Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 864 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 864 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wie stehen sie persönlich zum Tempolimit? Kann sich sowas in Deutschland durchsetzen? (...)

Von: Ownar Fnß

An:
Dr. Gregor Gysi
DIE LINKE

(...) in Frankreich und in vielen anderen Ländern gibt es eine zugelassene Höchstgeschwindigkeit. In Deutschland ist die Autoindustrie dagegen und die Regierungsparteien richten sich nach der Autoindustrie. (...)

(...) Gar zu sprechen von der Ökobilanz des E-Autos. Wie erklären Sie das auf einmal aufkommende Erdgas-Bashing? Was tut die Bundesregierung, um diese wichtige Ressource für die Energiewende zu nutzen? (...)

Von: Fvzba Zrafvat

An:

(...) Von einem „Erdgas-Bashing“ kann man vor diesem Hintergrund also nicht reden. Stattdessen besitzen erdgasbetriebene Fahrzeuge grundsätzlich die gleichen Chancen wie alle anderen Technologien auch. (...)

Unterstützen Sie die Pläne des, von Linkspartei mitgeführten, Berliner Senats, den öffentlichen Nahverkehr zu privatisieren?

Von: Guvyb Oraqvk Enuz

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Es gibt keinen Plan, den öffentlichen Nahverkehr in Berlin zu privatisieren. Das Gegenteil ist der Fall. (...)

(...) Sehr geehrter Herr Rief, Sie haben gegen den Antrag, auch in Deutschland ein Tempolimit einzuführen gestimmt. (...)

Von: Wbfrs Oregryr

An:

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Sie nehmen Bezug auf meine Ablehnung des Antrags der Grünen zur Einführung eines generellen Tempolimits von 130 auf Autobahnen. Lassen Sie mich voranstellen, dass ich einem so ideologisch gefärbten Antrag nicht zustimmen konnte, wie auch die übergroße Mehrheit des Bundestages. (...)

Hallo Herr Beermann, Sie haben am 17.10.2019 gegen ein Tempolimit auf Autobahnen gestimmt. Gibt es dafür eine sinnvolle Begründung? (...)

Von: Hgr Ebueonpu

An:

Sehr geehrte Frau Rohrbach,

haben Sie vielen Dank für Ihre E-Mail. Der Kontakt zu den Mitbürgern ist mir persönlich sehr wichtig. Zum...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Hallo Frau Völlers, Sie haben am 17.10.2019 gegen ein Tempolimit auf Autobahnen gestimmt. Gibt es dafür eine sinnvolle Begründung? (...)

Von: Hgr Ebueonpu

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass sich meine Fraktion für ein allgemeines Tempolimit einsetzen wird. Ohne die Unionsparteien wird es allerdings in dieser Legislaturperiode allerdings keine Mehrheit für ein Tempolimit geben können, da auch FDP und AfD dagegen sind. (...)

(...) ich beziehe mich auf Ihr Plädoyer für ein flexibles Tempolimit. (...)

Von: Naqernf Engu

An:

(...) vielen Dank für Ihre Rückfrage zum Thema Tempolimit auf Autobahnen. (...)

(...) Sehr geehrter Herr Ullrich, dürfte ich den Grund erfahren, weshalb Sie/die CDU ein Tempolimit ablehnen? (...)

Von: Naqernf Engu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie wollen Sie einen digitalen Wandel gestalten, der allen gleichermaßen zugutekommt? In ländlichen Gegenden gibt es im Moment noch massenhaft Funklöcher. (...)

Von: Puevfgvna Nyrknaqre Gvrgtra

An:

Sehr geehrter Herr Gvrgtra,

herzlichen Dank für Ihre Frage. Auf Abgeordnetenwatch beantworte ich Fragen,...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

(...) Ich moechte nochmals die Sache mit der Schutterparallele aufgreifen. Denn mich wundert warum in Kippenheim z.B. sich ein Nachtfahrverbot schnell durchfuehren liess, in diesem Fall aber nicht. Liegt es denn vielleicht daran das die B415 ein Autobahnzubringer ist? (...)

Von: Zngguvnf Rpxreyr

(...) Für mich gibt es überhaupt keinen Grund, warum das Regierungspräsidium Freiburg - anders als in Kippenheim - nicht für die B 415 vom Schönberg bis nach Lahr ein Lkw-Nachtfahrverbot anordnet. Aus meiner Sicht liegen die rechtlichen Voraussetzungen insbesondere die erhebliche Belastung der Anwohner mit Lärm, Gestank, Emissionen und Feinstaub vor. Das Regierungspräsidium ist der Meinung, dass zu viel Ausweichverkehr auf der B 33 an Offenburg vorbei entstünde. (...)

Deutschland braucht eine Verkehrswende, das ist mittlerweile fast allen klar. Die Bundesregierung hat unter anderem die Stärkung der E-Mobilität...

Von: Zngguvnf Crymre

An:

(...) Leider kann ich Ihnen bezüglich Ihrer Anfrage keine Auskunft geben und kann nur raten, dass sich das Unternehmen selbst mit der KfW oder mit der Förderberatung des Bundes (https://www.foerderinfo.bund.de/elektromobilitaet) in Verbindung setzt. (...)

(...) Denn beim Klimaschutz geht es vor allem um Zeit. Heute müssen die CO2-Emissionen reduziert werden, nicht erst, wenn alles elektrifiziert ist. Setzen Sie sich dafür ein? (...)

Von: Xnw Zregraf-Fgvpxry

(...) Insofern besteht sehr wohl ein Zusammenhang zwischen der Förderung der Busse und der Einsparung von CO2. Zumal der Anteil erneuerbaren Stroms am Strommix in Deutschland in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen ist. Das von Ihnen angesprochene Zitat aus einem Bericht über die Förderung der Elektrobusse bei der Freiburger Verkehrs AG ist vor diesem Hintergrund zu verstehen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.