Fragen an die Kandidierenden — Bayern 2008-2013 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 270 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 270 Fragen aus dem Themenbereich Energie

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr pecha,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien in der...

Von: Envare Qe.Fpurax

An:

(...) Kahl im Auftrag des Fördervereins "Klimaschutz - Bayerns Zukunft e.V." ist mir bekannt. Der Klimaschutz soll als Staatsziel als Änderung/Ergänzung in Artikel 141 und die Umstellung der Energieversorgung des Landes auf erneuerbare Energien umzustellen in Artikel 152 eingefügt werden. Herr Prof. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrte frau ponath,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien in der...

Von: Envare Qe.Fpurax

An:
Sabine Ponath
DIE GRÜNEN

(...) Wolfgang Kahl in Auftrag gegeben wurde. Knapp zusammengefasst handelt es sich dabei um ein Papier, das den rechtlichen Rahmen beschreibt, in dem in Bayern Änderungen zu Gunsten des Klimaschutzes vorgenommen werden können. Das heißt konkret: Eine Aufnahme des Staatsziels "Klimaschutz" in den Art. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrte frau jodelsberger-schrott,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien...

Von: Envare Qe. Fpurax

(...) Dr. Kahl stellt darin fest, es sei mittlerweile wissenschaftlich gesichert, dass der Klimawandel vom Menschen gemacht sei. Bayern nimmt – worüber ich sehr erfreut bin – im Einsatz der erneuerbaren Energien mit 8 % (hauptsächlich Solarenergie, gefördert in erster Linie durch nicht-staatliche Initiativen) in Deutschland eine Vorreiterrolle ein. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr gnadl,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs der erneuerbaren energien in der...

Von: Envare Fpurax

An:

(...) Da ich mich bereits seit Ende der 80er Jahre mit alternativen Energiequellen befasse, mein Haus bereits 1992 nach den heutigen Standards in Sachen Isolierung errichtet habe und seit dieser Zeit auch einen Sonnenkollektor mit 24qm mit Heizungsunterstützung betreibe, können Sie sich vorstellen, dass ich zu diesem Gutachten sehr positiv stehe. Eine Initiative zur Verankerung des Klimaschutzes in der Verfassung würde ich natürlich unterstützen bzw. ggf. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr daxenberger,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien in der...

Von: Envare Qe. Fpurax

An:
Sepp Daxenberger
DIE GRÜNEN

(...) Selbstverständlich unterstützen wir Grüne eine solche Initiative, müßen uns aber noch genau überlegen welches die richtigen Instrumente sind. Die Landtagsfraktion der Grünen hat ja auf Antrag von Ruth Paulig im letzten jahrschon einen Antrag auf Änderung der Verfassung gestellt, ist aber damit an der CSU gescheitert. Ob ein Volksbegehren das richtige Instrument ist muß erst noch geklärt werden. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr kollege heubisch,
ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien in...

Von: Envare Qe. Fpurax

(...) Ich halte den Klima- und Umweltschutz für eine vorrangige Aufgabe unserer Gesellschaft. Wir brauchen einen schnellstmöglichen Ausbau regenerativer Energien und verstärkte Anstrengungen beim Energiesparen. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr steiner,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energien in der...

Von: Envare Qe. Fpurax

An:

(...) Ich werde mir dieses Gutachten selbstverständlich umgehend besorgen und anschließend beurteilen, in wieweit ich eine entsprechende Initiative im Bayerischen Landtag unterstützen kann. Fest steht für mich allerdings, dass es in den nächsten Jahren drei große und zentrale Herausforderungen für Deutschland, Europa und die ganze Welt gibt: Die Frage der Ernährung, der Energieversorgung und des Klimaschutzes. Alle drei Themenbe-reiche sind Überlebensfragen, die mit Nachdruck angegangen werden müssen. (...)

# Energie 21Sep2008

Sehr geehrter Herr Staatssekretär Heike

Am 30.09.2008 wird in Neustadt bei Coburg eine Großdemonstration gegen die geplante 380-kV-Leitung...

Von: Naqernf Fpurvqvt

(...) Die geplante Trasse durch das Coburger Land habe ich schon bisher strikt abgelehnt, weil mir nicht einleuchtet, dass wir eine neue Trassierung überhaupt brauchen. Ich bin der Meinung, unsere eigene Stromversorgung ist ausreichend, die Notwendigkeit der 380-kV-Leitung sehe ich nicht. (...)

# Energie 21Sep2008

Sehr geehrte Frau Biedefeld

Am 30.09.2008 wird in Neustadt b. Coburg eine Großdemonstration gegen die geplante 380-kV-Leitung stattfinden...

Von: Naqernf Fpurvqvt

(...) Meine Positionen zur 380-KV-Leitung habe ich mehrfach öffentlich dargelegt. Ich habe mehrere Anträge im Bayerischen Landtag eingebracht, die allesamt von der CSU-Mehrheit abgelehnt wurden. (...)

# Energie 21Sep2008

sehr geehrter herr prof. buchner,

ist ihnen das rechtsgutachten "verankerung des klimaschutzes und des vorrangs erneuerbarer energein in...

Von: Envare Qe. Fpurax

(...) Meiner Meinung nach ist es gut begründet. Deshalb werde ich alle Initiativen unterstützen, die den Klimaschutz und den Vorrang der Erneuerbaren Energien mit den dort angegebenen Formulierungen in der bayerischen Verfassung verankern wollen. (...)

# Energie 21Sep2008

Sehr geehrter Herr Meier,

viele Bereiche sind von der EU oder durch Bundesgesetzgebung besetzt. Was wollen Sie im Landtag anpacken, um...

Von: Jbystnat Orre

An:
Karl Meier
FREIE WÄHLER

(...) Es ist damit zu rechnen, dass grosse Monopolunternehmen versuchen werden Wasserkraft, Windkraft, und grosse landwirtschaftliche Flächen zwecks Photovoltaic und pflanzlicher Biomasse (gespeicherte, CO2-neutrale, wertvolle Sonnen-Energie) in ihren Besitz zubringen. Damit gehen diese natürlichen und ewigen Energien der bayr. Bevoelkerung verloren und muessen von dieser teuer zurückgekauft werden. (...)

# Energie 20Sep2008

Hallo Herr Bettinger,

jeder weiß mittlerweile, dass mit Atomkraftwerken, nicht unsere Energie-Fragen der Zukunft gelöst werden können....

Von: Wbunaan Jrvty-Züuysryq

(...) Für das beharrliche Festhalten der CSU an der Atomenergie habe ich nur zwei Erklärungen: Zum einen fällt es der CSU selbstverständlich schwer, eine Kehrtwende in ihren Ansichten einzugestehen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.