Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2013-2017 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 109 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 109 Fragen aus dem Themenbereich Senioren

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Senioren 26Aug2013

Situation der Rentner.

Sehr geehrter Herr Röspel,

Was wollen Sie gegen die schleichende Enteignung, Sparzinsen und...

Von: Wbnpuvz Znaserq Unaavt

An:

(...) Die umlagefinanzierte gesetzliche Rentenversicherung ist die sicherste Form der Alterssicherung und muss daher die tragende Säule der Alterssicherung in Deutschland bleiben. Dazu gehört, dass sie ein ausreichendes Sicherungsniveau gewährleistet: Die SPD tritt dafür ein, das derzeitige Rentenniveau bis zum Jahr 2020 erhalten bleibt. (...)

# Senioren 26Aug2013

1.) Die Renten sind in den alten Bundesländern zum 01.07.2013 um 0,25 % gestiegen. Gleichzeitig werden Überschüsse in der Rentenversicherung...

Von: Xney Jvegu

(...) Ich verstehe Ihren Unmut über die Rentenerhöhung von 0,25%. Im kommenden Jahre wird nach meiner Einschätzung die Rentenerhöhung jedoch deutlich besser ausfallen, weil sie den deutlich in diesem Jahr gestiegenen Arbeitseinkommen folgen wird. (...)

# Senioren 25Aug2013

Sehr geehrter Herr Stickel,
ich frage mich für was Ihre Partei steht.
Warum soll ich als 49-jähriger Mann, dem es egal ist, ob seine E...

Von: Tüagre Zham

An:

(...) Durch diese verdachtsunabhängige Verletzung Ihrer Privatsphäre wird die Unschuldsvermutung außer Kraft gesetzt - die jedoch ist die Grundlage unseres Rechtsstaats. Wenn Sie unverschuldet ins Visier der Überwacher geraten sollten, haben Sie kaum eine Möglichkeit, sich dagegen zu wehren. (...)

# Senioren 25Aug2013

Von den alten Bundesländern wird nicht überall so viel wie in Hamburg oder München verdient. Trotzdem werden alle Senioren nach den gleichen...

Von: Roreuneq Onpxunhf

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Als junger Mensch aus dem Osten Deutschlands möchte ich mich im Deutschen Bundestag dafür stark machen, dass es zu einer Angleichung zwischen Ost- und West-Rente kommt. Dies ist für mich eine moralische Frage, da ich den größten Teil meiner Lebenszeit im vereinten Deutschland verbracht habe und diese Ungleichheit nicht verstehen kann. (...)

# Senioren 23Aug2013

Sehr geehrter Herr Groll,

meine letzte Rentenerhöhung betrug 0,25 %. Die Inflationsrate steigt stetig und ist nicht weit von 2 % entfernt....

Von: Unaf-Wbfrs Qeroore

An:
Franz Groll
DIE LINKE

(...) Um die zukünftige Erwerbsgeneration nicht zu überfordern, wollen wir, dass alle Erwerbstätigen, also auch Beamte, Politiker/innen und Selbständige in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Damit den Menschen mit geringeren Erwerbseinkommen eine ausreichende Rente bezahlt werden kann, müssen die Renten der Gutverdienenden abgeflacht werden. (...)

# Senioren 19Aug2013

sehr geehrter Herr Eberhardt,

Die nachträgliche erhobene Sozialversicherungspflicht für Direktversicherte (GMG 2004) belastet...

Von: Treuneq Gvzznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 19Aug2013

Die nachträgliche erhobene Sozialversicherungspflicht für Direktversicherte (GMG 2004) belastet ungerechterweise alle Personen, die über eine...

Von: Treuneq Gvzznaa

An:

(...) Ich musste mich jedoch erst ein wenig sachkundig machen, da mir die mit der Umsetzung des GMG 2004 verbundene Problematik nicht bekannt war. Wenn ich den Sachverhalt nun richtig verstanden habe, dann mussten vor dem Jahr 2004 bei Ablauf einer Direktversicherung nur dann Beiträge zur Pflege- und Krankenversicherung gezahlt werden, wenn die Direktversicherung auch tatsächlich als Rente ausbezahlt wurde. Eine Beitragspflicht entfiel, wenn die Leistung von Anfang an als einmalige Kapitalleistung zur Auszahlung gebracht wurde. (...)

# Senioren 19Aug2013

Sie hatten mir bereits geantwortet, dass ich die nachträgliche erhobene Sozialversicherungspflicht für Direktversicherte (GMG 2004)als Beschwerde...

Von: Treuneq Gvzznaa

An:

Sehr geehrter Herr Timmann,

für Ihre Anfrage bedanke ich mich.

Gerne trete ich mit Ihnen direkt in Kontakt. Daher werde ich mich zur...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Senioren 19Aug2013

Sehr geehrter Herr Aßmuth,

die Altersarmut bereitet vielen Menschen Sorgen.

Wie stehen Sie zu der Rentenpolitik der Bundesregierung...

Von: Ureoreg Sevrqrzrlre

(...) die Rentenpolitik der Bundesregierung lehne ich ab, insbesondere den Plan einer Zuschussrente. Rentner müssen in der Regel eine Rente erhalten von der Sie leben können. (...)

# Senioren 19Aug2013

Sehr geehrter Herr Wendt,

wann werden Sie sich für eine Angleichung älterer Mütter bei der Rente an die Regelung für jüngere Mütter...

Von: Jreare Urvytreznaa

An:

(...) die derzeitige berücksichtigung von erziehungszeiten ist eine schreiende ungerechtigkeit und wird sicher ein wichtiges thema sein, dessen wir uns im bundestag annehmen werden. (...)

# Senioren 19Aug2013

Sehr geehrter Herr Dehm,

wann werden Sie sich für eine Angleichung älterer Mütter bei der Rente an die Regelung für jüngere Mütter...

Von: Jreare Urvytreznaa

An:
Dr. Diether Dehm
DIE LINKE

(...) DIE LINKE setzt sich bereits seit Jahren dafür ein, dass die Ungleichbehandlung der Kindererziehungszeiten überwunden und für jedes Kind drei Jahre in der Rente anerkannt werden. Im Oktober 2012 hatten wir diesbezüglich unseren Antrag "Kindererziehung in der Rente besser berücksichtigen" (Bundestagsdrucksache 17/10994) in den Deutschen Bundestag eingebracht. (...)

# Senioren 19Aug2013

Sehr geehrter Herr Wolf von Nordheim,

wann werden Sie sich für eine Angleichung älterer Mütter bei der Rente an die Regelung für jüngere...

Von: Jreare Urvytreznaa

An:
Wolf von Nordheim
DIE GRÜNEN

(...) Sollte ich nach Wahlausgang die Möglichkeit der direkten Einflußnahme haben, werde ich mich für die Besserstellung der "älteren Mütter" einsetzen! (...)

Pages