Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 592 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 592 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 27Mai2019

(...) auch wenn "in Brüssel" mittlerweile einige Schritte Richtung Plastik Vermeidung unternommen werden- warum ist es nicht möglich, vielen Shampoos und Duschgel zugesetzte mikro-Plastikpartikel schlicht zu verbieten? (...)

Von: Nawn Ynuznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 27Mai2019

Warum fokusiert sich jeder, auch Ihre Partei, so extrem auf Autos als Klimasünder? Es gibt doch wesentlich größere Probleme! (...)

Von: Znepb Zbfre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Auch im Luftverkehr kommt es darauf an, faire Wettbewerbsbedingungen herzustellen. Internationale Flüge unterliegen keiner Mehrwertsteuer, und Kerosin wird nicht besteuert. Das wollen wir nicht zuletzt im Sinne der Gleichheit ändern. (...)

# Umwelt 26Mai2019

(...) hat Deutschland im Jahre 2017 insgesamt einen Verbrauch von circa 2591 TWh gehabt. Gerade im Hinblick auf die notwendige Dekarbonisierung der Energieerzeugung und auch, wenn jetzt beispielsweise nach und nach die Verbrennungsmotoren durch Elektromotoren ausgetauscht werden, wird ein immer größerer Anteil dieser 2591 TWh durch CO₂-freie Alternativen erzeugt werden müssen. Wie stellen Sie sich als Grüne das vor, und welche Veränderungen müssen erfolgen? (...)

Von: Treq Xbfybjfxv

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Für uns ist klar, dass die Nutzung von Atomenergie keine Lösung ist. Weder sind Atomkraftwerke sicher zu betreiben, noch gibt es weltweit ein Konzept zur Entsorgung des Atommülls. (...)

# Umwelt 25Mai2019

Kann man die Klimaerwärmung aufhalten? (...)

Von: Crgre Unhreg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 24Mai2019

(...) Ist die Union als Partei bereit, Verantwortung nicht nur gegenüber dem hier und jetzt, sondern auch gegenüber der Generation in 20 Jahren zu übernehmen? Wenn ja, wie begründen sie dann ihre momentane Haltung und die Weigerung ihrer Parteispitze, eine CO2 Steuer einzuführen?

Von: Cnfpny Zrlre-Fnhggre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 24Mai2019

(...)

Von: Fvzba Zrafvat

(...) Wir haben auch ganz konkret gehandelt. Im Jahr 2017 haben wir die Verlängerung der Steuererleichterung für Erdgas als Kraftstoff (CNG) bis zum Jahr 2026 beschlossen. Die Steuerermäßigung soll einen Marktimpuls für den klimaschonenden Kraftstoff anstoßen. (...)

# Umwelt 24Mai2019

(...)

Von: Gurb Whatr

(...) Zum Thema Klimaschutz: (...)

# Umwelt 22Mai2019

Wieso wird keine neuer "Steuer" eingeführt, welche den Leuten etwas Geld entzieht, das alles in einen Topf wirft, und den Ausbau von erneuerbaren Energien schneller und stärker fördert, muss ja nicht viel sein. In Deutschland leben viele Menschen, und jeder will das gleiche, eine bessere Umwelt. (...)

Von: Gnexna Orxyrivp

An:

(...) Mit einer Vermögenssteuer, einer Finanztransaktions- und reformierten Erbschaftssteuer ließen sich auch viele Vorhaben zum Ausbau erneuerbarer Energien bezahlen. Auch ist das Verursacherprinzip anzuwenden, schauen wir uns bspw. Den Flugverkehr an. (...)

# Umwelt 21Mai2019

(...) In meinem Jahrgang wird momentan viel über den Umweltschutz geredet und diskutiert. Dabei geht es immer wieder um den Kohleausstieg und die Forderung nach der besseren Subvention von erneuerbaren Energien. Da meine Mitschüler dieses Problem deutlich leichter zu lösen sehen als ich ( hoffentlich sehe ich dies Realitätsnäher ) habe ich mich in letzter Zeit verstärkt darüber informiert. (...)

Von: Serqrevx Hure

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 21Mai2019

Denken Sie, dass die CDU in Zukunft viel mehr für die Umwelt tun wird, vorallem im Bezug auf die Ressourcen, da diese viel zu früh aufgebraucht werden. (Im Vergleich zu den vergangenen Jahren) (...)

Von: Znevr Wnuafra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Mai2019

(...) Bitte teilen Sie mir mit, was für Anreize in o.g. genannter Form Ihre Partei plant, die die Autolobby wirklich dazu bewegen können, sinnvollere Autos zu bauen. (...)

Von: Avyf Unhfqöesre

An:
Annalena Baerbock
DIE GRÜNEN

(...) Denn klar ist: Nichtklimaschutz kostet mehr als Klimaschutz. Nehmen Sie die Dürreschäden 2018 von zwei Milliarden Euro, Hochwasserschäden, die anvisierten Zahlungen von 100 Millionen Euro, die Deutschland fürs Verfehlen der Klimaziele wohl berappen muss. (...)

# Umwelt 20Mai2019

(...) Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt, ich informiere mich in den Wahlprogrammen der Parteien im Rahmen der bevorstehen Europawahl zu den Standpunkten der Parteien hinsichtlich 5G. Die ÖDP spricht die Gefahren durch Strahlung eindeutig an. (...)

Von: Avyf Unhfqöesre

An: Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette

(...) Hier heißt es: "Gleichzeitig ist beim Ausbau der Versorgung im Sinne des Vorsorgeprinzips ein hohes Schutzniveau für Umwelt und Gesundheit bei elektromagnetischen Feldern zu gewährleisten, da aufgrund der zunehmenden umfangreichen und langfristigen Nutzung kabelloser Systeme niemand dem Einfluss entgehen kann und es ernstzunehmende Hinweise auf schädliche Einflüsse gibt. [...] Das Bundesamt für Strahlenschutz geht davon aus, dass bei einem „umsichtigen“ Aufbau der nötigen Infrastruktur auch durch 5G keine gesundheitlichen Auswirkungen zu befürchten sind. (...)

Pages