Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 437 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 437 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 21Sep2013

Wieso werden wir hier in Tiergarten von den Grünen mit Wahlwerbung zugemüllt, obwohl an unserem Briefkasten ´Bitte keine Werbung´ steht? Umwelt-...

Von: Eboreg Fpuyrvpure

An:
Özcan Mutlu
DIE GRÜNEN

(...) zunächst ein Mal bedaure ich, dass Sie einen BürgerInnenbrief von mir bekommen haben. Eine verschwendete Ressource! (...)

# Umwelt 21Sep2013

Sehr geehrter Herr von Fintel,

viel wurde bisher zu der Problematik von Offshore-Windkraftanlagen auf einem der weltweit wichtigsten...

Von: Wna Fgrva

An:
Alexander von Fintel
DIE GRÜNEN

(...) Ich kann in der kurzen Zeit vor der Wahl nicht prüfen, ob Ihr Vorschlag nicht ohnehin unsere Position ist - ich denke außerdem, die Frage wird in Hannover beschlossen, nicht Berlin. (...)

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrter Herr Dr.Winterfeldt,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der...

Von: Hjr Tryyevpu

An:
Dr. Jörg Winterfeldt
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrter Herr Seifen,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der Länder und...

Von: Hjr Tryyevpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrter Herr Jens Spahn,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der Länder...

Von: Hjr Tryyevpu

An:

Sehr geehrter Herr Gellrich,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage über abgeordnetenwatch.de.

Der Kontakt zu den Mitbürgern ist...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrte Frau Arndt-Brauer,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der Länder...

Von: Hjr Tryyevpu

(...) Diese wäre für mich ein erster Schritt zu einer EU-weiten Harmonisierung. Vor diesem Hintergrund halte ich die jetzige Gesetzesregelung in NRW, die bei Hausbesitzern außerhalb von Wasserschutzgebieten die Entscheidung über eine Dichtigkeitsprüfung in die Hände der der jeweiligen Kommune legt, für unbefriedigend. (...)

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrte Frau Bögel-Hoyer,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der Länder...

Von: Hjr Tryyevpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrte Frau van den Berg,

wie stehen Sie zu diesen Forderungen?

Forderungen an die Abgeordneten und Umweltminister der Länder...

Von: Hjr Tryyevpu

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2013

warum kommt es bei dem beschluss des "national park hochwald" nicht zu einem volksentscheid? laut ihrer aussage auf abgeortneten watch sind sie...

Von: Wraf Cöypure

An:
Joscha Pullich
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 20Sep2013

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass die Naturressourcen (Wald, Ackerflächen etc.) nicht mehr für sogen. erneuerbare Energien "verballert" werden...

Von: Qbebgurr Xybccvpu

(...) zunächst zum Lobbyismus: Die Alternative für Deutschland setzt sich dafür ein, dass Politiker wieder geerdet werden und nicht im Rahmen ihres Mandates von Lobbyisten in Beschlag genommen werden. (...) Zum Thema Energiepolitik: (...)

# Umwelt 20Sep2013

Guten Tag Frau Alter,

wie stehen Sie zur weiteren, intensiveren Erforschung der (Langzeit)Folgen von Offshore-Windparks, Windkraftanlagen...

Von: Fgrssra Ebßxnzc

An:
Anne Alter
PIRATEN

(...) Da meines Wissens nach der Bau von Windkraftanlagen für die Errichtung die meiste Energie erfordert und sich nach wenigen Monaten bereits eine sehr positive Bilanz ergibt, sollten Windkraftanlagen, einmal errichtet, weiter laufen. (...)

# Umwelt 20Sep2013

Sehr geehrte Frau Reiche,
Sie haben sich bis 2011 leidenschaftlich für die Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke...

Von: Gubznf Rueyvpu

(...) die Katastrophe von Fukushima (Japan) hat zu einem Umdenken bei der Nutzung von Kernenergie geführt. (...) Im Lichte dieser Ereignisse hat die Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder, in denen Kernkraftwerke betrieben werden, die Sicherheit aller deutschen Kernkraftwerke durch die Reaktor-Sicherheitskommission in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Atomaufsichtsbehörden der Länder überprüfen lassen. (...)

Pages