Fragen an die Kandidierenden — Baden-Württemberg 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 136 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 136 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit und Wirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

1.
Der Betrieb von Atomkraftwerken (die bereits im sogenannten „Normalbetrieb“ für die Gesundheit schädliche Radioaktivität in die Umgebung...

Von: Znaserq Züyyre

An:
Matthias Hördt
DIE LINKE

(...) Und es gibt leider viele Zustände bei uns, die dem Grundgesetz widersprechen, aber durch die Politik "erlaubt" wurden und geschützt werden. (...)

Unsere Wirtschaft und Arbeitsplätze in BW sind Energie-abhängig. Ein Teil dieser Energie wird von AKWs geliefert. Unter dem Eindruck der...

Von: Ehqbys Znexfgrva

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Wie stehen Sie zum neuen UNImed Gesetz in Baden-Württemberg ?
und wie stehen sie zu den Veränderungen im Landespersonalvertretungsgesetz...

Von: Gubefgra Obua

An:

(...) ich kann diese beiden Fragen leider nicht zufriedenstellend beantworten, da ich mich mit beiden Sachverhalten nich hinreichend gut auskenne. (...)

Sehr geehrter Herr Neumann,

a) welche Möglichkeiten sehen Sie auf Landesebene, der immer stärkeren Ausweitung von Niedriglohnbereichen und...

Von: Znk Fpuhznpure

An:
Richard Neumann
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Bullinger,

ich würde gerne von Ihnen wissen

a) wie stehen Sie zur Erklärung von Herrn Wirtschaftsminister...

Von: Znk Fpuhznpure

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Herr Schimke,

auf der Homepage Ihres linken Ortsverbands Vaihingen, http://www.vaihingen....

Von: Avryf Anpugtencc

An:
Peter Schimke
DIE LINKE

(...) die Partei DIE LINKE ist 2007 aus dem Zusammenschluss aus der WASG (Westen) und der PDS (Osten) entstanden und lehnt den Staatskapitalismus der ehemaligen DDR oder den Stalinismus der ehemaligen Sowjetunion entschieden ab. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Schlörholz!

Es geht um Elektronikschrott. Bekanntlich stecken im Elektronikschrott Gold, Kupfer, Aluminium, Silizium...

Von: Revpu Xbpu

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Staffl,

Mich würde Ihre Meinung zum Thema Leiharbeiter interessieren.

Mit freundlichem Gruß
Gregor Smetak

Von: Tertbe Fzrgnx

An:
Nascha Marie Staffl
FAMILIEN-PARTEI

(...) Das Schaffen dauerhafter Arbeitsplätze mit familienfreundlichen Rahmenbedingungen und die Sicherung des Gemeinwohls unter Berücksichtigung der genannten Aspekte müssen vorrangige Ziele der Wirtschaftspolitik sein. Besonderes Augenmerk legt die Familien-Partei Deutschlands auf die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit. (...)

Liebe Frau Sitzmann,

viele Fachleute sind der Ansicht, dass jetzt vor allem ein ehrgeiziges Kraft-Wärme-Kopplungs-Programm helfen würde,...

Von: Rin Fgrtra

An:
Edith Sitzmann
DIE GRÜNEN

(...) Die Antwort auf unseren Antrag war ernüchternd: Der KWK-Anteil an der Stromerzeugung ist in Baden-Württemberg rückläufig. Unsere grüne Bewertung der Antwort der Landesregierung finden Sie im Anhang. (...)

Lieber Herr Kretschmann,

viele Fachleute sind der Ansicht, dass jetzt ein vor allem ein ehrgeiziges Kraft-Wärme-Kopplungs-Programm helfen...

Von: Rin Fgrtra

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben völlig recht: In der aktuellen Debatte um den Atomausstieg kommen die vielen Möglichkeiten des Stromsparens und von mehr Energieeffizienz durch Kraft-Wärme-Kopplung viel zu kurz. Wir wollen nach der Wahl beides voranbringen. (...)

Nachfrage: Frauenquote

Sehr geehrter Herr Kunzmann,

Ihre Frage geht auf den entscheidenden Teil meiner Frage und Kritik nicht ein....

Von: Jnaqn Onhre

An:

(...) das geschäftsführende Gremium der IG Metall Pforzheim ist der Ortsvorstand, dem auch ich angehöre. Der Frauenanteil beträgt 33 %. (...)

Sehr geehrte Frau Lösch,

wie wollen Sie Grünen Umweltschutz und Wirtschaftsentwicklung/-aufschwung miteinander vereinbaren - ist das...

Von: Qe. zrq. Crgre Töetyre

An:
Brigitte Lösch
DIE GRÜNEN

(...) die Grünen sind der Auffassung, dass gerade eine Technologieregion wie Baden-Württemberg die Voraussetzungen für die notwendige grundlegende ökologische Modernisierung der Energieerzeugung und - nutzung mit sich bringt. Im Bereich der industriellen Fertigung, des Handwerks und des Dienstleistungssektors können tausende neue Arbeitsplätze geschaffen werden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.