Fragen an die Kandidierenden — Sachsen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 19 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 19 Fragen aus dem Themenbereich Städtebau und Stadtentwicklung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) in den letzten 10 Jahren sind über 50000 Menschen nach Leipzig gezogen – eine mittlere Kleinstadt. Wie soll die Infrastruktur/Wohnraumangebot/Kapazitäten von Schulen, Kindergärten, Behörden usw. mit der wachsenden Einwohnerzahl fertig werden? (...)

Von: Gvzb Fpuöarznaa

An:
Marco Götze
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

- Welche Maßnahmen planen Sie, um die aktuellen Mietsteigerungen bei den großen privaten Wohnungsunternehmen zu begrenzen (die nach meiner...

Von: Zngguvnf Wnua

An: Einsatz für Dresden

(...) Als Wohnungspolitischer Sprecher der SPD im Landtag habe ich erreicht, dass seit 2017 jährlich 40 Millionen Euro für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Wiedereinstieg Sachsens in den sozialen Wohnungsbau ist uns eine echte Kehrtwende gelungen, denn nun können wir Wohnungsbau direkt bezuschussen. (...)

(...)

Von: Eboreg Zrexry

An:
Jens Friese
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Sie haben zum Thema Wohnen hier geantwortet, dass neben dem privaten Wohnungsbau auch einen Anteil von kommunalen Wohnungsbau geben sollbzw. muss. (...)

Von: Qnavry Oäfyre

An:

(...) Um in Dresden keine zu große Anspannung im Wohnungsmarkt zu erleben, muss so viel wie möglich gebaut werden und zwar von allen Beteiligten, die Interesse haben, Wohnungen zu bauen. Ein "gesundes Verhältnis" lässt sich dabei schwer benennen. (...)

(...) in Ihrem Kandidateninterview vom MDR sprechen Sie von „bauen, bauen, bauen“ in Bezug auf die Wohnungssituation in den Großstädten. Wie kann man das konkret erreichen? (...)

Von: Senam Sbefgare

(...)

Wie profitiert der ländliche Raum vom Boom Leipzigs?

Von: Gubznf Onhz

An:
Dorothea von Below
Die blaue Partei

(...) Dort sind uns nun schon mehrere Interessenten begegnet, die meinten, dass Grossimmobilien wie diese nun nicht mehr so leicht in Leipzig zu haben seien. Hier sehe ich z.B. eine enorme Entwicklungschance für die Region. Mit den Zuzügen und Großinvestitionen, die evtl. (...)

(...) In Striesen tragen mehrere Straßen Namen staatlich anerkannter sächsischer Kur- und Erholungsorte: Altenberg, Berggießhübel, Gottleuba, Schandau und Papstdorf. Was müsste sich ändern, damit die Landeshauptstadt ein Kurort wird, in dem Kongresse Erholungswert haben? Welche Rolle spielen dabei öffentliche Toiletten. (...)

Von: Puevfgvar Fnymre

An:
Thomas Löser
DIE GRÜNEN

(...) Dresden hat in den letzten Jahren mit dem Bau des Kongresszentrums und der Sanierung der Messe Dresden die Infrastruktur für die Austragung von Kongressen erheblich verbessert. Dresden als Großstadt wird insgesamt sicher kein Erholungsort in dem von Ihnen beschrieben Sinne werden können. Aber es gibt in Dresden sehr viele, sehr ruhige Stadtteile in denen man ganz wunderbar für ein paar Tage entspannen kann. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.