Fragen an die Kandidierenden — Baden-Württemberg 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1200 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1200 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

1 Wie stellen Sie sich zu dem Ausbauziel der Erneuerbaren Energie bis 2020.
2 Welche Stellung beziehen Sie zum Landesplanungsgesetz für den...

Von: Ehqbys Fpuzhgm

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Herr Urbat,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:
Stefan Urbat
PIRATEN

(...) 1) Ich teile voll und ganz das Ziel meiner Partei der vollständigen Abschaffung von Studiengebühren in Baden-Württemberg: ich weiss von einem C4-Professor an der Uni Stuttgart, der kein Gegner dieser Gebühren ist, dass dies wenig hilfreich ist und die Abschaffung nicht von Nachteil wäre; eine Studentin hat mir erklärt, dass Kommilitoninnen von ihr der Prostitution nachgehen, um diese Gebühren zu bezahlen. (...)

Sehr geehrte Herr Ozasek,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:
Christoph Ozasek
DIE LINKE

(...) Die Studiengebühren verschärfen die soziale Auslese im Übergang von der Schule an die Hochschule und treiben die Studierenden in die soziale Not. Bereits heute müssen 2/3 der StudentInnen neben dem Studium arbeiten, um überhaupt ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. (...)

Sehr geehrte Frau Aras,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:
Muhterem Aras
DIE GRÜNEN

(...) Studiengebühren sind der falsche Weg, um die Hochschulen zu finanzieren. Wir plädieren für die Abschaffung sämtlicher Studiengebühren, denn sie schrecken zu viele Schulabgänger vom Studium ab und bevorteilen die sozial stärkeren Schichten. Wir plädieren für ein gebührenfreies Erststudium.Nicht nur die Schule, auch die Aufnahme des Studiums darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. (...)

Sehr geehrte Herr Serwani,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Herr Perc,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:

(...) Nein, Studiengebühren sollen nicht weiter erhoben werden. Ich setze mich dafür ein, dass die Studiengebühren abgeschafft werden. (...)

Sehr geehrte Frau Krueger,

ich bin ein Wähler des Wahlbezirks "Stuttgart I" und habe einige Fragen an Sie:

1) Sollen Studiengebühren...

Von: Puevfgvna Sevgmznaa

An:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus verschiedenen Gründen beteilige ich mich nicht an der Aktion von "Abgeordnetenwatch".

Als...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

mit großer Spannung erwarte ich die Landtagswahlen im März. Sie, als Spitzenkandidaten, würde ich sehr...

Von: Whyvn Fpuöyyrf

An:
Winfried Kretschmann
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Schölles,

vielen Dank für Ihr Interesse. Ich werde am 9. März zu einer Abendveranstaltung in Mannheim sein. Bitte...

# Gesellschaft 31Jan2011

Hallo Herr Pelgrim,

Sie sind aktuell Oberbürgermeister von Schwäbisch Hall und haben angekündigt dies auch im Falle eines Einzugs in den...

Von: Cuvyvcc Jnyqoüßre

(...) Manche Menschen sind verantwortlich in der Führung von großen Unternehmen mit vielen zehntausenden an Mitarbeitern, andere wiederum fühlen sich mit einfachen Aufgaben bereits gefordert. In der Vergangenheit haben viele Oberbürgermeister praktisch gezeigt, dass beide Aufgaben gut miteinander zu verbinden sind. Ich glaube, dass sich die Aufgaben gegenseitig befruchten und es dem Parlament gut tut, wenn praktische und unmittelbare Erfahrung auch aus der kommunalen Verantwortung mit in die Beratungen eingebracht werden. (...)

Sehr geehrter Herr Serwani,

mich würde interessieren, wie Sie zu der von der FDP eingetüteten Subventionierung des Hotelgewerbes durch die...

Von: Inarffn Jvcsyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Kai-Uwe Hermann,

"Am 24. November 2009 wurde die Privatwohnung von Christel Augenstein aufgrund eines richterlichen...

Von: Zbevgm Xenhß

An:
Kai-Uwe Hermann
PIRATEN

(...) damit man solche Spekulationen in Zukunft verhindern kann, muss unter anderem das bestehende Verbot von Spekulationsgeschäften weiter verschärft werden. Das würde zum Beispiel bedeuten, dass die Verwaltungen der Gemeinden auch dann haftbar gemacht werden können wenn fahrlässig unklare Risiken bei der Geldanlage eingegangen werden. (...)

Hallo Herr Lambeck,

welche konkreten Möglichkeiten sehen Sie, die Bürger in Baden-Württemberg in Zukunft besser in politische...

Von: Znegva Rvgmraoretre

An:
Thomas Lambeck
PIRATEN

(...) Erstens müssen die Hürden für Volksbegehren deutlich gesenkt werden, damit diese überhaupt praktisch durchführbar werden. Das beinhaltet die Senkung der Anzahl der benötigten Unterschriften auf 5 % der Wahlberechtigten, Verlängerung der Sammelfrist auf 6 Monate und freies Sammeln außerhalb von Amtsräumen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.