Jahrgang
1971
Wohnort
Reichenbach-Steegen
Berufliche Qualifikation
Gewerkschaftssekretär
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 209: Kaiserslautern

Wahlkreisergebnis: 7,2 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 1
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Sehr geehrter Herr Ulrich, wie stehen Sie dazu, dass Deutschland / die EU Drittweltländern Entwicklunghilfe sendet, aber gleichzeitig mit massiv subventionierten Agrarexporten der einheimischen Landwirtschaft schweren Schaden anrichtet? (...)

Von: Xnv Zneohetre

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Statt eine selbstbestimmte Entwicklung in Drittländern zu fördern, haben neoliberale Reformen in Deutschland zu größeren Entwicklungsunterschieden geführt. DIE LINKE fordert daher eine Neuorientierung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen, die eine globale Umverteilung vorantreibt. (...)

(...) Wie begründen Sie Ihre Zustimmung zum Familiennachzug für Subsidiär Schutzberechtigte? Wieso lehnen Sie eine Förderung der Rückführung ab?

Von: Znevba Fpubgg

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) Was die Rückführung geflüchteter Menschen angeht, würde ich mehr differenzieren. Ich lehne sie nicht generell ab, es geht darum, unter welchen Umständen eine Rückführung möglich und sinnvoll ist. Hierfür brauchen wir klare Asylregeln. (...)

# Finanzen 14Dez2017

(...) Nachdem "Die Linke" die Diätenerhöhung im Bundestag abgelehnt hat, wüsste ich gerne ob Sie und Ihre Fraktionskollegen Ihre Mehreinnahmen spenden oder was nun damit geschieht. (...)

Von: Gubznf Fpuhygr

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) wie stehen Sie dazu, dass die EU jetzt ihren Bürgern vorschreiben will, wie sie ihre Pommes zu essen haben (ich weiss, dass ist etwas überspitzt)? Sollte sich die EU nicht um wichtigere Probleme kümmern? (...)

Von: Xnv Zneohetre

Antwort von Alexander Ulrich
DIE LINKE

(...) herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Zwar bin auch ich kein Freund von übermäßig detaillierten Vorschriften aus Brüssel, denke aber andererseits, dass die EU-Institutionen im Bereich Gesundheits- und Verbraucherschutz eine Rolle spielen sollten. Wenn es neue Forschungserkenntnisse zu Gesundheitsgefahren in Nahrungsmitteln gibt, dann sollte darauf politisch reagiert werden. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
IG Metall Kaiserslautern Kaiserslautern Geschäftsführer und 2. Bevollmächtigter Themen: Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung, Wirtschaft seit 24.10.2017 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 14.000–49.000 €
Kreissparkasse Kaiserslautern Kaiserslautern Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Wirtschaft 2017
Landkreis Kaiserslautern Kaiserslautern Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 2017
Verbandsgemeinde Weilerbach Weilerbach Mitglied des Verbandsgemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung