Fragen an die Kandidierenden — Sachsen 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 90 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 90 Fragen aus dem Themenbereich Soziales und Familie

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Herbst,
den Kernelementen "Bildung und Soziales" des FDP-Programmes konnte ich entnehmen, dass Kitas keine wirkliche...

Von: Ryxr Fpuenzz

An:

(...) Der derzeitige Betreuungsschlüssel in sächsischen Kitas (1 pädagogische Fachkraft für 13 Kinder) ist weder für die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher, noch für Eltern und letztendlich deren zu betreuenden Kinder förderlich. So lässt sich eine Verbesserung der Bildungsqualität im Kleinkind- und Vorschulalter, die ja mit dem Sächsischen Bildungsplan erreicht werden soll, nur schwer umsetzen. (...)

Sehr geehrter Herr Modschiedler,
da Sie auch Vater von einem jüngeren Kind sind, möchte ich hier die Gelegenheit nutzten Sie zu Fragen wie...

Von: Ryxr Fpuenzz

(...) auch ich finde den Personalschlüssel bestimmt nicht optimal und hätte gerne kleinere Gruppen und entsprechend mehr Erzieher. Unser aller Problem ist aber das Geld. (...)

Sehr geehrter Herr Nolle,
da Sie Opa von zwei Kindern sind, würde mich interessieren wie Sie zum Personalschlüssel in Sachsens Kitas stehen...

Von: Ryxr Fpuenzz

An:

(...) vielen Dank für ihre Email. Der momentane Personalschlüssel ist eindeutig zu hoch. Von der Anzahl und der Ausbildung der Fachkrafte in den Kitas hängt es ab, in welchem Ausmass auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder eingegangen werden kann. (...)

Sehr geehrter Herr Nolle,
da Sie Opa von zwei Kindern sind, würde mich interessieren wie Sie zum Personalschlüssel in Sachsens Kitas stehen...

Von: Ryxr Fpuenzz

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Jähnigen,

der thüringische Ministerpräsident wirbt seit einiger Zeit für das solidarisches Bürgergeld.

Werden Sie...

Von: Xnera Qervxbcs

An:
Eva Jähnigen
DIE GRÜNEN

(...) Das Althaussche Bürgergeld halte ich nicht für unterstützenswert. Die Auszahlung eines bestimmten Betrages an alle Bürgerinnen und Bürger ohne jedwedes Antragsverfahren klingt zwar auf den ersten Blick recht ansprechend. (...)

Sehr geehrter Herr Gansel,

warum positioniert sich die NPD denn so strikt gegen Einwanderung? Gegen welche Art der Einwanderung hat die NPD...

Von: Whyvra Jvrfrznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Friedel,

ich möchte die "übersichtliche" Form von Frau Jrfgreznaa übernehmen und eine...

Von: Iren Uragevpu

An:

(...) Und eine ganz kurze Begründung: Homosexuelle Partnerschaften sollten die gleichen Rechte wie heterosexuelle bekommen, weil das Eheprivileg die Gemeinschaft zweier Menschen schützt - völlig unabhängig von ihrem Geschlecht. Schützenswert ist die Tatsache, dass zwei Menschen sagen: Wir werden füreinander sorgen, in guten wie in schlechten Zeiten. (...)

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Tillich,

in Ihrer Antwort vom 05.08.09 an Herrn Dr. Weickert schrieben Sie "für ein weltoffenes...

Von: Wöet Znym

(...) Bezüglich ihrer Frage zu den Lärmschutzmaßnahmen: Der Planfeststellungsbeschluss von 2004 bildet die Grundlage für den Neubau der Start- und Landebahn Süd. Dieser erlegt dem Flughafen ein umfassendes Umwelt- und Schallschutzprogramm auf und bildet somit den rechtlichen Rahmen für einen besseren Schutz der Menschen im Flughafen-Umfeld vor möglichen Belastungen. (...)

Liebe Frau Friedel,

über ihre "Kurzantworten" bin ich doch etwas erschüttert. Sie sind doch eine deutsche Politikerin, die sich von...

Von: Whretra Xyrva

An:

(...) danke für Ihre Frage. Ich möchte mich wählen lassen, um für die Menschen in unserem Land Politik zu machen, egal ob sie in Deutschland geboren sind oder einen Migrationshintergrund haben. (...)

Sehr geehrter Herr Kienzle,

ich dachte die Fragestellung war eindeutig, ich möchte wissen, wie Sie zu der Frage stehen,die Opferrente nur...

Von: Qrgyrs Onhre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kienzle,

ich dachte die Fragestellung war eindeutig, ich möchte wissen, wie Sie zu der Frage stehen,die Opferrente nur...

Von: Qrgyrs Onhre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Pohle,

ich sah heute Ihr Wahlkampfmobil. Die alte feuerwehr. Wenn ich sagen darf (natürlich positiv gemeinet) ene nette...

Von: Wbret Xenhfr

An:

(...) Die von Ihnen angesprochenen Sprüche beziehen sich auf die Wahlberechtigten, die nicht wählen gehen, aber unzufrieden sind und lamentieren. Der Anspruch in unserer Gesellschaft mehr zu bekommen als zu geben, und am besten noch den Wunsch von den Lippen abgelesen zu bekommen, zeigt sich auch in der Bereitschaft wählen zu gehen oder etwas unentgeltlich oder ehren-amtlich zu leisten. (...)

Pages