Fragen an die Kandidierenden — Hessen (Wahlen)

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 5 Fragen aus dem Themenbereich Verwaltung und Föderalismus

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wollen Sie dafür sorgen, dass das Land Hessen wieder zur bundeseinheitlichen Besoldung der Beamten zurückkehrt?

Von: Ureoreg Oäejbys

An:
Max Schad
CDU

(...) Für die hessischen Beamtinnen und Beamten war die Föderalismusreform und somit die Möglichkeit der Länder, die Besoldung mit Rücksicht auf länderspezifische Gegebenheiten und die eigene Haushaltslage anzupassen, nicht von Nachteil. Die Besoldung in Hessen ist konkurrenzfähig. (...)

(...) Ich will eigentlich wissen, wo sie vor ihrem Wahlkampf _außerhalb_ der SPD Veranstaltung und ihrer Aktivitäten bei der SPD und deren Abgeordneten regionalpolitisch aktiv waren. (...)

Von: Naqv Crueva

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Die HR3 App schreibt in der Kurzvorstellung ihres Wahlkreises, dass sie regionalpolitisch bzw. im Wahlkreis bisher wenig Aktivitäten zeigten. (...)

Von: Naqv Crueva

An:

(...) Denn da habe ich ein eigenes Bürgerbüro im August eröffnet. Dort fand eine Kunstausstellung, ein Oktoberfest, ein DGB-Fachgespräch, mehrer Bürgersprechstunden statt… Am 4. August war eine große Eröffnung mit rund 70 Gästen. (...)

(...) Können Sie mir eine plausible Erklärung geben, die auch nach dem Bundesgesetz zur 'Diversität' Stand hält? (...)

Von: Unaan iba Cebfpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Trotz mehrerer Anfragen an die Parteizentrale und das Team von Frau Wagenknecht habe ich noch immer keine Antwort auf die Frage bekommen "Warum spricht sich "Die Linke" nicht unmißverständlich für eine Trennung von Kirche & Staat aus?" (...)

Von: Jbystnat iba Fhyrpxv

An: Anton Stortchilov
Anton Stortchilov
DIE LINKE

(...) die Linke in Hessen spricht sich in ihrem Wahlprogramm durchaus für die Trennung von Kirche und Staat aus. Wir fordern, dass für alle Schülerinnen und Schüler ein Ethikunterricht angeboten wird und verlangen, gemäß dem Artikel 52 der hessischen Verfassung die Staatsleistungen an Kirchen zu beenden. (...)