Jahrgang
1964
Wohnort
Hermannsburg
Berufliche Qualifikation
Polizeibeamtin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 44: Celle - Uelzen

Wahlkreisergebnis: 30,0 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 10
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Deutschland ist die größte Wirtschaftsmacht Europas, hat aber eines der schwächsten Mobilfunknetze des Kontinents in puncto Preis-Leistung. Wie kann das sein? (...)

Von: Wraf Onegybt

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) So haben wir es geschafft, uns mit dem Koalitionspartner auf Netzneutralität und diskriminierungsfreien Netzzugang zu einigen. Dadurch ist auch künftig ein Internet verschiedener Geschwindigkeiten in Deutschland nicht möglich. (...)

(...) Was halten Sie hierbei von Seilbahnen, wie sie in vielen südamerikanischen Städten schon fahren? (...)

Von: Puevfgbcu Fgerory

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Danke für Ihre Anfrage zu Verkehrs- und Wohnungspolitik. (...)

(...) Wie wird der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur darauf reagieren, wird dieses Thema der drastischen Trassenpreiserhöhungen von der Politik aufgegriffen werden? (...)

Von: Lnaavpx Cbhvirg

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Aug2018

(...) Was sagen sie zur Widerspruchslösung ?

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Mit der vorgeschlagenen Lösung wird niemandem das Recht genommen, sich bewusst gegen eine Organspende zu entscheiden. Diese Möglichkeit muss natürlich weiterhin bestehen. (...)

Sehr geehrte Frau Lühmann,

in der Schweiz ist nun beschlossen worden, dass Informatik ein Pflichtfach an Schulen wird. Hier wird es immer...

Von: Sybevna Xavrqyre

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Grundsätzlich ist es Konsens, dass digitale Bildung Gegenstand von Schul- und Unterrichtsentwicklung sein muss. Kinder müssen von Beginn an Kompetenzen im Umgang, Einsatz, Gestaltung und in der Nutzung digitaler Medien und Technik erlangen. (...)

(...) In der letzten Zeit gab es mehrere kritische TV-Berichte über die Deutsche Bahn.Als Beispiele nenne ich nur "Bahn ohne Plan" ZDF am 5.3.18 und "Falsches Signal-wie die Bahn beim Güterverkehr versagt" SWR-3sat am 2.2.18.Jedesmal wurde den recherchierenden Journalisten ein Interview mit Bahnvertretern verweigert. Wäre es nicht auch Ihre Aufgabe als parlamentarische Vertreterin im Aufsichtsrat, diese Abwehrhaltung zu kritisieren und für ein öffentliches Unternehmen einzutreten,dass sich einer Kritik offen stellt, zu sorgen ? (...)

Von: Crgre Xnfgra

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich in meiner Arbeit insgesamt für größtmögliche Transparenz einsetze und entsprechende Vorgänge, sollte ich diese kritikwürdig finden, auch offen anspreche. So habe ich mich zum Beispiel innerhalb des Verkehrsausschusses vehement für die Veröffentlichung der Gutachten zu Stuttgart 21 eingesetzt. (...)

(...) Wie stehen Sie zu dieser außerordentlichen Erhöhung? (...)

Von: Znahry Arhznaa

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Es sprechen durchaus einige Argumente für die Erhöhung der Parteienfinanzierung. So sind zum Beispiel die Kommunikationswege, über die die Parteien Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern pflegen, deutlich vielfältiger geworden. (...)

Wie stehen Sie zur Disskusion der Gaspipeline, wie standhaft ist das Parlament gegen Flüssiggasimporte aus USA?

Von: Zvpunry Ynzcerpug

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Europa ist sowohl auf Flüssiggasimporte als auch Importe durch Gaspipelines wie Nord Stream 2 angewiesen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Deshalb ist der Bau der Pipeline ebenso geboten wie der Ausbau eines eigenen LNG-Portals zum Import von Flüssiggas an einem deutschen Hafen. (...)

Sehr geehrte Frau Lühmann,

vielen dank für Ihre Antwort (27.2.18) auf meine Anfrage vom 28.1.18. Ich möchte daran anknüpfen. Sie verweisen...

Von: Avan Cvpnffb

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Unabhängig von dem Projekt Stuttgart 21 bestehen wohl grundsätzlich verschiedene Ansichten über demokratisch gewählte Regierungen und deren ausführende Behörden. Die Kompetenz und die Sachkenntnis einer staatlichen Behörde wie das Eisenbahnbundesamt grundsätzlich in Frage zu stellen halte ich nicht für zielführend. (...)

(...) Können Sie mir erklären, wieso einige Hersteller von Kraftfahrzeugen nicht dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass sie mit ihren Fahrzeugen geltendes Recht nicht einhalten? (...)

Von: Znahry Arhznaa

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Der VW-Konzern hat nachweislich mittels Softwaremanipulationen (illegale Abschalteinrichtungen - defeat devices) bei den Prüfstandtests gegen geltendes Recht verstoßen, weshalb das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) einen verpflichtenden Rückruf zur Änderung der Software angeordnet hatte. Nach Aufspielen der neuen Software entsprechen die Fahrzeuge wieder der Typgenehmigung, ohne dass Nachteile beim Verbrauch oder der Leistung entstehen. (...)

(...) Der Staat darf keine unwirtschaftlichen (Rückbau-) Projekte finanzieren; wozu mal nicht klar ist wer die vielen Milliarden bezahlt! Das ist gegen das Grundgesetz und in meinen Augen Untreue! Wie begründen Sie das? (...)

Von: Avan Cvpnffb

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Stuttgart 21 ist kein Projekt des Bundes, sondern der Projektträger vor Ort. Dies sind neben der DB AG, das Land Baden-Württemberg, die Stadt Stuttgart und der Flughafen Stuttgart. (...)

(...) Ich erwarte hierzu eigentlich endlich mal Aufschreie der Abgeordneten der realdemokratischen Parteien von CDU, CSU, SPD, FDP und Grünen in den Publikationen ihrer Wahlkreise. (...)

Von: Qe. Zbevgm Evrf

Antwort von Kirsten Lühmann
SPD

(...) Ich möchte deshalb weniger über die Partei und ihre gezielten Provokationen sprechen. Wichtiger ist es mir, dass wir uns als Demokratinnen und Demokraten über gewisse Regeln des Anstands einig sind und wir durch ein geschlossenes Auftreten jeglichen spalterischen Tendenzen in der Gesellschaft entgegentreten. (...)

%
12 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
24 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

13.12.2018
Dagegen gestimmt

UN-Migrationspakt (Antrag der AfD-Fraktion)

30.11.2018
Dagegen gestimmt

Globaler Pakt für Migration

29.11.2018
Dafür gestimmt

Änderung des Tierschutzgesetzes

29.11.2018
Dafür gestimmt

Mietrechtsanpassungsgesetz

29.11.2018
Nicht beteiligt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
BTA Betriebs- und Anlagegesellschaft mbH Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft until 30.06.2018 Stufe 4 jährlich 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Deutsche Bahn AG Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr 2017 Stufe 5 einmalig 30.000–50.000 € 30.000–50.000 €
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH Langen Mitglied des Beirates Themen: Verkehr 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG Nürnberg Stellv. Vorsitzende Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft 2018 Stufe 4 einmalig 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Stadt Celle Celle Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Berliner Republik e.V. Berlin Vorsitzende Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
dbb - Deutscher Beamtenbund und Tarifunion Berlin Stellv. Bundesvorsitzende Themen: Arbeit und Beschäftigung seit 24.10.2017 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 15.000–52.500 €
Deutsche Bahn AG Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr 2018 Stufe 5 einmalig 30.000–50.000 € 30.000–50.000 €
Nürnberger Beamten Allgemeine Versicherung AG Nürnberg Stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft Stufe 4 jährlich 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung