Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom, Steuerberater
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 131: Gütersloh I

Wahlkreisergebnis: 50,2 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 41
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Ralph Brinkhaus

Geboren am 15. Juni 1968 in Wiedenbrück; römisch-katholisch; verheiratet.

1987 Abitur in Rietberg; Ausbildung bei der Robert Bosch GmbH; Wehrdienst bei den Panzerjägern in Augustdorf; Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim, Steuerberaterexamen.

Nach Abschluss des Studiums Prüfer, Prüfungsleiter und Steuerberater bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; Referent und Kaufmännischer Leiter in der Industrie; seit 2004 selbstständiger Steuerberater in Gütersloh mit Schwerpunkt im internationalen Rechnungswesen.

1984 Eintritt in die Junge Union, später in die CDU; seit 2004 Mitglied im CDU-Kreisvorstand; seit 2009 Kreisvorsitzender; von 2004 bis Januar 2012 Mitglied im Rat der Stadt Gütersloh; 2007 bis 2009 Fraktionsvorsitzender, seit Mai 2016 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands Ostwestfalen-Lippe (OWL), seit Juni 2016 stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit Oktober 2009; seit Januar 2014 stellvertretender Fraktionsvorsitzender für den Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 1Juli2017

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

nachdem am Freitag (30.06.17) die gesetzliche Grundlage „Ehe für Alle“ von den Fraktionen in offener...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Sehr geehrter Herr Vanselow,

vielen Dank für Ihre weitere Frage.

Zur Beantwortung möchte ich freundlicherweise auf den die...

# Finanzen 28Juni2017

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

leider hat die Bundesregierung fünf Jahre nach der Finanzmarktkrise immer noch nicht die...

Von: Wnl Fpuness

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die Finanztransaktionsteuer steht nach wie vor auf der politischen Agenda. Eine solche Steuer macht aber nur dann wirklich Sinn, wenn Sie in möglichst vielen Ländern umgesetzt wird. (...)

# Finanzen 21Juni2017

Sehr geehrter Herr Brinkhaus

Aufgrund einer Reportage des ARD Magazins Panorama vom 7-06-17 zu dubiosen Cum-Ex Geschäften habe ich Fragen...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Der Bundestag hatte zur Untersuchung der Cum/Ex-Gestaltungsmodelle bereits Anfang 2016 einen Untersuchungsausschuss (4. Untersuchungsausschuss) unter Vorsitz von Dr. (...)

# Senioren 29März2017

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

Ich übernehme seit zehn Jahren die rechtliche Betreuung für Menschen mit geistiger, seelischer und...

Von: Rqvgu Avxrybjfx

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Nach zwölf Jahren ohne Anpassung der Vergütung ist es Zeit, die finanzielle Ausstattung zu verbessern, da haben Sie völlig recht. Sie leisten wertvolle Arbeit, die gerade in unserer alternden Gesellschaft mit Zunahme betreuungsbedürftiger Menschen mehr als wichtig ist. Daher ist eine bessere Vergütung ein richtiger Schritt, um die qualitativ hochwertige Betreuung - die auch Sie leisten - in Zukunft gewährleisten zu können. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus!

Werden Sie sich in der restlichen Legislaturperiode dafür stark machen und aktiv einsetzen, dass die...

Von: Senax Uraevpuservfr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Dass ich in Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Interessenvertretern bin, mir ihre Sorgen und Nöte anhöre und mich ihrer Kritik stelle, bedeutet aber nicht, dass sie die Politik bestimmen. Es ist meine Aufgabe, alle Informationen kritisch zu hinterfragen, mir ein eigenes Bild zu machen und verschiedene Interessen und Argumente gegeneinander abzuwägen. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

wird die Bundesregierung noch vor der Bundestagswahl 2017 das Wahlrecht ändern mit dem Ziel, einen XXL-...

Von: Xynhf Yrvzxüuyre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Nach dem geltendem Bundestagswahlrecht werden Überhangmandate ausgeglichen. Dies stellt zwar einerseits sicher, dass der Bundestag unter Wahrung des Erststimmenergebnisses proportional nach dem Zweitstimmenergebnis zusammengesetzt ist. (...)

# Finanzen 20Jan2017

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

mit dem beschlossenen Investmentsteuerreformgesetz hat u. a. Ihre Partei vor wenigen Monaten einem...

Von: OREAQ NAQREF

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Eine Reform des Investmentsteuerrechts war aus mehreren Gründen geboten. Das bisherige Recht war äußerst komplex und verwaltungsaufwändig - für Bürger und Unternehmen genauso wie für die Finanzverwaltung. (...)

1Dez2016

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Verstehe ich Sie richtig?
Solange die Programmprüfung...

Von: Reafg Ibtgznaa

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) entscheidend für die Fortsetzung des dritten Hilfsprogramms ist erst einmal, dass Griechenland seine Zusagen einhält und entsprechende Reformen umsetzt. (...)

# Finanzen 30Nov2016

Sehr geehrter Herr Abgeordneter Brinkhaus

Die aktuelle Diskussion um die Rente,verdeutlicht einmal mehr,die zukünftige Bedeutung der...

Von: Xbaenq Fhzzrere

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Für die Einführung der Abgeltungssteuer gab es gute Gründe. Zum einen sollte ein attraktiver und international wettbewerbsfähiger Steuersatz für Kapitaleinkünfte erreicht und die Gewinnermittlung und Verlustverrechnung für Steuerzahler und die Steuerverwaltung vereinfacht werden. Zudem sollten eine einheitliche Besteuerung von Kapitaleinkommen und der pauschale Werbungskostenabzug für mehr Transparenz und weniger Gestaltungsanfälligkeit sorgen. (...)

# Finanzen 11Nov2016

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

der Bundestag hat im August 2015 dem dritten Hilfspaket für Griechenland zugestimmt.
unter der Prämisse...

Von: Reafg Ibtgznaa

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Der Deutsche Bundestag wird über die Lage Griechenlands kontinuierlich unterrichtet. Darüber hinaus ist vor Freigabe jeder weiteren Tranche aus dem Hilfsprogramm der Deutsche Bundestag zu beteiligen. (...)

Guten Morgen Herr Brinkhaus,

Diese Nachricht habe ich Ihnen am 13.10. über die Webseite des Bundetages gesendet - eine Empfangsbestätigung...

Von: Uraavat Znefpu

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Frage bezüglich des Gesetzes zur Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung des Bundesnachrichtendienstes (BND). Bitte entschuldigen Sie, dass Sie auf Ihre Mail vom 13. (...)

# Finanzen 12Juli2016

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

die derzeitigen Meldungen über Unruhe an den Finanzmärkten aufgrund der milliardenschwerer Belastung...

Von: Wüetra Inafrybj

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die Ergebnisse der Stresstests 2016 werden spätestens zum 3. Quartal 2016 erwartet. (...)

%
39 von insgesamt
39 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Steuerberater - freiberuflich "Gütersloh" Steuerberater Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) "Bonn" Vertrauensmann bei der LBS Westdeutsche Landesbausparkasse Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–30.11.2013
Auswärtiges Amt "Berlin" Mitglied der Deutsch-Indischen Beratungsgruppe (DIBG) Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. "Berlin" Vorsitzender des Beirates Finanzen, Steuern, Geld und Kredit Themen: Politisches Leben, Parteien 22.10.2013–24.10.2017
Institut Finanzen und Steuern e.V. (ifst) "Berlin" Mitglied des Kuratoriums Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.