Fragen an die Abgeordneten — Bundestag

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1279 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1279 Fragen aus dem Themenbereich Gesundheit

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 16Aug2019

(...)

Von: WBFRS Ervßy

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16Aug2019

(...)

Von: Rin Xbeaznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16Aug2019

(...)

Von: Rin Xbeaznaa

An: Marc Bernhard

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16Aug2019

(...)

Von: Rin Xbeaznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 16Aug2019

(...)

Von: Rin Xbeaznaa

An:
Sylvia Kotting-Uhl
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 14Aug2019

(...) Es geht um die Verabschiedung eines Grundrechtseingriff, an deren Rechtmäßigkeit der Wissenschaftliche Dienst bereits 2016 Zweifel hatte https://www.bundestag.de/resource/blob/424536/d5ca52c1db5c8e0a837031b5e0.... Wie können sich Politiker über solche und weitere Expertenmeinungen einfach hinwegsetzen? (...)

Von: Fgrsnavr Qnuz

An:

(...)

# Gesundheit 13Aug2019

Sehr geehrte Frau Schön,

mit Interesse habe ich Ihre Antwort an Herrn Schöneberger zum Masernschutzgesetz gelesen.

Sie schreiben...

Von: Qntzne Bgg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 11Aug2019

(...) Da sich eine Ihrer Mitteilungen auf den Einsatz von Glyphosat an Bahngleisen bezieht möchte ich Folgendes zitieren: (...)

Von: Pynhqvn Qboorefgrva

An:
Ingrid Nestle
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Qboorefgrva,

herzlichen Dank für Ihre Frage!

Nach wie vor gibt es in Deutschland...

# Gesundheit 10Aug2019

(...) Bei rund 600 Masernfällen pro Jahr und einem Todesfallrisiko von 0,1 % kann ich keine gravierende Notwendigkeit für einen staatlichen Eingriff in mehrere Grundrechte erkennen. Ist eigentlich irgendwo definiert, ab welcher Anzahl an Erkrankungen und Todesfällen eine Einschränkung der Grundrechte notwendig sein kann? Warum wird bei den Komplikationen nicht klar dargestellt, dass diese vorallem auch durch die Impfung erst entstanden, durch fehlenden Nestschutz der unter 1 Jährigen und Verschiebung des Erkrankungsalters ins Erwachsenenalter. (...)

Von: Fgrsnavr Qnuz

An:

(...) Ich halte eine Umsetzung der Empfehlungen der "Ständigen Impfkommission" für erstrebenswert. Sorgen und Ängste im Zusammenhang mit der Impfpflicht bei Masern müssen den Menschen durch Aufklärung genommen werden. (...)

# Gesundheit 9Aug2019

(...) Daraus schließe ich, dass Ihre Partei sogar noch einen Schritt weitergehen würde als es der Spahn'sche Gesetzentwurf vorsieht. Können Sie das so bestätigen? (...)

Von: Crgre Jhaqre

An:
Katja Kipping
DIE LINKE

(...) Dieser Beschluss ist auch ein Ausdruck davon, dass das Thema nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch in unserer Partei sehr leidenschaftlich und kontrovers diskutiert wird. Ich nehme Ihr Schreiben zum Anlass, noch einmal mit unseren Fachleuten darüber zu diskutieren und bedanke mich für Ihren Hinweis. (...)

# Gesundheit 8Aug2019

Sehr geehrte Frau Mannes,

Mit Interesse habe ich Ihre Antwort zur Frage von Frau Dürr zur Masernimpfplicht gelesen. Sie schreiben dort: „...

Von: Qntzne Bgg

(...) Ich habe den Beipackzettel nicht gelesen und nehme diesen Hinweis von Ihnen gerne auf und lese ihn mir noch durch. Danke für den Hinweis! (...)

# Gesundheit 8Aug2019

(...) aus gegebenen Anlass möchte ich Sie um Ihre Meinung bezüglich des verschärften Rauchverbotes auf Spielplätzen, Bushaltestellen, Sportstätten und Außenbereichen von Gaststätten in Schweden bitten, welches seit Anfang Juni dort in Kraft ist. Ist solch eine Regelung flächendeckend auch in Deutschland denkbar? (...)

Von: Ynef Ohffr

An:

(...) Wir werden uns als Fraktion jedoch auch weiterhin dafür einsetzen, dass ein hinreichender Schutz vor den Folgen des Passivrauchens sichergestellt wird. Zuletzt haben wir einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem entsprechend der Tabakrahmenkonvention zum besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen die Tabakwerbung im öffentlichen Raum stark eingeschränkt werden soll. (...)

Pages