Fragen an die Kandidierenden — Bundestag 2009-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 401 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 401 Fragen aus dem Themenbereich Umweltpolitik

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Christian Schmidt

Bitte um kurze Beachtung , wohne nicht weit weg von K(n)atterbach bei Ansbach ca 25 Km und nur ein paar...

Von: Xheg Yöj

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 24Sep2009

Hallo Herr Weber,

wie stehen Sie zu den Themen Natur, natürliche/regionale Selbstversorgung und Bewusstseinsbildung in Sachen...

Von: Hqb Xhcfpu

An:
Erwin Willi Weber
Willi-Weise-Projekt

(...) Ich bin der Meinung, wir sind viel zu viel von den großen märkten abhängig und wissen dadurch gar nicht, was mit den Produkten gemacht wurde. Es ist auch nicht richtig, das unsere Bauern platt gemacht werden, damit wir von den ausländischen Produkten abhängig werden. Leider ist diese Thematik im Volk zu wenig beachtet. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Tillmann
in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Znevan Wnafpurefxl

An:

(...) Um diese Ziele zu erreichen brauchen wir einen "Umweltpakt Deutschland" als eine neue Form der Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Staat in den Schlüsselfragen von Ökologie und Ökonomie. Unser Ziel ist es, wirtschaftliches Wachstum in einer intakten Umwelt jetzt für künftige Generationen zu sichern. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Schneider,
in den Wochen nach der Bundestagswahl wird die neue Bundesregierung in Berlin und Brüssel, aber auch bei den...

Von: Znevan Wnafpurefxl

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Wirtz,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

1...

Von: Fgrsna Urvynaq

An:
Konrad Wirtz
BAYERNPARTEI

(...) Woher glauben Sie, kommt der Begriff Kohlenhydrate ? Sie sehen also, die CO2-Lüge ist eine der größten aller Zeiten. Aber diese CO2-Diskussion überdeckt alles andere, was mit Umweltschutz zu tun hat. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Walter-Rosenheimer,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen...

Von: Fgrsna Urvynaq

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Falk,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

1....

Von: Fgrsna Urvynaq

An:

(...) Mit Bundeskanzler Gerhard Schröder konnte dann endlich eine verbindliche Festlegung für den Ausstieg getroffen werden. Die Union und FDP wollen nun offiziell die Laufzeiten drastisch verlängern; persönlich schließe ich bei diesen Parteien sogar Neubauwünsche nicht aus. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Hasselfeldt,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:...

Von: Fgrsna Urvynaq

(...) Nach meiner Einschätzung wird die Umwelt- und insbesondere die Klimapolitik in Deutschland sehr ernst genommen. Deutschland gehört weltweit zu den Vorreitern, was den Klimaschutz angeht und hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Der CO2-Ausstoß soll bis 2020 um 40 Prozent reduziert werden, der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung auf 30 Prozent erhöht werden und die Energieeffizienz soll sich im Vergleich zu 1990 verdoppeln. Mit diesen Zielvorgaben geht Deutschland über die Vereinbarungen innerhalb der Europäischen Union hinaus – und setzt dadurch ein deutliches Zeichen. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Seidl,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

1....

Von: Fgrsna Urvynaq

An:

(...) Leider ist es mir aufgrund der vielen Anfragen und Termine nicht mehr möglich, Ihre E-Mail rechtzeitig zu beantworten. Ich bin noch keine Abgeordnete, sondern erst Kandidatin, d. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrter Herr Heim,

als sehr besorgt in die Zukunft blickender Vater eines Kindes möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

1....

Von: Fgrsna Urvynaq

An:

(...) Elektromagnetische Wellen abstrahlende Geräte sind, vergleichbar der Kennzeichnung des Energieverbrauchs, zu klassifizieren. Die Klassifizierung ist alle drei Jahre dem Stand der Technik anzupassen. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Suding,
dass Hafengeld wurde um vier Prozent erhöht, um die „Stiftung Lebensraum Elbe“ mit zu finanzieren.
Können...

Von: Nyrknaqre Fpuvamvat

An:

(...) vielen Dank für Ihr Interesse an der neuen Stiftung Lebensraum Elbe! Ich halte diese Stiftung für eine gute Sache, da es mit ihrer Hilfe gelingen wird, Nachteile, die möglicherweise den anderen Elbgemeinden durch die intensive Nutzung der Unterelbe durch Hamburg mit seinem starken Hafeninteresse entstehen, auszugleichen. (...)

# Umweltpolitik 24Sep2009

Welche konkreten Maßnahmen - in Fakten - unternehmen die Liberalen, um das Problem Endlagerung von Atommüll zu beseitigen?
Wieso kann es...

Von: Znevan Ivrirevat

Sehr geehrte Frau Vievering,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht vom 24. September 2009 an Herrn Dr.
Guido Westerwelle. Der...

Pages