Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1652 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1652 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 22Aug2018

(...) als Wähler in Ihrem Wahlkreis möchte ich gerne von Ihnen wissen, wie Sie zur Widerspruchslösung zur Organspende stehen. Ich habe erlebt, dass mein Vater in seinen letzten Lebensjahren als Dialysepatient keine Chance auf eine Spenderniere hatte. (...)

Von: Cnhy Gvggryonpu

Danke für die Anfrage. Wir melden uns dazu in der kommenden Woche! Viele Grüße Minette von Riedesel Büroleitung/Sekretariat Hans-Jürgen Thies, MdB

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Viele chronisch kranke Menschen müssen in Deutschland sehr lange auf ein Transplantat warten, weil es wegen der jetzigen Zustimmungslösung (=Organspender müssen die Spendebereitschaft aktiv bekunden) zu wenig Spender gibt. Oft versterben die Wartenden, weil sie das rettende Organ nicht erhalten. (...)

Von: Vatb Hyevpu

(...) Wir sollten deshalb intensiv darüber nachdenken, ob wir nicht unser bisheriges System des aktiven „Jasagens“ überdenken müssen und in ein aktives „Neinsagen“ umwandeln. Mit der Einführung einer Widerspruchslösung könnten wir der zu hohen Zahl, an auf Transplantationen wartenden Menschen in Deutschland aktiv entgegenwirken. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

Wie stehen Sie zur Widerspruchslösung beim Transplantationsgesetz?

Von: Fhfnaar Fpuzvgm- Oebfmvb

(...) Die Widerspruchslösung ist in der Debatte um das Transplantationsgesetz einer von vielen interessanten Vorschlägen, um dieses Ziel zu erreichen. Allerdings ist dies eine schwierige, ethische Debatte, die mit einem einfachen "Ja" oder "Nein" für mich nicht zu beantworten ist. Meine Fraktion wird sich die genauen Hintergründe und Einzelheiten der unterschiedlichen Regelungen in den EU-Ländern ansehen und untersuchen und dann hoffen wir, dass wir durch eine breite, öffentliche Debatte, ähnlich wie bei der Sterbehilfe, zu einer guten Lösung kommen, die insbesondere eines als Ziel hat: den Menschen, die auf neue Organe angewiesen sind, zu helfen. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) warum gibt es in Deutschland in Bezug auf Organspende nicht die Widerspruchslösung wie in 18 anderen europäischen Ländern? Wie stehen Sie dazu? (...)

Von: Fhfnaar Qvevatre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Aug2018

(...) In mehreren ländern gibt es beim Thema Organspende die Widerspruchslösung. Wie stehen Sie dazu, wenn das auch hier in Deutschland eingeführt würde? Ich persönlich bin dafür. (...)

Von: Gnznen Ehzc

(...) Mir persönlich gehen diese geplanten Verbesserungen jedoch nicht weit genug. Im Jahr 2017 lag die Gesamtzahl der postmortalen Organspenden bei lediglich knapp unter 800 Spenderinnen und Spender. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Daher nun meine direkte Frage an Sie: Befürworten Sie die Einführung einer Widerspruchslösung i. S. Organspende (so wie es sie auch schon in zig anderen Ländern gibt) oder lehnen Sie diese ab? (...)

Von: Sybevna Fhaxrzng

An:

(...) Ich habe selbst seit vielen Jahren einen Organspendeausweis. Allerdings lehne ich die Widerspruchsregelung sowohl aus ethischen als auch aus versorgungspraktischen Gründen ab. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Daher nun meine direkte Frage an Sie: Befürworten Sie die Einführung einer Widerspruchslösung i. S. Organspende (so wie es sie auch schon in zig anderen Ländern gibt) oder lehnen Sie diese ab? (...)

Von: Sybevna Fhaxrzng

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Daher nun meine direkte Frage an Sie: Befürworten Sie die Einführung einer Widerspruchslösung i. S. Organspende (so wie es sie auch schon in zig anderen Ländern gibt) oder lehnen Sie diese ab? (...)

Von: Sybevna Fhaxrzng

An:

(...) Um eine zeitnahe Verbesserung der Situation zu erreichen, haben wir als Fraktion der Freien Demokraten einen Gesetzesantrag erarbeitet, der zumindest die Durchführbarkeit von altruistischen Lebendspenden und Überkreuzspenden deutlich erleichtern soll. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Daher nun meine direkte Frage an Sie: Befürworten Sie die Einführung einer Widerspruchslösung i. S. Organspende (so wie es sie auch schon in zig anderen Ländern gibt) oder lehnen Sie diese ab? (...)

Von: Sybevna Fhaxrzng

An:

(...) grundsätzlich bin ich einer Widerspruchslösung bei Organspenden zugeneigt, mache meine Zustimmung zu einem Gesetzesentwurf aber von der Ausgestaltung und Ausformulierung von Detailfragen abhängig. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Dr. Neumann, sicher haben Sie in den letzten Wochen auch die Diskussion in der Bevölkerung zur Widerspruchslösung bei Organspenden mitbekommen. Wie stehen sie zur Widerspruchslösung, die es bereits in 18 europäischen Ländern gibt. (...)

Von: Znevb Unoreynaq

(...) Aus diesem Grund trete ich für eine Stärkung der Entscheidungslösung ein. So wenig es Bürgerinnen und Bürgern zuzumuten ist, pauschal als Organspender/-innen zur Verfügung zu stehen, so sehr ist es ihnen zuzumuten, dass diese sich in regelmäßigen Abständen mit der Frage der Organspende beschäftigen müssen - etwa, indem sie in der Ausweisstelle, beim Besuch der Krankenkasse oder bei der Autozulassung auf die Möglichkeit der Organspende hingewiesen werden und einen Organspende-Ausweis ausgehändigt bekommen. Ein solcher Ansatz ist für mich am besten mit dem Selbstbestimmungsrecht jeder/jedes Einzelnen vereinbar und entsprechend werde ich mich auch im Bundestag positionieren. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) Sehr geehrter Herr Stübgen, sicher haben Sie in den letzten Wochen auch die Diskussion in der Bevölkerung zur Widerspruchslösung bei Organspenden mitbekommen. Wie stehen sie zur Widerspruchslösung, die es bereits in 18 europäischen Ländern gibt. (...)

Von: Znevb Unoreynaq

(...) Dabei war uns als Union eines immer wichtig: Die Entscheidung über eine Organspende ist eine höchstpersönliche Angelegenheit und ich habe große Zweifel, ob sich durch Zwang die Bereitschaft der Menschen, sich als Organspender zur Verfügung zu stellen, erhöhen würde. Die Entscheidung berührt den Kern der Persönlichkeit. (...)

# Gesundheit 22Aug2018

(...) nach meinen Informationen soll demnächst ein neues Transplantationsgesetz verabschiedet werden. Trotz weitreichenden Forderungen aus der Medizin und der offen einsehbaren Notwendigkeit von Organspenden, soll wieder nicht die sogenannte Widerspruchslösung im Gesetz verankert werden. (...)

Von: Senax Nueraf

An:

(...) Wichtig ist es, in dieser Diskussion zwei Aspekte auseinanderzuhalten: Der vorliegende Gesetzentwurf befasst sich mit einer Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende. Ziel dieser Maßnahmen ist, dass die Zahl der Organspenden in Deutschland steigen soll. Fokus des Gesetzentwurfs ist aber nicht die Entscheidung des Einzelnen für oder gegen eine Organspende, sondern eine Verbesserung der strukturellen und finanziellen Voraussetzungen in den Entnahmekrankenhäusern. (...)

Pages