Jahrgang
1968
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom, Steuerberater
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Fraktionsvorsitzender
Wahlkreis

Wahlkreis 131: Gütersloh I

Wahlkreisergebnis: 46,6 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 8
Parlament
Bundestag

Über Ralph Brinkhaus

Persönliches

  • geboren am 15. Juni 1968 in Wiedenbrück
  • aufgewachsen in Rietberg-Mastholte
  • römisch-katholisch
  • verheiratet

Ausbildung

  • Abitur am Gymnasium Nepomucenum in Rietberg 1987
  • Ausbildung bei der Robert Bosch GmbH
  • Wehrdienst bei den Panzerjägern in Augustdorf
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim
  • Steuerberaterexamen

Beruf

  • Referent und Kaufmännischer Leiter in der Industrie
  • Tätigkeit bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, zuletzt als Steuerberater
  • Selbstständiger Steuerberater in Gütersloh mit Schwerpunkt im internationalen Rechnungswesen seit 2004

Politik

  • Eintritt in die Junge Union 1984, Eintritt in die CDU 1998
  • Mitglied im Rat der Stadt Gütersloh von 2004 bis Januar 2012
  • Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gütersloh von 2007 bis 2009
  • Mitglied im CDU-Kreisvorstand von 2004 bis März 2019
  • Kreisvorsitzender der CDU im Kreis Gütersloh von 2009 bis März 2019
  • Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2009
  • Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands Ostwestfalen-Lippe (OWL) seit 2016
  • Stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen seit 2016

Parlamentarische Arbeit

  • 17. Wahlperiode (2009-2013)
    • Mitglied im Finanzausschuss, Berichterstatter für Finanzmarktfragen, Banken und Versicherungen
    • Mitglied im Kontrollgremium zum Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin)
  • 18. Wahlperiode (2013-2017)
    • Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik (Wahl im Januar 2014)
    • Vorsitzender der Deutsch-Indischen Parlamentariergruppe
  • 19. Wahlperiode (seit 2017)
    • Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik (Januar – September 2018)
    • Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Wahl September 2018)
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Ich halte im Kampf gegen Rechtspopulismus die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Ost und West für zentral. (...)

Von: Revx Senamra

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) 19/10613, Nr. 14) ebenso wie die Forderung, Gedenkstätten und Orte des Widerstandes im Rahmen der Friedlichen Revolution als Orte zur Stärkung des Geschichtsbewusstseins zu begreifen und die politische Bildung in diesem Bereich auszubauen (Drs. 19/10614, Nr. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

bei all den Feierlichkeiten, die es bisher zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes gab, wurde jedoch vergessen,...

Von: Rin-Znevn haq Unaf Qvrgevpu

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wie, wenn der Plenarsaal immer wieder nur dürftig gefüllt ist? Das, was der TV-Zuschauer sieht, ist pures Desinteresse der Abgeordneten. (...)

Von: Fbcuvr Fzrrgf

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Diese zeitliche Dimension macht deutlich, dass eine möglichst vollzählige Präsenz der Abgeordneten während der Plenarsitzungen einer Blockade des Parlaments gleichkäme. Sie wissen wahrscheinlich, dass jede/r Abgeordnete/r Mitglied in mindestens einem Ausschuss ist. (...)

# Umwelt 3Juni2019

(...) Setzen Sie sich als Fraktionsvorsitzender der CDU für eine geschlossene Haltung Ihrer Fraktion zu Gunsten einer CO2-Steuer ein? (...)

Von: Wöea Fnß

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Bei der Debatte um eine CO2-Bepreisung werbe ich für eine offene Diskussion ohne Denkverbote. Entsprechend prüfen auch wir als Unionsfraktion derzeit (...)

(...) Wenn ja: Aus welchen Gründen halten Sie eine Sperrklausel EU-weit für notwendig? (Für deutsche Wähler könnte das in Bezug auf das (vorläufige) Ergebnis der EU-Wahl 2019 bedeuten, dass 12,9% aller Wählerstimmen als nicht volksvertretend relevant eingestuft werden würden) (...)

Von: Zbavxn Oöuz

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Wie Ihnen wahrscheinlich bekannt ist, einigten sich die EU-Staaten Anfang Juni 2018 in Brüssel auf die Einführung einer Sperrklausel von mindestens zwei und höchstens fünf Prozent für die Wahlen zum Europäischen Parlament. (...)

(...) Ich hoffe und wünIch hoffe und wünsche Ihnen und den Regierungsparteiene mit den, in dem Video angesprochenen Fakten, vernünftig und vor Allem öffentlich umgehen und nichts totschweigen oder aus parteipolitischen Gründen klein reden. (...)

Von: Hjr Plexry

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die vergangenen Wochen haben ohne Zweifel Anlass zur Manöverkritik geboten. Wir sollten dies als Chance begreifen, denn jede Form der sachlichen Kritik – auch scharfe – ist eine Bereicherung. (...)

(...) Ist von Ihrer Seite als Fraktionsvorsitzender der CDU eine Gedenkveranstaltung für die Opfer angedacht? (...)

Von: Crgre Fcrr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Da wir im Deutschen Bundestag jedes Jahr mit einer feierlichen Gedenkstunde der Opfer des Nationalsozialismus gedenken, ist eine gesonderte Veranstaltung für die Widerstandskämpferinnen und -kämpfer, deren Gebeine nun beerdigt wurden, nicht geplant. Gerne möchte ich auf die diesjährige Rede von Bundestagspräsident Dr. (...)

(...) Als ich es sah war ich sehr erschrocken und fragte mich wie kann in Deutschland solch ein Plakat aufgehängt werden. (...)

Von: Qvrgre Obeeznaa-Abjnpx

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...)

# Finanzen 27Apr2019

(...) Wie leicht sollte es mit geringsten Kosten und Aufwand möglich sein, Menschen vor tödlicher Hitze in diesem (Technologie-) Land zu retten! Kein Parlamentarier hat für diesen unglaublich beschämenden Umstand eine Bundespressekonferenz anberaumt und umfangreiche Werbemassnahmen für mehr Hitzeschutz angekündigt. (...)

Von: Puevfgvar Jntare

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Da Frau Klara Waldmann am 9. April 2019 eine ähnliche Anfrage zum Thema Organspende gestellt hat, erlaube ich mir, auf meine Antwort zu dieser Anfrage zu verweisen. (...)

(...) ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu den Jamaika-Sondierungen 2017. Um möglichst viele Eindrücke, Hintergründe und Ideen zu sammeln, habe ich mich entschlossen, Sie als gewählte/r Abgeordnete/r anzuschreiben. (...)

Von: Znevb Fpuzvgm

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Ich habe damals noch nicht selbst mitverhandelt, daher verweise ich gerne auf die Homepage der CDU Deutschlands (www.cdu.de) sowie die Homepage der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag (www.cducsu.de), denen Sie Informationen zu den gescheiterten „Jamaika-Sondierungen“ entnehmen können. (...)

(...) In dem Artikel https://www.sueddeutsche.de/politik/interview-der-brustkorb-hebt-und-sen... berichtet eine Transplantations­beauftragte über extreme Situationen im Umgang mit Angehörigen eines potentiellen Organspenders, sie sagt "Die Familie hat schon genug damit zu tun, den Tod ihres Partners, Geschwisters oder Kindes zu verarbeiten und dann kommen wir noch mit dem Thema Organspende...." Weiterhin berichtet sie von einem Mädchen, das wegen einer Mandel-OP ins Krankenhaus kam, dabei verstarb und daraufhin einer Organentnahme unterzogen wurde. Die Eltern hatten es so gewollt. (...)

Von: xynen jnyqznaa

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Grundsätzlich gibt es durchaus eine große Bereitschaft in der Bevölkerung, die eigenen Organe nach dem Tod zu spenden. Dennoch haben wir viel zu wenige Organspenden und lange Wartelisten derer, die auf ein rettendes Spenderorgan warten. (...)

(...) Als Mitglied einer solchen Initiative weiß ich, dass die Anerkennung der Gemeinnützigkeit noch immer nicht beschlossene Sache ist und welche Einschränkungen das für uns immer noch bedeutet. Mich würde brennend interessieren, bis wann wir hier mit der nächsten, doch hoffentlich positiven Entscheidung im Bundestag rechnen können. (...)

Von: Wbanf Urff

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Von einem Vorgriff auf diesen Gesetzentwurf zu den steuerlichen Maßnahmen für das bürgerliche Engagement wird daher von unserer Seite abgesehen. Ich darf Ihnen aber versichern, dass wir auf Arbeitsebene alles tun, um eine schnelle Umsetzung dieses kommenden Gesetzentwurfs zu gewährleisten. (...)

%
47 von insgesamt
48 Fragen beantwortet
21 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erreichung der Klimaziele

06.06.2019
Dagegen gestimmt

Erhöhung des BAföGs

16.05.2019
Dafür gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Steuerberater - freiberuflich Gütersloh Steuerberater Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Institut Finanzen und Steuern e.V. (ifst) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wissenschaft, Forschung und Technologie seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung