Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom, Steuerberater
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Fraktionsvorsitzender
Wahlkreis

Wahlkreis 131: Gütersloh I

Wahlkreisergebnis: 46,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 8
Parlament
Bundestag

Über Ralph Brinkhaus

Persönliches

  • geboren am 15. Juni 1968 in Wiedenbrück
  • aufgewachsen in Rietberg-Mastholte
  • römisch-katholisch
  • verheiratet

Ausbildung

  • Abitur am Gymnasium Nepomucenum in Rietberg 1987
  • Ausbildung bei der Robert Bosch GmbH
  • Wehrdienst bei den Panzerjägern in Augustdorf
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim
  • Steuerberaterexamen

Beruf

  • Prüfer, Prüfungsleiter und Steuerberater bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Referent und Kaufmännischer Leiter in der Industrie
  • seit 2004 selbstständiger Steuerberater in Gütersloh

Politik

  • Eintritt in die Junge Union 1984, Eintritt in die CDU 1998
  • Mitglied im Rat der Stadt Gütersloh von 2004 bis Januar 2012
  • Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gütersloh von 2007 bis 2009
  • Mitglied im CDU-Kreisvorstand seit 2004
  • Kreisvorsitzender der CDU im Kreis Gütersloh seit 2009
  • Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2009
  • Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands Ostwestfalen-Lippe (OWL) seit 2016
  • Stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen seit 2016

Parlamentarische Arbeit

  • 17. Wahlperiode (2009-2013)
    • Mitglied im Finanzausschuss, Berichterstatter für Finanzmarktfragen, Banken und Versicherungen
    • Mitglied im Kontrollgremium zum Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin)
  • 18. Wahlperiode (seit 2013)
    • Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik (Wahl im Januar 2014)
    • Vorsitzender der Deutsch-Indischen Parlamentariergruppe
  • 19. Wahlperiode (seit 2017)
  • Mitglied des Stephanus-Kreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 18Nov2018

(...) c) Wenn Deutschland diesen Pakt mit vielen Staaten der Dritten Welt unterzeichnet, dann werden diese Länder doch sicher damit zu sicheren Herkunftsstaaten? Oder unterzeichnet Deutschland Pakte mit Staaten, die man gleichzeitig für so unsicher hält, dass man Personen, die aus diesen Staaten stammen, für anerkennungswürdige Asylbewerber hält? Wäre das nicht höchst widersprüchlich? (...)

Von: Senam Züyyre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 9Nov2018

(...) Bezieht ein Rentner neben seiner Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung noch eine Betriebsrente, so hat der Rentner die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung für die Betriebsrente allein und in voller Höhe zu tragen. (...)

Von: Urvam Fpuöasryq

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Meine Frage: wird sich die CDU-Fraktion mit dem Migrationspakt befassen? Gibt es unterschiedliche Meinungen zu dem Pakt, wenn ja, wenn jaKritikpunkte in der Fraktion diskutiert und der Bundesregierung zur Kenntnis gebracht? (...)

Von: Unaf-Wbnpuvz Xhuayr, Qe.

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Letzte Frage: Werden Sie für den UN-Migrationspakt stimmen? (...)

Von: Znepb Yügm

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) laut Ermittlungen des Bundesrechnungshofes schloss das Verteidigungsministerium rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern ab. Während für die Entwicklungshilfe nicht genügend Geld da ist, schmeißt dieses Ministerium das Geld zum Fenster raus. (...)

Von: Ryxr Jrlynaq

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 26Sep2018

(...) SPD greift Union wegen Blockade beim Tabakwerbeverbot an Saarbrücker Zeitung 19. (...)

Von: Wna U. Uössyre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Sehr geehrter Herr Uössyre,

vielen Dank für Ihre Frage zum Tabakwerbeverbot.

Sie haben mir Ihre...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

(...) Was muss Horst Seehofer noch alles unternehmen, dass er endlich von seinem Ministerposten entlassen wird? Nicht nur das Satiremagazin „Der Postillon“ sondern mittlerweile auch viele Bürgerinnen und Bürger stellen sich diese Frage. (...)

Von: Senax Uraevpuservfr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Ich begreife meine Aufgabe als neuer Fraktionsvorsitzender auch darin, das verlorengegangene Vertrauen der Menschen, die von der Arbeit der Union zuletzt enttäuscht waren oder ihr sogar den Rücken gekehrt haben, wieder zurückzugewinnen. Daran werde ich in den nächsten Wochen und Monaten mit meinen Kolleginnen und Kollegen hart arbeiten. (...)

(...) Wäre es nicht andererseits sinnvoll bzw möglich, Makler gesetzlich zu verpflichten, für die horrenden Gebühren eine Leistung zu verlangen, die wenigstens ansatzweise dem Preis entspricht (Qualifikationsnachweis für Maklertätigkeit; Mindeststandards für Objektvermittlung; auch hier der Grundsatz "Auftraggeber bezahlt")? (...)

Von: Gubznf Terorafgrva

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Ihren Unmut über zu hohe Maklergebühren beim Kauf einer Immobilie kann ich gut nachvollziehen. Grundsätzlich ist natürlich der Ansatz, Immobilienkäufer bei den Kaufnebenkosten zu entlasten, vollkommen richtig, denn es ist ein großes Ansinnen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gerade jungen Familien den Erwerb von Wohneigentum zu erleichtern. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

im Juni wurde mit Mehrheit der Regierungskoalition eine Beschlussvorlage zur Erhöhung der Obergrenze um 15...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Gleichzeitig entsteht erhöhter Aufwand durch innerparteiliche Partizipationsinstrumente ebenso wie erhöhte Transparenz- und Rechenschaftsanforderungen an Parteien. (...) Die Höhe der Grundrente wird, soweit die entsprechende Person bedürftig ist, 10 Prozent oberhalb der Grundsicherung liegen. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus!

Deutschland hat russische Diplomaten ausgewiesen, obwohl die Schuld Russlands noch nicht bewiesen ist....

Von: Senax Uraevpuservfr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Darüber hinaus hat Russland meines Wissens bisher noch keinen ernsthaften Versuch unternommen, zur Aufklärung der Tat beizutragen. Die Bundesregierung hat aus meiner Sicht angesichts der Schwere des Anschlags in einer nachvollziehbaren Weise auf die Weigerung Russlands zur Mitwirkung an der Aufklärung des Anschlages reagiert. (...)

# Finanzen 17März2018

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,
in Pressemitteilungen (17.3.18, dpa) des neuen Finanzminister Olaf Scholz wird verkündet, dass die neue...

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Generell müssen wir bei europäischen Fragen stärker auf den "europäischen Mehrwert" achten. Das heißt, Investitionen in Europa sind sinnvoll, wenn es um Aufgaben geht, die wir alleine nicht lösen können. (...)

# Wirtschaft 27Jan2018

(...) Was unternehmen Sie, damit keine Waffen von Deutschland aus in Länder in sogenannten 'Krisengebieten' geliefert werden? (...)

Von: Yhqjvt, tra. Yhgm iba qre Orpxr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die Türkei ist Mitglied der NATO. Das stellt uns in dieser Frage vor besondere Herausforderungen, weil sich mit einer Partnerschaft Rechte und Pflichten verbinden. Wir stellen jedoch fest, dass die Türkei ihren Pflichten nicht nachkommt. (...)

%
7 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
15 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Steuerberater, freiberuflich Gütersloh Steuerberater Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Institut Finanzen und Steuern e.V. (ifst) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wissenschaft, Forschung und Technologie seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung