Fragen an die Abgeordneten — Bayern 2008-2013

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 14 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 14 Fragen aus dem Themenbereich Senioren

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Senioren 12Aug2013

Sehr geehrter Herr Söder,

zuerst danke für die schnelle Antwort, leider haben Sie meine Frage nicht beantwortet warum Beamte und Pensionäre...

Von: Znk Znlreubsre

(...) Der öffentliche Dienst in Bayern ist geprägt von einem effizienten Miteinander von Arbeitnehmern und Beamten. (...) Die auf den ersten Blick fehlende Beitragsfinanzierung der Beamtenversorgung bedeutet aber nicht, dass sich die Beamtinnen und Beamten wirtschaftlich gesehen nicht an der Finanzierung der Versorgungsausgaben beteiligen würden. (...)

# Senioren 28Juli2013

Sehr geehrte Frau Scharfenberg,

ich möchte wissen, wie Sie zum Friedhofszwang für Totenasche in Bayern stehen.

Zunächst einige...

Von: Unegzhg Xrßyre

An:
Maria Scharfenberg
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 27Juli2013

Sehr geehrter Herr Söder,

laut Tageszeitung vom 27.07.2013 sind Sie gegen Kürzung der Beamtenpension so wie es der baden-württembergische...

Von: Znk Znlreubsre

(...) Der bayerische Weg des soliden Haushaltens ist der bessere: Nach ausgeglichenen Haushalten seit 2006 wird dieser Weg mit der Schuldentilgung bis 2030 konsequent fortgesetzt. Die dadurch ersparten Zinsen von rund einer Milliarde Euro jährlich können dann zur ergänzenden Finanzierung der Beamtenversorgung verwendet werden. (...)

# Senioren 18Juli2013

Sehr geehrter Herr Blume,

ich lebe und arbeite in München-Perlach.
Ich habe auf Plakaten gesehen, dass Sie kürzlich mit Frau...

Von: Wbunaa Irggre

An:

(...) 1. Mit der Einführung der Mütterrente wollen wir die Erziehungsleistung von Müttern anerkennen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden. Ich kann Ihre Argumentationsweise nachvollziehen, bin jedoch der festen Überzeugung, dass die Rente gerade die individuelle Lebensleistung eines jeden Bürgers widerspiegeln soll. (...)

# Senioren 21März2013

Rentenerhöhung.

ich verstehe ja , dass im Osten nachholbedarf besteht.
aber nicht verstehen kann ich, dass der unterschied im diesen...

Von: ebys fpunyy

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 9Sep2012

Warum können die Krankenkassenbeiträge für Betriebsrenten nicht unter 15,5% gesenkt werden?
34 Jahre Altervorsorge und dann diese Bestrafung...

Von: Unaf-Wbnpuvz Onpuznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 18Mai2012

Sehr geehrte Frau Dodell!

Herr Enßubsre fragt Sie, Zitat:

"Sie hatten bei der Abstimmung zur...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 26Nov2011

Sehr geehrter Herr Miller,
ich versuche krampfhaft eine Adresse von ihnen zu finden, weil ich Ihnen einen Vorfall am Allgäu Airport...

Von: Jbystnat Xenhf

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 13Nov2011

sehr geehrter herr rinderspacher,

im märz d.j. beschädigte ich angeblich den außenspiegel eines geparkten wagens. hielt an, konnte nichts...

Von: Tresevrqr Jvpugyuhore

Sehr geehrte Frau Wichtlhuber,

da ich nicht zugegen war, sehe ich mich außer Stande zu beurteilen, ob sich "Ihr Seitenspiegel selbständig"...

# Senioren 19März2011

Grüß Gott

In Deutschland ist das Bestattungswesen durch Landesbestimmungen gesetzlich geregelt. Aus diesen Regelungen geht insbesondere...

Von: Urvam Ibty

An:
Maria Scharfenberg
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 19März2011

Grüß Gott

In Deutschland ist das Bestattungswesen durch Landesbestimmungen gesetzlich geregelt. Aus diesen Regelungen geht insbesondere...

Von: Urvam Ibty

An:

(...) Der Friedhofszwang entwickelte sich in der Geschichte vor allem aus hygienischen Gründen, die mit Blick auf die Feuerbestattung ein derartiges Gebot freilich nicht mehr rechtfertigen können. Darüber hinaus gewährleistet der Zwang zur Beisetzung aber die Totenruhe, die als wichtiges Rechtsgut in unserem Rechtskreis anerkannt ist und etwa auch im Strafrecht (§ 168 StGB) geschützt wird. (...)

# Senioren 19März2011

Grüß Gott

In Deutschland ist das Bestattungswesen durch Landesbestimmungen gesetzlich geregelt. Aus diesen Regelungen geht insbesondere...

Von: Urvam Ibty

(...) Würde man den Friedhofs- und Bestattungszwang lockern, würde dies zudem praktische Schwierigkeiten mit sich bringen: Die Wahrung der Totenruhe und der würdevolle Umgang mit den Aschenresten der Verstorbenen könnte im privaten Raum kaum zuverlässig (etwa durch Kontrollen von zuständigen Behörden) überprüft werden. Ferner würde sich die Frage stellen, was mit der Urne passiert, wenn die Person, von der sie aufbewahrt wird, selbst verstirbt und dann kein Interesse an einer weiteren Aufbewahrung besteht. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.