Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 7703 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 7703 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Finanzpolitik 15Juli2009

Werden sie für die Bürger und die Komunen eine Abschaffung des SOLI fordern, denn den Bürgern geht es auf die Nerven und den Komune in NRW...

Von: Zvpunry Zbfpuxb

An:

(...) Der Solidarpakt II ist von allen Bundesländern und dem Bund bis 2019 vertraglich verhandelt. Raum für Veränderungen sehe ich bis dahin nicht, da sich nach meinem Eindruck gerade die wohlhabenden Bundesländer wie Bayern (die haben selbst vier Jahrzehnte lang Geld aus NRW erhalten), Baden-Württemberg und Hessen aus der Solidarität verabschieden wollen. (...)

# Finanzpolitik 15Juli2009

Werden sie für die Bürger und die Komunen eine Abschaffung des SOLI fordern, denn den Bürgern geht es auf die Nerven und den Komune in NRW...

Von: Zvpunry Zbfpuxb

An:
Karen Haltaufderheide
DIE GRÜNEN

(...) Ich glaube dennoch, dass der Grundgedanke der Solidarität richtig ist. Aber für die Inanspruchnahme von Hilfen kann nicht die Zugehörigkeit zu einer Region oder einem Bundesland maßgeblich sein. (...)

# Wirtschaft 15Juli2009

Herr Heilemann,

wofür werden Sie sich einsetzen, wenn Sie in den Bundestag gewählt werden?

Von: Unaaryber Rvyref

An:
Martin Heilemann
DIE LINKE

(...) Wir aber wollen das umdrehen. Würden durch eine sozial gerechte Besteuerung jährlich mindestens 130 Milliarden Euro einnehmen, die wir für öko-soziale Projekte ausgeben könnten, die uns allen zugute kommen würden. DIE LINKE steht dafür, dass das Ausplündern der Beschäftigten ein Ende hätte. (...)

Angenommen die Linke bildet eine Mehrheit im Bundestag, was würde die Linke für die Jugend tun? Wie sieht das mit dem Jugenschutzgesetz aus?...

Von: Zvpunry Obuyra

An:
Anja Kindo
DIE LINKE

(...) Es würden besondere Förderprogramme für den Ausbau von Gemeinschafts- und Ganztagsschulen, mehr sozialpädagogische Unterstützung an den Schulen, Einstellung von mehr LehrerInnen, sowie die Verbesserung der Ausbildung von Lehrerinnen und ErzieherInnen eingefordert. Bundesweit soll sich auf längeres gemeinsames Lernen orientiert werden. (...)

Sehr geehrter Herr Sokolowski,

ich konnte leider im Internet nichts über Ihre Meinung zu folgenden Themen finden und würde mich freuen,...

Von: Naqernf Ohexn

An:
Peter Sokolowski
DIE GRÜNEN

(...) die Grünen und auch meine Person haben sehr klare Vorstellungen zur Datensicherheit: "Meine Daten gehören mir." Wir Grüne verteidigen den freiheitlichen Rechtsstaat. (...)

Vertrauen ist das A und O

Sehr geehrter Herr Frank-Walter Steinmeier,

ich bin noch ein unentschlossener Wähler und suche noch eine...

Von: Reuneq Wnxbo

(...) Frank-Walter Steinmeier wird im Rahmen seiner Wahlkampftour in ganz Deutschland unterwegs sein, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Die Termine werden derzeit noch geplant, daher bitten wir Sie um Verständnis, dass wir heute noch keine genauen Angaben über Wahlkampftermine in Sachsen machen können. (...)

# Gesundheit 15Juli2009

Sehr geehrter Herr Peiker!

Im Zusammenhang mit der “Schweinegrippe”-Hysterie war Anfang Mai 2009 in der PNP zu lesen, daß...

Von: Ryxr Ubpuervgre

An:
Christian Peiker
DIE LINKE

(...) Wenn es um die Schweinegrippe geht, scheuen sich einige Medien nicht, Angst und Schrecken zu verbreiten. (...) Die Hersteller dieser Impfstoffe können sich freuen auf satte Gewinne, was wohl als eine Art von Konjunkturpaket für die Pharmaindustrie verstanden werden kann. (...)

# Gesundheit 15Juli2009

Sehr geehrter Herr Mayer!

Im Zusammenhang mit der “Schweinegrippe”-Hysterie war Anfang Mai 2009 in der PNP zu lesen, daß...

Von: Ryxr Ubpuervgre

An:

(...) Es wird jedoch in Deutschland keine Impfpflicht gegen die Schweinegrippe geben, sondern es bleibt den Bürgerinnen und Bürgern überlassen, sich gegen das Virus impfen zu lassen. Eine verpflichtende Impfung hätte ich in keiner Weise unterstützt. (...)

# Gesundheit 15Juli2009

Sehr geehrter Herr Maier!

Im Zusammenhang mit der “Schweinegrippe”-Hysterie war Anfang Mai 2009 in der PNP zu lesen, daß...

Von: Ryxr Ubpuervgre

An:
Franz Maier
BüSo

(...) Ich bin ein Befürworter von Impfungen. (...) Ich möchte aber auch klar sagen, dass die Impfungen unter der Verantwortung des Staates stehen müssen und das Gemeinwohlprinzip der Maßstab des Handelns sein muss. (...)

# Gesundheit 15Juli2009

Sehr geehrte Frau Bubendorfer!

Im Zusammenhang mit der “Schweinegrippe”-Hysterie war Anfang Mai 2009 in der PNP zu lesen, daß...

Von: Ryxr Ubpuervgre

(...) Experten prognostizieren jedoch einen sehr harmlosen Impfstoff. Aufgrund der Abwägung, dass man mit dieser Impfung nicht mehr behandelbare Mutationen und somit eine Pandemie verhindern kann und dass der Impfstoff für die einzelnen Personen harmlos sein wird, bin ich für eine Impfpflicht gegen die SG. Dies darf man jedoch auf keinen Fall pauschalisieren. (...)

# Arbeit 15Juli2009

Sehr geehrter Herr Groß!

Im Zusammenhang mit der “Schweinegrippe”-Hysterie war Anfang Mai 2009 in der PNP zu lesen, daß...

Von: Ryxr Ubpuervgre

An:

(...) Ich bin grundsätzlich gegen eine Pflicht von Impfungen, möchte aber gleichzeitig sichergestellt wissen, dass Impfungen als Leistungen der Krankenkassen erhalten bleiben. (...) Gerade im Hinblick auf "Vogel-" oder "Schweinegrippe" drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass Pharmakonzerne - insbesondere aus den USA - aus Gründen der Umsatzsteigerung die Angst schüren und Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen. (...)

Pages