Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 864 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 864 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Mandela,

bezüglich Ihrer Antwort auf meine Frage 21.10.2019 zum Thema Tempolimit bin ich einigermaßen sprachlos.

...

Von: Zbavxn Oöuz

An:

(...) vielen Dank für Ihre erneute Anfrage zum Tempolimit auf deutschen Autobahnen. (...)

(...) Obwohl ich gegen ein gerelles Tempolimit in Deutschland bin, bin ich der Meinung, dass wenn es zu Stoßzeiten (z.B. werktags von 6-10 Uhr u. 15-19 Uhr) ein solches eingeführt wird, jeder Fraktion geholfen ist und der Verkehr generell besser läuft. (...)

Von: Znegva Fpuhznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Obwohl ich gegen ein gerelles Tempolimit in D bin, bin ich der Meinung, dass wenn es zu Stoßzeiten (z.B. werktags von 6-10 Uhr u. 15-19 Uhr) ein solches eingeführt wird, jeder Fraktion geholfen ist und der Verkehr generell besser läuft. (...)

Von: Znegva Fpuhznaa

(...) Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Autobahnen in Deutschland zu den sichersten Straßen der Welt gehören. Dabei gilt, dass die Geschwindigkeit stets den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung angepasst werden muss. (...)

(...) da ich auf der Website Ihrer Partei nicht fündig geworden bin, wollte ich sie nun einfach direkt fragen, wie die CDU zum Thema Brennstoffzellenautos steht. (...)

Von: Ubefg Uüccare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Welche Möglichkeiten sehen Sie, den ländlichen Raum vor dem Ausbluten zu bewahren?

Von: Oevtvggr Oenhpusryq

(...) Wir setzen uns für einen Erhalt der Infrastruktur ein, wollen Schulen vor Ort ermöglichen, Prämien für Landärzte bereit stellen, Sparkassen vor Ort erhalten und so weiter. Der ländliche Raum wurde von den Altparteien lange Zeit vernachlässigt. Für uns steht er im Mittelpunkt. (...)

(...) ---Werden Sie bei Flächenverkäufen der DB die Notbremse ziehen, damit diese unterbleiben, bis es ein schlüssiges Konzept für eine neue Güterbahn gibt? Es droht an vielen Orten die Gefahr, dass der Verkauf von Bahnflächen die Widerkehr der Güterbahn unmöglich macht. (...)

Von: Sryvk Fgnengfpurx

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Bei Hochspannunsgleitungen gibt es laut BMU (Bundesumweltministerium für Natur und Umwelt) die Gefahr der frühkindlichen Leukämie, wenn diese Leitungen (660kV/4000A) einen Mindestabstand von 400m zur Wohnbevölkerung unterschreiten . Warum fordern Sie nicht ebenfalls beim Stromnetzausbau die Einhaltung dieses Abstandes zum Schutz der Menschen ? (...)

Von: Naqer Orgm

An:

(...) Das Bundesamt für Strahlenschutz und die Bundesnetzagentur sorgen gemeinsam dafür, dass sowohl die gesetzlichen Vorschriften, als auch der praktischen Ausbau der Leitungen mit dem Gesundheitsschutz vereinbar sind. Falls Bürger dennoch anderer Meinung sind, können sie sich an die Gerichte wenden. (...)

(...) gestern kam in den Nachrichten, dass Sie nur noch emissionsfreie Fahrzeuge zulassen wollen. Gibt es emissionsfreie Fahrzeuge? Vertreten Sie die Haltung "Hauptsache der Dreck entsteht nicht vor meiner Haustür, dann ist das Fahrzeug sauber genug"? (...)

Von: Zngguvnf Whax

An: Dr. Anton Hofreiter MdB
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) Zunächst einmal tritt in dieser Debatte ein häufiges Missverständnis auf: Es handelt sich bei der Forderung nicht um ein Fahrverbot, sondern um ein Zulassungsverbot ab 2030. Das bedeutet, dass auch nach Zulassungsende noch fossile Verbrennungsmotoren auf deutschen Straßen unterwegs sein werden. (...)

(...) der Klimawandel ist ein Thema, welches eine globale Herausforderung für die gesamte Welt ist, jedoch in der Politik von vielen als unwichtig angesehen oder gar ins lächerliche gezogen wird. Aufgrund ihrer Antwort an Herr von Lüttwitz und ihrer Stimme für ein Tempolimit auf Autobahnen habe ich folgende Fragen an Sie. (...)

Von: Qnivq Fpuvyyre

An:
Marco Bülow
Parteilos

(...) Das Soziale muss also immer mitgedacht werden. Deswegen habe ich das ZukunftsForum Dortmund geschaffen, in dem ich Menschen aus den Bereichen Klima/Umwelt und Soziales zusammenbringe, um gemeinsam eine positive, sowohl soziale wie auch ökologische Vision für die Stadt Dortmund zu entwickeln. (...)

(...) Trotz mehrfacher Ankündigung scheint der Netz Ausbau in der Industrie Nationen Deutschland und im Besonderen in unserer Region nicht voranzukommen. Mir geht es darum, dass es heute scheinbar nicht möglich ist auf einer Strecke zwischen Zusmarshausen und Wertingen störungsfrei zu telefonieren. (...)

Von: Znexhf Jrvaqry

An:

(...) 1) Mit der Versteigerung der 4G-Frequenzen wurden die Mobilfunkanbieter bereits mit Versorgungsauflagen belegt, die zu einem verstärkten Ausbau geführt haben. Bis Ende dieses Jahres müssen 98% aller deutschen Haushalte erreicht sein. (...)

(...) Nachdem so viele Argumente sachlich für ein Tempolimit sprechen, würde ich mich freuen, wenn Sie kurz darlegen würden, welches Argument sachlich gegen ein Tempolimit spricht? Dass es "nicht zielführend" sei kann man dabei nicht gelten lassen. (...)

Von: Nyrk Züyyre

(...) vielen Dank für Ihre Nachfrage zum Thema Tempolimit. (...) Zunächst hätte ein Tempolimit nur einen vergleichsweise geringen CO2-Minderungseffekt. Zugleich wollen viele Bürgerinnen und Bürger nicht staatlich bevormundet werden – etwa die Hälfte der Bevölkerung hat sich Studien zufolge zuletzt auch weiter gegen ein Tempolimit ausgesprochen. (...) Ich setze nicht vorrangig auf Verbotspolitik, sondern auf kluge Anreize (wie günstigere Bahnpreise), um ein klimaschonendes Mobilitätsverhalten zu erreichen und gleichzeitig die Förderung von innovativen Technologien und alternativen Antrieben zu unterstützen, die im Vergleich zu einem Tempolimit ein Vielfaches an CO2-Emissionen einsparen und damit auch ein umsichtiges Fahrverhalten positiv beeinflussen können. (...)

(...) mich würde interessieren, warum Sie gegen ein Tempolimit auf dt. Autobahnen gestimmt haben. (...)

Von: Znep Yüqgxr

An:

(...) Im Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU haben wir uns darauf geeinigt, dass über das Verfahren und die Arbeit im Parlament Einvernehmen zwischen den Koalitionsfraktionen hergestellt wird. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.