Kerstin Griese

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Kerstin Griese MdB
https://www.spd.de/
Jahrgang
1966
Berufliche Qualifikation
Historikerin, sozialpolitischer Vorstand
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 8
Parlament
Bundestag 2013-2017
Wahlkreisergebnis
37,1 %
Wahlkreis
Mettmann II

Über Kerstin Griese

Geboren am 6. Dezember 1966 in Münster; evangelisch.

1985 Abitur; Studium der Neueren Geschichte, osteuropäischen
Geschichte und Politikwissenschaft an der
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Abschluss: Magister
Artium.

1987 bis 1997 freie Mitarbeiterin und 1997 bis 2000
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Mahn- und Gedenkstätte für
die Opfer des Nationalsozialismus in Düsseldorf; 2009 bis 2010
Vorstand Sozialpolitik des Diakonischen Werks der EKD.

Mitglied Gegen Vergessen – für Demokratie e.V.;
Willy-Brandt-Zentrum Jerusalem e.V.; Gesellschaft für
christlich-jüdische Zusammenarbeit; Deutsch-Israelische
Gesellschaft; Kinderschutzbund; Marie-Schlei-Verein; IGBCE; AWO;
ASB; Vereinigung der Helfer und Förderer des THW NRW und
Mitherausgeberin der Zeitschrift "Berliner Republik".

Seit 1986 Mitglied der SPD; 1989 bis 1990 AStA-Vorsitzende; 1989
bis 1993 Mitglied des Bundesvorstands der Juso-Hochschulgruppen
und des Juso-Bundesvorstands; 1994 bis 1997 stellvertretende
Vorsitzende des Juso-Bezirks Niederrhein; 1995 bis 2011 und seit
2013 Mitglied des SPD-Bundesvorstandes; seit 2008 Vorsitzende der
SPD im Kreis Mettmann und Sprecherin des Arbeitskreises
Christinnen und Christen in der SPD; 1997 bis 2003
stellvertretendes Mitglied; seit 2003 Mitglied der Synode der
EKD. 2006 bis 2009 und seit 2011 Vizepräsidentin des
Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Nordrhein-Westfalen; seit 2009
Mitglied im Stiftungsrat der Kindernothilfe.

Mitglied des Bundestages von 2000 bis 2009 und seit Juli 2010.
2002 bis 2009 Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend.

# Finanzen 31Mai2017

Sehr geehrte Frau Griese,

mit Entsetzen verfolge ich den weiteren Ausverkauf von Bundesvermögen, hier: die Öffnung des Bundesfernstraßenbau...

Von: Christoph Colsman

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) mit der am Donnerstag verabschiedeten Grundgesetzänderung ist klar, dass die Autobahnen und Bundesstraßen auch in Zukunft zu hundert Prozent im Eigentum des Bundes bleiben. (...) Die SPD-Bundestagsfraktion hat es also geschafft, die von Ihnen zu recht abgelehnte Privatisierung der Bundesfernstraßen dauerhaft zu verhindern. (...)

# Soziales 13Mai2017

Sehr geehrte Frau Griese,

ich lese:
450 ELTERN ÜBERRENNEN NEUE TAGESSTÄTTE
Polizei muss Kita-Wahnsinn in Leipzig stoppen
...

Von: Heike Rogal

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Und ganz konkret: Es gibt einen einklagbaren Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz ab dem zweiten Lebensjahr. Die Kitas wurden massiv ausgebaut und Sie bekommen einen Platz. (...)

# Soziales 28Apr2017

Sehr geehrte Frau Griese,

beim Vergleich verschiedener Rentensysteme hat man das Gefühl, dass in Deutschland Geld vernichtet wird oder...

Von: Jochen Bonitz

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Zugleich haben wir die betriebliche und private Vorsorge gestärkt. Das deutsche Alterssicherungssystem ist noch immer eines der stabilsten der Welt, weil es auf einem solidarischen Umlagesystem beruht. (...)

# Soziales 26Apr2017

Sehr geehrte Frau Griese,

auf meine Fragen antworten Sie:

"Sehr geehrter Herr Schüller,

Ihre Behauptung, meine Antwort auf...

Von: Thomas Schüller

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) 2. Wir brauchen für Menschen, die jahrzehntelang in die Rentenkasse eingezahlt haben, eine Solidarrente, die deutlich oberhalb der Grundsicherung liegt. Andrea Nahles hat dazu ein sehr gutes Konzept vorgelegt, das leider am Widerspruch von CDU und CSU gescheitert ist. (...)

Ich verfolgen mit großem Unmut die Aktivitäten des Herrn Jäger zu den Vereinsverboten. Das ganze ist für mich nur medienwirksames Getue.
...

Von: Uwe Günter

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Die SPD in NRW will mehr Polizei auf die Straße bringen und dafür die hohen jährlichen Einstellungszahlen bei Polizei und Justiz verstetigen. (...) Wenn es konkrete kriminelle Aktivitäten gibt, schreitet unsere unabhängige Polizei und Justiz ein, auch bei kriminellen „Großfamilien“. (...)

# Soziales 29Mär2017

Hallo Frau Griese,

die Behindertenpauschbeträge wurden seit 35 Jahren nicht mehr angepasst. Alle reden von Gleichstellung und Teilhabe aber...

Von: Winfried Urban

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zum Behindertenpauschbetrag, mit dem Menschen mit Behinderungen ja nach Schweregrad Ihrer Behinderung ihre behinderungsbedingten Aufwendungen nach §33b des Einkommenssteuergesetzes mit einem Pauschbetrag abgelten können. (...)

# Arbeit 28Mär2017

Sehr geehrte Frau Griese,

die Leih- und Zeitarbeit, sowie auch die Befristungen haben, auch für hochqualifizierte ArbeitnehmerInnen, mit...

Von: Jörg Lindeholz

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Die Leiharbeit wird durch die neue Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten und den Grundsatz von Equal Pay ab dem 9 Monat besser reguliert. Damit wird die Leiharbeit auf ihre eigentliche Funktion zurückgeführt: das Abfedern von Auftragsspitzen und auf die Möglichkeit, Vertretungen für einen kurzen Zeitraum einzusetzen. (...)

# Soziales 3Mär2017

Sehr geehrte Frau Griese,

Frau Rogal erkennt in der Niedrigzinspolitik für die private Altersvorsorge eine große Belastung und stellt Ihnen...

Von: Thomas Schüller

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Glücklicherweise ist die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs in den letzten Jahren erheblich angewachsen, es gibt einen Mindestlohn und die Tariflöhne sind deutlich angestiegen. Das ist das mit Abstand wichtigste, um das Armutsrisiko im Alter möglichst gering zu halten. Außerdem brauchen wir Reformen bei der Rente, um zielgenau denjenigen zu helfen, die Unterstützung im Alter brauchen. (...)

# Soziales 26Feb2017

Sehr geehrte Frau Griese,

Bausparkassen können ja jetzt auch langjährigen Kunden kündigen, dies war die letzte Bastion, wo ich noch meine...

Von: Heike Rogall

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) mit Martin Schulz wird die SPD einen Kanzlerkandidaten haben, der glaubwürdig und überzeugend für ein gerechtes und weltoffenes Deutschland eintritt. Viele Menschen haben sich bereits jetzt von ihm begeistern lassen. (...)

# Frauen 7Feb2017

Lohnsteuerklassen System überarbeiten
Gleichstellung der Frau in Deutschland

Ich bin seit 5 Jahren gerne Mutter einer süßen Tochter,...

Von: silvia Kallauch

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Egal welche Steuerklasse sie wählen: Über das Jahr gerechnet sorgt das Ehegattensplitting dafür, dass sich insbesondere für Mütter ein Berufseinstieg finanziell oft gar nicht lohnt. Ich bin der Überzeugung, dass das Ehegattensplitting schrittweise abgeschafft werden und an dessen Stelle ein System der finanziellen Förderung von Kindern treten sollte. (...)

# Frauen 1Feb2017

Guten Tag!

Sehr geehrte Frau Griese,

das ist ja eigentlich keine wirkliche Überraschung, dass Frauen weniger Rente als Männer...

Von: Monika Frank

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Die Studie des DIW, auf die Sie sich beziehen, hat auch die zu erwartende Rentenhöhe von Frauen, die in ca. 20 Jahren in Rente gehen werden, in Modellen simuliert und prognostiziert dieser künftigen Rentnerinnengruppe höhere Renten, die sich aus der gestiegenen Erwerbsbeteiligung von Frauen ergeben. (...)

# Soziales 5Jan2017

Sehr geehrte Frau Griese,

Vielen Dank für Ihre Antwort.Ich habe Sie nicht nach der Flexi Rente gefragt, sondern zu den Verbesserungen der...

Von: Barbara Demski

Antwort von Kerstin Griese (SPD)

(...) Die geplante Leistungsverbesserung wird frühestens für diejenigen Versicherten gelten, die ab dem 1. Januar 2018, dem Beginn der schrittweisen Anhebung, in eine Erwerbsminderungsrente gehen. Noch ist dieses Gesetz allerdings nicht im Parlament beraten und beschlossen. (...)

%
93 von insgesamt
93 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.