Fragen an die Kandidierenden — Sachsen 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 656 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 656 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Fiedler,

wie ist Ihre Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Locke

Von: Envare Ybpxr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Geisler
Ich bedanke mich für die umfangreiche und aussagefähige Beantwortung meiner Anfrage.
Danach sind Sie für...

Von: Qvrgre Unyovt

An:

(...) Aber auch als stellv. Ortsvorsteher von Lindenthal werde ich mich weiter dieses Themas annehmen. Erzählen Sie das ruhig weiter und nehmen Sie viele Leute die betroffen sind mit zur Wahl! (...)

# Umweltpolitik 26Aug2009

Sehr geehrte Frau Neuhaus

Gern würde ich mit Ihnen am Freitag ins Gespräch kommen. Wo sind Sie am genannten Tag in Breitenfeld?

In...

Von: Qvrgre Unyovt

An:
Luise Neuhaus
DIE LINKE

(...) Sie haben recht! Vielleicht haben Sie eine Idee, wo es sich lohnen könnte in Breitenfeld zu stehen, um mit Bürgern ins Gespräch zu kommen? Ansonsten ist unser Plan in Breitenfeld ganz spontan zu halten.. (...)

Sehr geehrte Frau Dombois,

als Antwort auf die Wahlprüfsteine des Deutschen Tierschutzbundes betreffs der Bundestagswahl (nachzulesen unter...

Von: Hgr Jrvßonpu

An:

(...) Abschließend und damit möchte ich auch auf Ihre Frage eingehen ist die Einführung einer Tierschutzverbandsklage als kritisch zu betrachten. So ist Tierschutzrecht ein absolutes Recht welches den Schutz des Lebens und des Wohlbefindens von Tieren verfolgt. (...)

# Umweltpolitik 26Aug2009

Witziger Wahlkampfbus !

Sehr geehrter Herr Pohle,
im ersten Moment dachten wir wie oben ausgesprochen.

Wie erklären Sie aber...

Von: Fgryyn Jntraxarpug

An:

(...) Die Einführung der Umweltzone ist grober Unfug und stellt einen schweren Einschnitt, vor allen Dingen gegenüber sozial schwachen Bereichen unserer Gesellschaft dar. Vielleicht kennen Sie ja keine kleinen Unternehmen und Selbstständige, die um ihr Überleben kämpfen und mit kleinen Einkommen ihr Auskommen bestreiten müssen. (...)

Sehr geehrte Frau Klepsch,

gestern fand ich in meinem Briefkasten in Gorbitz Post überflüssige und unerwünschte Post von Ihnen. Dem Mini-...

Von: Wnan Yruznaa

An:
Annekatrin Klepsch
DIE LINKE

(...) Bürgerrechte und Verbraucherschutz müssen gestärkt werden und dazu gehört auch der Schutz vor unerwünschter Werbung, da bin ich mit Ihnen einer Meinung. Unter Werbung verstehe ich vor allem kommerzielle Werbung, die um Ihr Geld als Konsument werben möchte, also vor allem Einkaufsprospekte etc. (...)

Sehr geehrte Fr. Sauer,

wie stehen Sie zur Benachteiligung im alltäglichen Leben von Singles bzw. eheähnlichen, kinderlosen...

Von: Znexb Fpuvaqyre

An:
Renate Sauer
DIE GRÜNEN

(...) Ich halte es vielmehr für richtig, dass Familien und alleinerziehende Mütter und Väter unterstützt werden. Hier ist das Armutsrisiko wesentlich höher als für Singels und kinderlose Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Deshalb bin ich mit den Bündnisgrünen der Auffassung, dass politisches Handeln mehr das Kindeswohl in das Zentrum rücken muss als die Familienform. (...)

Sehr geehrter Hr. Dramert,

wie stehen Sie zur Benachteiligung im alltäglichen Leben von Singles bzw. eheähnlichen, kinderlosen...

Von: Znexb Fpuvaqyre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Benachteiligung von Singles und Lebensgemeinschaften. (...)

Sehr geehrte Fr. Kühne,

wie stehen Sie zur Benachteiligung im alltäglichen Leben von Singles bzw. eheähnlichen, kinderlosen...

Von: Znexb Fpuvaqyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Fr. Zehrfeld,

wie stehen Sie zur Benachteiligung im alltäglichen Leben von Singles bzw. eheähnlichen, kinderlosen...

Von: Znexb Fpuvaqyre

An:
Sylke Zehrfeld
DIE LINKE

(...) Die Regelung der Hartz4-Gesetze, dass das Einkommen des Lebenspartners auf den Bedürftigen anzurechnen ist, verstößt nach meiner Meinung gegen den Individualgrundsatz der Sozialgesetze. Jeder sollte einen unabhängigen Anspruch auf staatliche Hilfe haben, denn jeder Einzelne ist ein Mensch, ist ein Individuum mit eigenen Bedürfnissen unabhängig von seinem Umfeld. (...)

Sehr geehrte Fr. Firmenich,
wie stehen Sie zur Benachteiligung im alltäglichen Leben von Singles bzw. eheähnlichen, kinderlosen...

Von: Znexb Fpuvaqyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Herr Apfel,

wie erklären Sie, dass in der NPD einerseits die deutsche Kriegsschuld und der Holocaust geleugnet werden dürfen, andererseits...

Von: Nyrknaqre Jrvffunccry

An:

Sehr geehrter Herr Weisshappel,

erst einmal möchte ich den Vorwurf zurückweisen, daß die NPD gegen Slawen im europäischen Ausland hetzt....

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.