Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 159 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 159 Fragen aus dem Themenbereich Städtebau und Stadtentwicklung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Högl,

als Anwohner der Gleimstraße in Berlin Wedding möchte ich Sie fragen, ob Sie es nicht widersprüchlich finden, sich...

Von: Wnzrf Unyy

An:
Eva Högl
SPD

(...) ich danke Ihnen für Ihre Anfrage vom 21. September 2013, in der Sie mich zu der Mietpreis- und Stadtentwicklungspolitik der SPD ansprechen. (...)

In Zeiten knapper Kassen, soll in Leipzig ein Denkmal errichtet werden zum Gedenken an die friedliche Revolution. Sie waren damals auch dabei im...

Von: Oäeory Gbaaqbes

(...) An diesem Entwurf waren Leipziger Architekten beteiligt. Ich persönlich war und bin mit den Ergebnissen der Ausschreibung auch nicht zufrieden. Ob bei einem Neustart des Verfahrens bessere Vorschläge eingereicht werden, werden wir nur erfahren, wenn tatsächlich eine Neuausschreibung kommen sollte. (...)

Sehr geehrter Herr Gerdes,

Dorsten, Barkenberg ist ein Ort der von der Rot-Gelben NRW-Landesregierung
1968 unter Minister Kohlhase...

Von: Crgre Uöffy

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kandidat,

Sie geben doch vor, engagierter Spandauer zu sein; wieso entdecken Sie erst jetzt den Schadfleck "Postgelände...

Von: Oreaq Xyht

An:

(...) ich bedanke mich sehr herzlich für Ihre Frage, da sie mir Gelegenheit gibt, auch über diesen Weg auf meine Initiative zur Beseitigung des Schandflecks Postgelände im Herzen Spandaus hinzuweisen. (...)

Sehr geehrter Herr Wellmann,

aus der B.Z.-Befragung vom 18.9.2013 (Seite 14) geht hervor, daß Sie sich für Jugendliche sowie für die...

Von: Xney-Urvam Qvggoreare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Özdemir,

vor einigen Tagen bekam ich von Ihnen einen Serienbrief mit der Bitte meine Stimme für die kommende BT-Wahl....

Von: Cuvy Fpunq

An:
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) Juli 2013 hat der Landtag von Baden-Württemberg das „Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes in Baden-Württemberg“ beschlossen. (...) Daher sage ich: die Mittel des Betreuungsgeldes müssen in den Kita-Ausbau investiert werden. (...) Zur Energiewende: Eine Energiewende, wie sie schwarzgelb gerade umsetzt, gefährdet unser aller Wohlstand. (...)

Sehr geehrte Frau Paus,

mich würde interessieren, wie sie zu dem vermehrten Bau von Luxuswohnungen und Sanierungen von alten...

Von: Whyr Oret

An:
Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Um in Berlin soziale Vielfalt in den Stadtquartieren zu erhalten und zu schaffen, ist es für uns deshalb eine zentrale Aufgabe, sowohl die Wohnkostensteigerungen zu begrenzen, bestehenden Wohnraum zu schützen als auch neuen Wohnraum zu schaffen. Berlin braucht bezahlbare neue Wohnungen - und davon jede Menge. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Weber,

vielen Dank für die wirklich ausführliche Rückmeldung mit den zahlreichen Hinweisen zur Verbesserung der...

Von: Ebys Avrqreaxnffyre

An:

(...) Ich kann Sie im Gegensatz zu Herrn Onegby, nur dazu ermutigen, selbst eine Lösung für ihr Problem vor Ort zu erarbeiten und zu probieren, es in das dort bei Ihnen zuständige Parlament zu geben. Ich hoffe, Sie finden jemanden, der Ihr Anliegen ins Parlament einbringt. (...)

Sehr geehrter herr Felgentreu,

Sie kennen ja sicherlich die aktuelle Entwicklung der Mietpreise in Berlin. Auch in vielen anderen deutschen...

Von: Fvzba Ubsoretre

(...) steigende Mieten in unseren großen Städten haben zumindest zum Teil sicherlich mit falschen Weichenstellungen in der Vergangenheit zu tun. Der Wohnungsbau hat vielerorts mit der Attraktivität der Stadt für Zuzugswillige und dem gewachsenen Bedarf an Single-Wohnungen und barrierefreien Seniorenwohnungen nicht Schritt gehalten. Die mieterfeindliche Mietrechtsänderung der schwarz-gelben Koalition (keine Widerspruchsmöglichkeit gegen energetische Sanierung) hat den Mieterschutz geschwächt. (...)

Hallo Frau Wagner,

da Sie als ehrenamtliches Mitglied in der Bauverein AG in Darmstadt tätig sind und somit sehr wahrscheinlich auf dem...

Von: Nyrknaqre Cyngm

An:
Daniela Wagner
DIE GRÜNEN

(...) In vergangener Wahlperiode war ich Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen für Bauen und Wohnen. Ich habe hier gemeinsam mit der Partei ein umfassendes Gesamtkonzept für bezahlbares und klimafreundliches Wohnen entwickelt. Neben mietrechtlichen Forderungen für Bestandsmietverhältnisse enthält es auch eine Mietpreisbremse für Neuvermietungen. (...)

Die Situation für Mieter in Frankfurt ist sehr angespannt. Was wollen Sie zur Verbesserung der Situation tun?

LG

Frederik Michalke

Von: Serqrevx Zvpunyxr

(...) Mieterhöhungen bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete werden auf maximal 15 Prozent in vier Jahren begrenzt. Bislang können Vermieter 20 Prozent in drei Jahren draufschlagen. (...)

Sehr geehrte Frau Künast,
1 wie stehen Sie zur Bebauung des Tempelhofer Feldes?
2 Welche Instrumente wollen Sie einsetzen, um...

Von: Pnefgra Treuneqf

An:
Renate Künast
DIE GRÜNEN

(...) Bei der Entwicklung des Feldes müssen die BürgerInnen beteiligt werden. Wir sprechen uns gegen ein Baufeld am Columbiadamm und gegen eine Wohnbebauung aus, die an den Kiez rund um die Neuköllner Oderstraße anschließt. Wir halten eine sozial, ökologisch und energetisch vorbildliche Wohnbebauung entlang des Tempelhofer Damms für sinnvoll. (...)

Pages