Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2004-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1778 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1778 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Bullmann,

die europäische Landwirtschaft steckt z.Z. in ihrer wohl tiefsten Kriese was den Milchpreis angeht.
...

Von: Ervaubyq Oreg

(...) Nach meiner persönlichen Auffassung müssen wir die regionale Milchwirtschaft in unserer schönen Mittelgebirgslandschaft - einer der schönsten davon ist sicherlich der Odenwald - unbedingt erhalten. Weil Milchprodukte aus der Region die Verbraucher auf kurzem Weg mit Qualitätsnahrungsmitteln versorgen und wir dadurch zusätzlich die regionalen Wirtschaftskreisläufe stärken. (...)

# Verbraucherschutz 15Juni2009

Sehr geehrter Herr Dr. Schwaab,

können Sie mir die Sache mit Microsoft und dem Internet-Explorer mal etwas genauer erläutern? Ich verstehe...

Von: Zvpunry Rfpura

(...) Natürlich weiß ich nicht, welche Browser Sie benutzen, aber Sie müssen sich bewusst sein, dass viele Browser zur Zeit Freeware oder Open Source-Projekte sind, wie beispielsweise der Mozilla Firefox. Das Problem liegt insbesondere darin, dass Microsoft jahrelang viel zu hohe Lizenzgebühren für technische Informationen gefordert hat. (...)

Sehr geehrte Frau Klamt,

die konservative Fraktion im Europaparlament nennt sich Europäische Volkspartei. Meine Fragen an sie:

1....

Von: Mvaba Urpx

An:
Ewa Klamt
CDU

(...) Die Fraktion der Europäischen Volkspartei besteht aus insgesamt 264 Mitgliedern und ist die größte der 7 Fraktionen im Europäischen Parlament. Ich sehe es als Bestandteil unserer Demokratie an, dass eine Partei das Recht auf freie Namenswahl hat und deshalb die Werte, die sie vertritt, auch in ihrem Parteinamen verwenden darf, wie zB "christlich", "sozial" oder auch "europäisch". (...)

Sehr geehrter Herr Özdemir,

gerade habe ich mir ihr Abtimmungsverhalten durchgelesen.

Dazu habe ich zwei Fragen:

1. Wie kommt...

Von: Mvaba Urpx

An:
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 15Juni2009

Sehr geehrter Herr Özdemir,

Sie haben für die Beilage „60 Jahre Grundgesetz“ der F.A.Z. vom 22. Mai 2009 einen Beitrag „Patriot durch...

Von: Wüetra Ohfpu

An:
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

(...) An der genannten Stelle stand ursprünglich "Sie ist vielfältiger und pluralistischer geworden". Der Fehler ist vermutlich im Zuge der geringfügigen Kürzung des Textes passiert. (...)

# Wirtschaft 15Juni2009

Sehr geehrter Herr Doktor Schwaab,

Seit dem 01. 01. 2008 ist in Deutschland das Glücksspielgesetz in Kraft.

Die Behörden bleiben...

Von: Uhoreghf Fpubym

(...) Er ist europäisch, ob die Mitgliedsstaaten es wollen oder nicht. Das Europäische Parlament hat im März dieses Jahres einen Bericht und eine Resolution zum Online-Glücksspiel angenommen. Die Resolution stellt fest, dass gerade die Kontrolle von Online Aktivitäten durch die technischen Möglichkeiten, wie Identifikation über Kreditkarten, gut möglich sei. (...)

# Internationales 14Juni2009

Sehr geehrter Herr Brie,

wie ich der Jerusalem Post entnommen habe, hat sich Javier Solana, seines Zeichens Generalsekretär des Rates der...

Von: Puevfgvna Tbl

An:
Dr. André Brie
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 14Juni2009

Sehr geehrte Frau Beer,

wie ich der Jerusalem Post entnommen habe, hat sich Javier Solana, seines Zeichens Generalsekretär des Rates der...

Von: Puevfgvna Tbl

An:
Angelika Beer
DIE GRÜNEN

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Status der Hisbollah in der europäischen Außenpolitik. Nach den Wahlen im Libanon, in denen die Hisbollah eine Niederlage hinnehmen musste, haben sich die Kräfteverhältnisse im Land verändert. Die Anerkennung des Wahlsieges der pro-westlichen Koalition und der Verzicht auf Provokationen auf Seiten der Gewinner war ein wichtiges Signal für die Stabilität im Land. (...)

# Internationales 14Juni2009

Sehr geehrter Herr Posselt,

wie ich der Jerusalem Post entnommen habe, hat sich Javier Solana, seines Zeichens Generalsekretär des Rates...

Von: Puevfgvna Tbl

An:

(...) selbstverständlich trete ich voll und ganz für das Existenzrecht des Staates Israel, für eine freundschaftliche und enge Zusammenarbeit zwischen EU und Israel sowie für eine energische Terrorbekämpfung ein. Es ist aber durchaus im Interesse Europas, des Friedens und nicht zuletzt auch Israels, bei den verschiedenen Kräften, die bei den Palästinensern dominieren, immer wieder pragmatisch nach Möglichkeiten einer Entkrampfung zu sondieren. (...)

# Internationales 14Juni2009

Sehr geehrter Herr Gahler,

wie ich der Jerusalem Post entnommen habe, hat sich Javier Solana, seines Zeichens Generalsekretär des Rates der...

Von: Puevfgvna Tbl

An:

Sehr geehrter Herr Goy,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Nach Möglichkeit beantworte ich gerne Zuschriften, die mich aus meinem hessischen...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

# Internationales 14Juni2009

Sehr geehrter Herr Dr. Klinz,

wie ich der Jerusalem Post entnommen habe, hat sich Javier Solana, seines Zeichens Generalsekretär des Rates...

Von: Puevfgvna Tbl

An:

(...) durch eine schriftliche Erklärung des Europäischen Parlaments, welche 2008 u.a. vom Abgeordneten Alexander Alvaro initiiert wurde, hat sich die FDP Delegation bereits um eine Platzierung der Hisbollah auf der EU Terrorliste bemüht. In diesem Kontext hat es auch eine Veranstaltung im Europaparlament mit dem EU Terrorbeauftragte Giles de Kerckhove gegeben. (...)

Sehr geehrter Herr Ferber,
bei einer Wahlbeteiligung von 43% bei der Europawahl, kann von Demokratie keine Rede mehr sein.
Die CSU...

Von: Senax Ubpufgnggre

An:

(...) Allerdings haben wir in Deutschland keine Wahlpflicht und deshalb ist es ebenso ein Bürgerrecht, nicht zur Wahl zu gehen. Eine Quotenregelung wie Sie sie von Volksentscheiden auf kommunaler Ebene kennen, ist damit nicht möglich. (...)

Pages