Jahrgang
1967
Wohnort
Waiblingen
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Kaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 264: Waiblingen

Wahlkreisergebnis: 36,8 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

Wie stehen Sie zu Uploadfiltern?

Von: Yrb Oyhzr

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) wir in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wollen bei der nationalen Umsetzung der EU-Urheberrechts-Richtlinie den Plattformen keinen Anlass geben, Upload-Filter einzusetzen – so wie es auch im Koalitionsvertrag vereinbart wurde. Wir wollen vielmehr, dass Inhalte nach dem Prinzip „Bezahlen statt Blockieren“ hochgeladen werden. (...)

# Soziales 8Juli2019

(...) Wie ist der aktuelle Stand beim Thema Verbesserungen für Bestandsrentner? (...)

Von: Puevfgvan Urvqraervpu

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Eine unmittelbare Übertragung der Neuregelung auf den Rentenbestand kann aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Renten zurzeit nicht versprochen werden. Im Koalitionsvertrag wurde, wie Sie wissen, vereinbart, eine Rentenkommission einzurichten, die sich mit den Zukunftsfragen zur nachhaltigen Sicherung und Fortentwicklung der Alterssicherungssysteme ab dem Jahr 2025 befassen soll. (...)

# Frauen 4Juli2019

(...) als CDU-Abgeordneter des Rems-Murr Kreises, möchte ich gerne Ihre Position, und die Position der CDU zum Thema Prostitution erfragen. Leider leiden in unserer Gesellschaft viele Frauen unter dem Mantel der Prostiution, wie auch die Sendung Kontraste (ARD, 04.07.2019) herausarbeitete, sind viele der Prosituierten nicht freiwillig zu ihrem "Beruf" gekommen und der Menschenhandel ist stark mit der Zwangsprostitution vernetzt. Das durch Schweden injizierte "Nordische Modell" sieht ein Sexkaufverbot vor. (...)

Von: Trbet Jrfpu

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Verbraucherschutz 23Juni2019

(...) Ich frage Sie, ob durch die "Widerspruchslösung" eine Steigerung dieser "Verarbeitung" in Deutschland erwartet wird, weiterhin ob behandelnde Ärzte verpflichtet sind, den Patienten auf menschliche Medizinprodukte hinzuweisen?

Von: Urqjvt Uhore

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) ich erhoffe mir durch die Widerspruchslösung eine Steigerung der Zahl an Organspenden für Patienten, die auf der Warteliste für ein neues Organ stehen. Zudem geht es bei Organspenden, wie der Name schon sagt, um noch voll funktionsfähige Organe von Menschen, die hirntot sind. (...)

# Gesundheit 16Juni2019

(...) Gibt es eine Onlinedatenbank über die Informationen dazu abgerufen werden können? (...)

Von: Urqjvt Uhore

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) in meiner Funktion als Verbraucher und Wirtschaftspolitiker bin ich kein Experte für die Herstellung und Zusammensetzung von Arzneimitteln. Jedoch kann ich Ihnen den Hinweis auf die sogenannte Gelbe Liste übermitteln. (...)

# Gesundheit 30Mai2019

(...) mehr als die Hälfte und damit die Mehrheit der Deutschen ist laut einer aktuellen Umfrage nicht für die als gesetzliche Verpflichtung zur Organ-/Körperspende benannte Widerspruchslösung https://www.zeit.de/news/2019-05/25/umfrage-organspende-fast-50-prozent-... . (...)

Von: Tregehq Znvre

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Alle, die sich diese Gedanken gemacht haben und sich aus freien Stücken dagegen entscheiden, legen ihr Veto ein und müssen nicht um ihre Organe fürchten. Es gibt somit keinen Zwang zur Organspende, aber einen Quasi-Zwang zur Information. Alle, denen es schlichtweg unwichtig ist, was mit ihnen nach ihrem Tod passiert und deswegen auch nicht aktiv einen Spenderausweis beantragen – all diese Menschen erhöhen die Chance auf das Weiterleben anderer Menschen. (...)

# Umwelt 28Mai2019

(...) Wie erklärt sich dann das Ihre langjährige Parteivorsitzende und amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel 2015 sich im Pariser Abkommen zu dem Ziel die weltweite Erderwärmung deutlich unter 2 Grad zu begrenzen verpflichtet hat? (...)

Von: Znexhf Xöavtfqbesre

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 18Mai2019

(...) Geben Sie mir doch bitte eine gerechte Antwort zum Thema Entlastung mit Ihrer persönlichen Meinung. (...)

Von: Wnxbo Csrvssre

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Die beste Rentenpolitik ist eine gute Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik. Altersarmut lässt sich am sinnvollsten präventiv bekämpfen. (...)

# Gesundheit 30Apr2019

(...) Sie haben meine Fragen über den Streit zur Gemeinnützigkeit der DUH geantwortet, die DUH ginge moralisch fragwürdige Wege. Nach welchen Maßstäben beurteilen Sie Moral? (...)

Von: Wbunaarf Zbue

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...)

# Gesundheit 9Apr2019

(...) Wieso unterstützen Sie Bemühungen, Gesundheitsvorsorge zu unterbinden und EU Recht zu unterlaufen und sprechen andererseits von moralisch fragwürdigen Methoden der DUH? Erscheint Ihnen die Automobillobby als moralisch unbedenklich, Lobbyverbände der NGOs, die sich für die Einhaltung von EU-Recht einsetzen aber als moralisch bedenklich? Missverstehe ich Sie da? (...)

Von: Wbunaarf Zbue

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...)

# Umwelt 21März2019

(...) als Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschäftigen Sie sich sicherlich auch mit dem Thema Elektrofahrzeuge. Wenn man Umfragen glauben mag, dann geben die meisten Menschen an mit der Reichweite unzufrieden zu sein. Ich für meinen Teil sehe das nicht so! (...)

Von: Naqernf Xnhreubs

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Dabei darf der Netto-Listenpreis des Basismodells 60.000 Euro netto nicht überschreiten. Da der Bonus Mitte diesen Jahres planmäßig auslaufen soll, werden derzeit verschiedene Optionen diskutiert, wie der Kauf von Elektrofahrzeugen noch zielgerichteter angereizt werden könnte. (...)

(...) Die AO lässt hier einiges zu, was schwierig zu verstehen ist. So ist der Verein zur Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik allgemeinnützig, während Politiker wie Sie, offenbar die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe aberkennen lassen wollen. Die Deutsche Umwelthilfe hat lediglich auf rechtsstaatlichem Weg versucht, die Einhaltung eines seit über 10 Jahren gültigen EU-Gesetz einzufordern, nachdem die Große Koalition zu wenig zur Umsetzung getan hat. (...)

Von: Wbunaarf Zbue

Antwort von Dr. Joachim Pfeiffer
CDU

(...) Auf dem CDU-Parteitag im Dezember 2018 in Hamburg habe ich einen Antrag der CDU-Nordwürttemberg unterstützt, so wie viele andere Kollegen auch. Der Beschluss zum Antrag sieht vor, die Gemeinnützigkeit der DUH zu prüfen. Ich plädiere vor diesem Hintergrund für eine umfassende Sonderprüfung der DUH durch die zuständige Finanzverwaltung. (...)

%
31 von insgesamt
33 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Dr. Joachim Pfeiffer Consulting Plüderhausen Beratung Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
MACONSO GmbH Plüderhausen Geschäftsführer Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft seit 24.10.2017
GETEC WÄRME & EFFIZIENZ AG Magdeburg Mitglied des Immobilienbeirates Themen: Energie, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG Stuttgart Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen 24.10.2017–31.12.2017
INITIUM AG Consulting und Management Schorndorf Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart GmbH Stuttgart Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Leadvise Reply GmbH Darmstadt Mitglied des Beirates Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Wirtschaft seit 24.10.2017
Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH Stuttgart Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr seit 24.10.2017
Verwaltung Tophi Warenhandel AG Ostrau Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft 24.10.2017–26.10.2017
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) Stuttgart Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Vorsitzender des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr seit 24.10.2017
Verband Region Stuttgart Stuttgart Mitglied der Regionalversammlung Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Bundesverband der Unternehmervereinigungen e.V. (BUV) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Die Familienunternehmer e.V. Berlin Mitglied des strategischen Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Gesellschaft für intelligente Energie- und Ressourcennutzung e. V. Stuttgart Mitglied des Kuratoriums Themen: Energie seit 24.10.2017
Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V. Berlin Vorsitzender des Beirates für Wirtschaft und Wirtschaftsrecht Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Institut der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. (iddiw) Frankfurt/Main Mitglied des Beirates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Institute for Cultural Diplomacy e.V. (ICD) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen seit 24.10.2017
Packaging Excellence Region Stuttgart e.V. Kompetenzzentrum für Verpackungs- und Automatisierungstechnik Waiblingen Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Sportkreis Rems-Murr e.V. Backnang Mitglied des Beirates Themen: Sport, Freizeit und Tourismus seit 24.10.2017
Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg Karlsruhe Mitglied des Kuratoriums Themen: Energie, Umwelt seit 24.10.2017
Stiftung Theaterhaus Stuttgart Stuttgart Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
MACONSO GmbH Plüderhausen Beteiligung Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Wirtschaft seit 24.10.2017
KEST GmbH Ratingen Vorsitzender des Beirates Themen: Energie seit 24.10.2017
Klippenhaus SL Capdepera Geschäftsführer Themen: Sport, Freizeit und Tourismus, Tourismus seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung