Frage an
Kerstin Kassner
DIE LINKE

(...) als Mitglied des Petitionsauschuss wende ich mich an sie, ich hätte gerne von ihne gewusst, warum die Petition 73900, welche die größte Petition vom 25.9.2017 mit über 82.000Stimmen war, bisher immer noch in der Parlamentarischen Prüfung verstockt? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
02. Dezember 2019

(...) Zu Ihrem Anliegen gibt es mehrere Anträge verschiedener Fraktionen. Nach der Geschäftsordnung des Bundestags wurde die Petition an die Fachausschüsse überwiesen. Der Petitionsausschuss trifft erst eine Entscheidung, wenn das Ergebnis aus den Ausschüssen vorliegt. (...)

Frage an
Kerstin Kassner
DIE LINKE

(...) ich darf Sie bitten, mir mitzuteilen, ob Sie den 210 Bundestagsabgeordneten angehörten, die die Bundesregierung am 12.04. (...) Außerdem darf ich Sie bitten, mir mitzuteilen, ob Sie an der Entscheidung beteiligt waren, Teile der Bootsmigranten der "Alan Kurdi" nach Deutschland zu bringen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
13. April 2019

(...) auf Ihre Anfrage vom 13. April 2019 teile ich Ihnen mit, dass ich den Osterappell zur Seenotrettung als Bundestagsabgeordnete unterzeichnet habe. Den Wortlaut finden Sie bei Interesse komplett im Internet bzw. (...)

Frage an
Kerstin Kassner
DIE LINKE

(...) Hat irgendjemand die (politische) Verantwortung für das Projekt? Warum ging Rügen einen Sonderweg und übertrug dem ZWAR diese Mammutaufgabe statt z.B. der Telekom, die sich damit auskennen? (...)

Verkehr
05. Mai 2018

(...) Ich persönlich bin froh, dass unser ZWAR frühzeitig weitsichtig war und das Thema Breitband in seinen Aufgabenkatalog aufgenommen hat. Dadurch wurde bereits vor Jahren bei Strassenausbauten mit Leerverrohrungen begonnen und es konnte einschlägiges Fachwissen erworben werden. (...)

Frage an
Kerstin Kassner
DIE LINKE

Wie stehen sie zu den geplanten Angelverboten in der Ostsee sowie zu dem von Brüssel geplanten Verbot der Aalfischerei ausschliesslich in der Ostsee?

Tourismus
01. September 2017

(...) Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Naturschutzziele in Nord- und Ostsee durch ein Verbot der Freizeitangelfischerei erreicht werden sollen, während für alle anderen Bereiche, wie der Schifffahrt, der kommerziellen Fischerei, dem Abbau von Bodenschätzen und der maritimen Energiegewinnung, kaum Einschränkungen gelten sollen. Eine derartig einseitige Betrachtung entspräche einer von der Industrielobby dominierte Politik, die insbesondere an den Interessen der regionalen Fischerei- und Tourismuswirtschaft vorbeigeht und die wir als LINKE nicht mittragen. (...)

Frage an
Kerstin Kassner
DIE LINKE

Frühkindliche Bildung prägt die Kindesentwicklung und gesellschaftliche Zukunft. Der Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung ist ein wichtiges Thema. Auch in der Kindertagespflege ist ein deutlicher Rückgang der Fachkräfte spürbar.

Soziale Sicherung
09. August 2017

Frühkindliche Bildung prägt die Kindesentwicklung und gesellschaftliche Zukunft. Der Fachkräftemangel in der Kinderbetreuung ist ein wichtiges Thema. Auch in der Kindertagespflege ist ein deutlicher Rückgang der Fachkräfte spürbar.