und Geduld bis die Menschen sich durch diese Argumente nicht verunsichern lassen. (...)

# Arbeit 30Mai2009

Herr Ullrich Kiefer

es würde mich interessieren, wie man mit dem Stellenabbau in der Westpfalz vorgeht?

Ich möchte daran erinnern,...

Von: Nkry Qvggevpu

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. In Bezug auf den Arbeitsmarkt in der Westpfalz befürchte ich, dass entgegen der vorherrschenden Meinung die Talsohle der Finanz- und Wirtschaftskrise noch längst nicht erreicht ist. Insbesondere die weiter ansteigende Kurzarbeit lässt vermuten, dass sich ab dem kommenden Herbst die Lage auf dem Arbeitsmarkt zuspitzen und es zu einem weiteren Arbeitsplatzabbau in der Westpfalz kommen wird. (...)

# Gesundheit 30Mai2009

Mit zunehmender Umweltbelastung, würde es mich interessieren wie wir vor den zunehmenden Krankheiten insbesondere Infektionskrankheiten wie z. B....

Von: Vatr Fpuzvqg

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

Sehr geehrter Frau Schmidt,

DIE LINKE. unterstützt die bessere finanzielle Austattung der Grundlagenforschung in diesem Bereich.

...

Sehr geehrter Herr Ulrich,

uns Milcherzeugern steht das Wasser bis zum Hals. Auch in ihrer Heimat sieht es nicht besser aus als bei uns in...

Von: Wbunaarf Xehzonpuare

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Ich stimme Ihnen vollkommen zu: Die Situation am Milchmarkt ist nicht akzeptabel! Und daran hat die Politik einen großen Anteil: Die Dramatik in der Milchpreisentwicklung war leider absehbar und politische Entscheidungen in Brüssel und Berlin haben sie weiter verschärft. Vor der Himmelfahrtswoche haben das hunderte Bäuerinnen völlig zu Recht in Berlin vor dem Kanzleramt eindrucksvoll deutlich gemacht. (...)

Hallo Herr Ulrich,

ich wuerde gerne wissen, wie Ihre Position zu den geplanten und unter Experten umstrittenen Internet-Sperren ("...

Von: Uraavat Ovgfpu

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Ich zweifele schlichtweg an der Praktikabilität, denn ein Großteil des kinderpornographischen Materials wird in geschlossenen Tauschringen gehandelt und erfordert daher zunächst eine bessere personelle und technische Ausstattung der Polizeidienste. (...)

Sehr geehrter Herr Ulrich,

was beabsichtigen Sie gegen die Bürokratie in unserem Land zu tun?
So wurden z.B. 80 % der weltweiten...

Von: Zvpunry Seratre

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Nur wer sich einen guten Steuerberater leisten kann, profitiert von den vielen Ausnahmen. Diese systematische Bereicherung zu stoppen und für mehr Steuergerechtigkeit zu sorgen, das ist unser Ziel. (...)

Sehr geehrter Hr. Ulrich
Würden sie sich für 3,70 Euro ihren Rücken beim Spargelstechen ruinieren oder sehen sie solche Stundenlöhne so wie...

Von: Enys Avpxynf

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Deshalb setzen wir uns dafür ein, die Entlohnung leistungsgerecht und der Schwere der Arbeit angemessen zu gestalten. Die Saisonarbeit sollte eine Lebensperspektive und soziale Absicherung bieten – kurz: existenzsichernd sein. Der Mindestlohn ist der Weg zu einer angemessenen Entlohnung von Saisonarbeit. (...)

# Wirtschaft 23Apr2009

Sehr geehrter Herr Ulrich,

wird Herr Steinbrück auch nach Ihrer Einschätzung nach der Bundestagswahl einen hochbezahlten Posten bei einer...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Viel wichtiger ist aber, ob man Banken verstaatlicht, ihnen hilft oder eine Bad Bank gründet: Es muß gewährleistet werden, dass alle Hilfen inclusive Zinsen zurückgezahlt werden. So hat es Schweden während seiner Bankenkrise erfolgreich parktiziert. (...)

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

Ich fühle mich als Verbraucher von dem Dienstleitungsangebot der Post veräppelt.
Vor 2 Monaten habe...

Von: Naqernf Onuyre

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) die zunehmende Privatisierung von Post-Dienstleistungen und der hierdurch erzeugte Wettbewerbsdruck haben zur Verschlechterung von Beschäftigungsverhältnissen bei der Post beigetragen. Früher kannte der Postbote noch das gesamte Dorf, heute kennt das Dorf den Postboten nicht. (...)

%
41 von insgesamt
41 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.