Menschen statt Profite - Solidarität statt Rassismus
DIE LINKE

Frage an Sebastian Rave von Jvysevrq Jvrpmberx bezüglich Inneres und Justiz

04. August 2017 - 01:22

Wie haben Sie es mit dem Thema Sammelklage von Bürgern gegen Konzerne und Staatsbetriebe gehalten?
Irgendwelche Iniativen gestartet?
Gesetztesvorhaben unterstützt?

fragt ein gelernter Schriftsetzer

Frage von Jvysevrq Jvrpmberx
Antwort von Sebastian Rave
04. August 2017 - 19:43
Zeit bis zur Antwort: 18 Stunden 20 Minuten

Kollektive Gegenwehr gegen Verbrecher in Chef- oder Regierungsetagen ist nötig. Sammelklagen können dafür ein sinnvoller Weg sein. Leider haben wir auf die Entscheidungen von Gerichten relativ wenig Einfluss. Deswegen muss Protest auch außerhalb von Gerichten sichtbar sein: Durch Demonstrationen, Streiks o.ä. kann öffentlicher oder sogar ökonomischer Druck auf Entscheidungsträger aufgebaut werden. Und diese Proteste müssen einen organisatorischen Ausdruck finden: Wir müssen uns zusammentun, uns organisieren, um stärker zu werden. Bisher habe ich meine Kraft darauf konzentriert, deswegen habe ich keine Initiativen oder Gesetztesvorhaben (ich bin ja auch in keinem Parlament) vorzuweisen. Aber ich bin solidarisch mit jeder Sammelklage gegen Ausbeuter, Abgasbetrüger, Umweltsünder und Kartellisten!