Jahrgang
1968
Wohnort
Gütersloh
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom, Steuerberater
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 132: Gütersloh

Wahlkreisergebnis: 44,7 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 45
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Ralph Brinkhaus

Geboren am 15. Juni 1968 in Wiedenbrück; römisch-katholisch;
verheiratet.

1987 Abitur in Rietberg; Wehrdienst bei den Panzerjägern in
Augustdorf; Ausbildung bei der Robert Bosch GmbH; Studium der
Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim,
Steuerberaterexamen.

Nach Abschluss des Studiums Prüfer, Prüfungsleiter und
Steuerberater bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; Referent
und Kaufmännischer Leiter in der Industrie, seit 2004
selbstständiger Steuerberater in Gütersloh mit Schwerpunkt im
internationalen Rechnungswesen.

1984 Eintritt in die Junge Union, später in die CDU; seit 2004
Mitglied im CDU-Kreisvorstand und im Rat der Stadt Gütersloh, seit
2009 Kreisvorsitzender; von 2004 bis Januar 2012 Mitglied und von
2007 bis 2009 Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt
Gütersloh.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit Oktober 2009.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 31Aug2013

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

da man eine CDU/Grüne Koalition nicht völlig ausschliessen kann, Frage zu
Thema 1) besteht die Gefahr,...

Von: oreaq ebuyrqre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Fragen zu zukünftigen Koalitionen und daraus resultierendem politischen Handeln, auf die ich gerne eingehe. (...)

# Finanzen 13Jul2013

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

der Presse habe ich vor einiger Zeit entnommen, dass das schwedische Unternehmen Vattenfall den deutschen...

Von: Jnygure Bccreznaa

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Gerne erläutere ich Ihnen die Vorteile eines Schiedsgerichtsverfahrens. Gegenüber der staatlichen Gerichtsbarkeit gibt es hier in der Regel eine erhebliche Verfahrensbeschleunigung sowie mögliche Kostenvorteile insbesondere bei Verfahren mit großem Streitwert. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

Sie haben gestern in der Abstimmung zu den schärferen Regeln gegen Abgeordnetenbestechung gegen dieses...

Von: Senax Uraevpuservfr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Damit sollen die entsprechenden Vorgaben der UN-Konvention gegen Korruption umgesetzt und eine Ratifizierung des Abkommens ermöglicht werden. (...) In einer Regelung, die die Strafvorschrift der Abgeordnetenbestechung erweitert, muss deshalb genau festlegt werden, wo zulässige Einflussnahme auf Abgeordnete endet und wo strafwürdige Einflussnahme beginnt. (...)

# Wirtschaft 15Jun2013

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

bezüglich der aus meiner Sicht desolaten Finanzpolitik der deutschen Regierung und der Opposition ergeben...

Von: Oreaq Oerzre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Sehr geehrter Herr Bremer,

haben Sie vielen Dank für Ihre Fragen.

Bezüglich des Fragenkomplexes ESM/EFSF verweise ich auf meine...

# Finanzen 20Apr2013

Guten Tag, sehr geehrter Herr Brinkhaus,

Sie äußern bei dem Thema Girokonto für jedermann die Ansicht freiwillige Verpflichtungen sind...

Von: Qvrgre Pbaenqg

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) wie ich auch in meiner Rede im Plenum zu diesem Thema ausgeführt habe, ist der Zugang zu einem Girokonto für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sehr wichtig. Ich setze mich aktiv dafür ein, dass jeder Zugang zu einem Konto erhält. (...)

# Soziales 14Apr2013

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

Uree Senfpryyn weist in seiner Frage auf eine m.E. wesentliche Ursache der...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die Unterrichtung durch die Bundesregierung "Lebenslagen in Deutschland – Vierter Armuts- und Reichtumsbericht" (Bundestags-Drucksache 17/12650) ist mir bekannt. Zu Ihrer Frage heißt es auf Seite 223: "Nach den Daten des SOEP zeigt dieses Maß eine nach 2007 rückläufige Ungleichheit der Nettoäquivalenzeinkommen auf Haushaltsebene an. (...)

# Finanzen 14Apr2013

Vielen Dank,

Ich habe noch 2 weitere Fragen:

1. Da ich mich mit dem Thema Finanzsystem, nun mehr als 25 Jahren beruflich beschäftige...

Von: Senapb Senfpryyn

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) In dem von Ihnen zitierten Artikel heißt es zutreffend, dass für Leiharbeit in Deutschland ein Mindestlohn besteht. (...)

# Finanzen 21Mär2013

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

soeben habe ich Ihre Bundestagsrede verfolgt, in der Sie ja sehr, die von Ihrer Partei durchgesetzten...

Von: Senapb Senfpryyn

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) 1. Ihre Befürchtungen, dass wir in Deutschland einer „Massenverelendung“ entgegensteuern und auf einen „Banken-Domino-Day“ zusteuern, teile ich nicht. Wir haben in den letzten Jahren Einiges unternommen, um das in der Krise verloren gegangene Vertrauen zurück zu gewinnen. (...)

# Soziales 6Mär2013

Guten Abend, Herr Brinkhaus!

Heute wurde mit Verspätung von der Bundesregierung der Armutsbericht herausgegeben. Anders als in der...

Von: Senax Uraevpuservfr

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Die Aussage, dass eine erste Veröffentlichung zurückgezogen wurde und nun falsche Angaben in dem Bericht stünden, trifft daher nicht zu. Natürlich werden aber auch immer wieder einige Inhalte und Aussagen dieses Berichts kritisch gesehen und kontrovers diskutiert. (...)

Sehr geehrter Herr Brinkhaus,

über 160 Staaten haben bisher die UN-Konvention gegen Korruption ratifiziert – die Bundesrepublik Deutschland...

Von: Rin-Znevn haq Unaf Qvrgevpu

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Das VN-Übereinkommen enthält Vorgaben zur Verschärfung des Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung. Dies ist aus deutscher, rechtsstaatlicher Sicht allerdings problematisch. (...)

1) Ist ihnen bewusst das alle die von ihnen genannten negativen Auswirkungen des Cannabiskonsums, ganz davon abgesehen dass diese wissenschaftlich...

Von: Enys Urvaevpu

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

Sehr geehrter Herr Heinrich,

vielen Dank für Ihre Frage.

Meinen Antworten vom 22.10.12 und 01.11.12 zu diesem Thema habe ich...

# Soziales 23Okt2012

Sehr geehrter Hr. Brinkhaus,

mit blankem Entsetzen habe ich Ihre Antwort auf die Fragen von Hr. Pascal Schwarz gelesen. Der Inhalt ist mir...

Von: Znvx Servgnt

Antwort von Ralph Brinkhaus
CDU

(...) Meiner Antwort an Herrn Fpujnegm habe ich nichts hinzuzufügen, offensichtlich sind wir hier unterschiedlicher Meinung. (...)

%
50 von insgesamt
50 Fragen beantwortet
16 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.