Fragen an die Kandidierenden — Baden-Württemberg 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1200 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1200 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Dr. Untersteller,

was würden Sie und die CDU in BW unternehmen, um die Bildung in BW zu verbessern und wie würde die...

Von: Senax Yruznaa

An:
Franz Untersteller
DIE GRÜNEN

(...) Wir stehen für die konsequente bestmögliche individuelle Förderung jedes Kindes. Konkret heißt das, dass wir alle Schularten stärken wollen: Zum Beispiel muss bei den Gymnasien das G8 schülergerechter ausgestaltet werden, bei der Haupt-Werkrealschule wollen wir die Notenhürde nach Klasse 9 streichen und möglich machen, dass die (Haupt-)Schulen im Ort bestehen bleiben. Das gelingt, indem wir den Schulen gestatten werden, gute pädagogische Konzepte mit mehreren Bildungsniveaus an einem Standort anzubieten. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Oechsner,

was würden Sie und die CDU in BW unternehmen, um die Bildung in BW zu verbessern und wie würde die...

Von: Senax Yruznaa

(...) Zu Ihrer weiteren Frage möchte ich anmerken, daß ich grundsätzlich der Meinung bin, daß Religionsunterricht nicht in die staatlichen Schulen gehört, sondern durch das Fach Ethik ersetzt werden sollte. Auf der anderen Seite kann ich allerdings nicht erkennen, daß der Islam Unterricht eine Art Anti-Integration darstellen soll oder der christliche Unterricht integrationsfördernd wäre. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Löffler,

was würden Sie und die CDU in BW unternehmen, um die Bildung in BW zu verbessern und wie würde die...

Von: Senax Yruznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesellschaft 1Feb2011

Sehr geehrter Frau Lösch,

wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu:

1) den Plänen einiger Islamverbände auch in Stuttgart eine größere...

Von: Senax Yruznaa

An:
Brigitte Lösch
DIE GRÜNEN

(...) Es gibt in Baden-Württemberg bereits in vielen Städten Moscheen mit Minaretten, zb in Esslingen, Sindelfingen, Pforzheim, Mosbach, Ravensburg - um nur einige zu nennen, was in gutem Einvernehmen mit der Bevölkerung geschehen ist. So spricht auch nichts dagegen in Stuttgart eine Moschee mit Minarett zu bauen. In Stuttgart sind immerhin 10% der Bevölkerung Muslime. (...)

# Gesellschaft 1Feb2011

Sehr geehrter Herr Engelhaupt,

wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu:

1) den Plänen einiger Islamverbände auch in Stuttgart eine...

Von: Senax Yruznaa

An:

(...) Die Piratenpartei setzt sich nicht umsonst für eine Stärkung der Grundrechte in Deutschland ein. Daher bin ich der Meinung, dass es jeder Religionsgemeinschaft frei stehen sollte, auf den von ihnen rechtmäßig erworbenen oder gemieteten Grundstücken unter Beachtung der allgemeinen Bauvorschriften beliebige Gebäude zu bauen. Wie diese Gebäude aussehen oder für was sie genutzt werden bleibt hierbei vollkommen dem Eigentümer überlassen. (...)

# Gesellschaft 1Feb2011

Sehr geehrter Herr Hofmann,

wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu:

1) den Plänen einiger Islamverbände auch in Stuttgart eine größere...

Von: Senax Yruznaa

An:
Reiner Hofmann
DIE LINKE

(...) Die Förderung von Elektromobilität ist zu befürworten, wenn auch eine entsprechende öffentliche Mitbestimmung gegeben ist. (...) Eine reine finanzielle Förderung ist abzulehnen. (...)

# Gesellschaft 1Feb2011

Sehr geehrter Herr Wölfle,

wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zu:

1) den Plänen einiger Islamverbände auch in Stuttgart eine größere...

Von: Senax Yruznaa

An:
Werner Wölfle
DIE GRÜNEN

(...) 1) Es gibt auf dieser Welt wunderschöne Kirchen und Moscheen. Wenn baurechtlich gestattet, können auch Islamverbände Anträge auf den Bau einer Moschee stellen. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Wetzel,

gerade habe ich das Buch von Udo Ulfkotte: Kein schwarz, kein Rot, kein Gold gelesen und bin über die Fülle...

Von: Rqjva Znhere

(...) das von Ihnen genannte Buch von Ulfotte habe ich noch nicht gelesen. Ich kenne den Autor und ein andere von ihme vor ein paar Jahren erschienen Buches das ich gelesen habe. (...)

Herr Sproesser,

bitte erklären Sie mir, wie Sie gegen den Schwund an sogenannten "IP-Adressen" vorhaben vorzugehen? Während wir Bürger uns...

Von: Snovna Onfgytehore

An:

(...) ich kann Ihnen versprechen, dass Sie sich diesbezüglich vorerst keine Sorgen machen müssen. Ja, der offizielle Pool von IPv4-Adressen ist inzwischen ausgeschöpft, aber das ist derzeit hauptsächlich das Problem von Internetprovidern und Rechenzentren, die wachsen wollen. Bereits bestehende Zuteilungen bleiben unberührt. (...)

# Gesellschaft 31Jan2011

Guten Tag Herr Zeller

ich habe an sie, als Kanidat im Wahlkreis 67 Bodensee, ein paar Fragen. Ich währe sehr dankbar wenn sie jede Frage...

Von: Cnfpny Znaare

An:

(...) 1. Der Ausbau der B 30 und B 31 in der Bodenseeregion ist überfällig. Die CDU/FDP-Regierung hat es nicht verstanden die notwendigen Mittel dafür bereitzustellen. (...)

# Gesellschaft 31Jan2011

Guten Tag Herr Dr. Wetzel

ich habe an sie, als Kanidat im Wahlkreis 67 Bodensee, ein paar Fragen. Ich währe sehr dankbar wenn sie jede...

Von: Cnfpny Znaare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesellschaft 31Jan2011

Guten Tag Herr Salerno

ich habe an sie, als Kanidat im Wahlkreis 67 Bodensee, ein paar Fragen. Ich währe sehr dankbar wenn sie jede Frage...

Von: Cnfpny Znaare

An:
Roberto Salerno
DIE LINKE

(...) Die Bodenseeregion ist durch ihre starke Industrie, Messe starke Zuwanderung zunehmend dem Verkehr nicht gewachsen, gerade in den Ferien wird die Situation immer chaotischer auf unseren Straßen vor allem entlang von Lindau bis Überlingen. Deshalb bin ich für den Ausbau der geplanten Straßen B30/B31 man sollte aber dabei berücksichtigen das der Straßen Verlauf so wenig wie möglich Naturschutz gebiete zerrstört. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.