Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2004-2009

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1778 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1778 Fragen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Internationales 13Juni2009

Sehr geehrter Herr Özdemir,
kennen sie die Aussagen des dänischen Prof. Niels Harrit?
Der Wissenschaftler lehrt an der Universität...

Von: Owbrea Jraarznaa

An:
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Alvaro,
am vergangenen Samstag haben Sie auf einer Wahlkampfveranstaltung in Münster erklärt, dass die PVV des Politikers...

Von: Abeoreg Ynzorpx

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. In der Tat habe ich die PVV als eine rechtspopulistische Partei bezeichnet. Über das Privatleben von Herrn Wilders ist mir nichts bekannt, ich stütze mich in meiner Einschätzung auf Äußerungen in der Öffentlichkeit. (...)

# Internationales 12Juni2009

Sehr geehrter Herr Dr. Alfred Gomolka,

Wenn man davon ausgeht dass mittelfristig die Rohstoffe zur Energiegewinnung unwirtschaftliche...

Von: Bggb iba Angmzre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Dr.Koch-Mehrin,

Als Befürworter Ihrer Partei bitte ich um Auskunft über folgende Fragen, die Sie mir als Insiderin sicher...

Von: Senax Znlre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 11Juni2009

Sehr geehrte Frau Dr. Niebler,

ich habe Ihre sehr kompetente Antwort zum Glühlampenverbot gelesen. Etwas wundert mich. sie schreiben: "Ab...

Von: Xney Thaxry

(...) Die Glühlampen, die bereits über eine CE-Kennzeichnung verfügen, sind davon nicht betroffen. Als Einzelhändler dürfen Sie damit die noch in Ihren Beständen vorhandenen mattierten Glühlampen und Glühlampen über 100 Watt weiterhin verkaufen, das ist völlig korrekt. (...)

# Verbraucherschutz 11Juni2009

Sehr geehrte Frau Gebhardt,
soweit ich weiß, wird uns Verbrauchern durch eine EU-Verordnung in naher Zukunft die Verwendung sogenannter...

Von: Oreaq Pnyiv

(...) Ihrer Aussage, dass das Risiko durch die Energiesparlampe auf die Verbraucher übertragen werde, kann ich so nicht zustimmen . Die Risiken, die der Klimawandel, der zügellose Verbrauch endlicher fossiler Ressourcen oder durch die Nutzung der Atomkraft sind eine hohe Bürde für unsere Gesellschaft und vor allem für unsere Kinder und Kindeskinder . Diese Risiken zu minimieren sind Auftrag an die Politik (...)

Sehr geehrter Herr Ferber,

können Sie sich vorstellen daß das geringe Wahlinteresse deutscher Bürger auch daran bestehen könnte, daß zum...

Von: Senax Znlre

An:

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass die deutschen Europaabgeordneten sehr wohl die deutschen Interessen vertreten und sich dafür stark machen. Natürlich müssen im Gesetzgebungsverfahren auf europäischer Ebene, immerhin gilt es, die Interessen von 27 Mitgliedsstaaten unter einen Hut zu bringen, Kompromisse erarbeitet werden. (...)

# Internationales 10Juni2009

Sehr geehrte Frau Klamt,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Antwort. Inwieweit würden Sie das auch in meinen Augen weitgehend respektable...

Von: Gvz Treore

An:
Ewa Klamt
CDU

(...) Denn unbestritten ist, dass es in den zurückliegenden Jahren zu einem hohen Missbrauch im Bereich der Visavergabe für Deutschland und für andere europäische Schengenstaaten insbesondere in der Ukraine und in Russland gekommen ist. (...)

# Gesundheit 10Juni2009

Einen schönen guten Tag, sehr geehrter Dr. Klaus Hänsch,

bereits 2007 hat der Deutsche Ethikrat dafür plädiert, die hierzlande bei der...

Von: Znegva Avrfjnaqg

An:

Sehr geehrter Herr Nieswandt,

ich habe mich in den vergangenen Jahren nicht ausreichend mit der Frage der Organspenden befassen können,...

# Gesundheit 10Juni2009

Einen schönen guten Tag, sehr geehrter Alexander Graf Lambsdorff,

bereits 2007 hat der Deutsche Ethikrat dafür plädiert, die hierzlande bei...

Von: Znegva Avrfjnaqg

(...) Der Mangel an Spendeorganen ist ein ernstes Problem; ich sehe in diesem Bereich dringenden Handlungsbedarf. (...) Allerdings halte ich die Einführung einer Widerspruchsregelung nicht für den richtigen Weg. (...)

# Gesundheit 10Juni2009

Einen schönen guten Tag, sehr geehrter Markus Ferber,

bereits 2007 hat der Deutsche Ethikrat dafür plädiert, die hierzlande bei der...

Von: Znegva Avrfjnaqg

An:

(...) In Bezug auf eine Zustimmungslösung oder eine Widerspruchslösung würde ich mich generell eher den Forderungen des Deutschen Ethikrates anschließen. Aber vielmehr kommt es noch darauf an, die freie Entscheidung für oder gegen eine Organspende zu schützen. (...)

# Gesundheit 10Juni2009

Sehr geehrte Frau Breyer,
mit Interesse habe ich Ihre Antworten gelesen in Hinblick auf Nahrungsergänzungsmittel.
Ich bitte um...

Von: Ureoreg Ingre

An:
Hiltrud Breyer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages