Jahrgang
1958
Wohnort
Kaiserslautern
Berufliche Qualifikation
Chemielaborant
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 209: Kaiserslautern

Wahlkreisergebnis: 33,9 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 2
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 7Juni2019

(...) Wussten Sie, dass es in Ramstein eine Relaisstation gibt und wenn ja wie lange und warum der damalige Außenminister nicht? Warum untersuchte man den Vorfall, bei denen unschuldige Menschen starben, nicht genauer sondern hat sich auf die Aussagen der US-Regierung verlassen? (...)

Von: Qnavry Yrauneq

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) für Ihre Fragen zum Thema SPD und US-Militär in Ramstein danke ich Ihnen. (...)

# Integration 7Juni2019

(...) wie haben sie am 07.06. 2019 zum "Geordnete Rückführung Gesetz" abgestimmt?

Von: Ebova Xnyyraonpu

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Heute habe ich bei allen 7 Gesetzen rund um den Themenkomplex Migration und Integration mit JA gestimmt, so also auch bei dem s. g. (...)

# Arbeit 2Juni2019

(...) jetzt wo Andrea Nahles ihre Ämter zur Verfügung gestellt hat, wollte ich fragen, ob sie auch Ambitionen erheben, Parteivorzitzender der "Steigbügelhalter Partei Deutschlands" zu werden? (...)

Von: Xnv Zneohetre

Antwort von Gustav Herzog
SPD

Sehr geehrter Herr Zneohetre,

Nein.

Mit freundlichen Grüßen,

Gustav Herzog

(...) Sie sind ein wichtiger Player in der SPD, kennen die Politik wie Ihre Westentasche. Sie haben sich massiv in den Wahlkampf eingeschaltet, welche Erkenntnisse ziehen Sie aus diesem Ergebnis? (...)

Von: Pyrzraf Jntare

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Sollte das so sein, dann ist aber auf dem Weg von der Pfalz zu Ihnen in den Norden die eine oder andere wichtige Information verloren gegangen. Oder geht es Ihnen nicht doch eher um Provokation?! (...)

(...) 1. Wie könnt ihr die Mobilität dem Konzern überlassen, der den Abgasskandal zu verantworten hat? (...)

Von: Srguv Xveonf

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Sehr geehrter Herr Xveonf, haben Sie herzlichen Dank für Ihre Fragen zum Personenbeförderungsgesetz und zum Eckpunktepapier von Bundesminister Andreas Scheuer. (...)

(...) Mein Name ist Gbovnf Ebgu und ich bin Schüler der zwölften Klasse und möchte meine Präsentationsprüfung über die Thematik der Elektromobilität halten. Da Sie im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur sind, denke ich sind Sie der perfekte Ansprechpartner um die Vorhaben der Politik aus nächster Hand zu erfahren. (...)

Von: Gbovnf Ebgu

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Inwiefern ist Deutschland noch eine Automobilnation und in welcher Hinsicht auf die Thematik der Elektromobilität? (...) Elektromobilität findet jedoch nicht allein auf der Straße statt. (...)

# Gesundheit 19Apr2019

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass es gut ist, in einem freien Land zu leben, wo jeder für sich entscheiden kann, ob er/sie Spender*in oder Empfänger*in sein will. (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Zur Prävention: Ja, es gibt seit Jahren viele Initiativen von Politik und Krankenkassen, die Prävention zu verbessern, mehr dafür zu werben und Anreize zu schaffen. Von der gesunden Ernährung über medizinische Angebote für mehr Bewegung bis hin zu bundesweiten Kampagnen zur Früherkennung. (...)

# Finanzen 30März2019

(...) die Spiegelausgabe vom 30.3.2019 (S.56, "SPD unterdrückt Streit um Bankenfusion") berichtet, daß ein Antrag der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen auf dem jüngsten SPD-Konvent, nicht zur Abstimmung kam. Besagter Antrag forderte "aus unternehmensbezogenen, finanz- und wirtschaftspolitischen sowie beschäftigungspolitischen Gründen" die Einstellung der Fusionsgespräche zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. (...)

Von: Ibyxre Hygrf

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Die Fusion von privaten Banken ist eine Entscheidung der Unternehmen, ihrer Eigentümer und ggf. der Beschäftigten über die Parität im Aufsichtsrat. (...)

Die Abschaffung der Rückkehrpflicht für Mietwagen ist im Gespräch. (...) Daher möchte ich Sie fragen, wie stehen Sie zur Aufhebung der Rückkehrpflicht für Mietwagen?

Von: Urvxr Orpxre

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Dabei sollen aber gewachsene Strukturen nicht benachteiligt oder in ihrer Existenz bedroht werden. Taxiunternehmen leisten einen wichtigen Beitrag zur mobilen Daseinsvorsorge in der Stadt wie auf dem Land, und sie erfüllen ihre Pflichten, die ihnen auferlegt werden - Mobilitätsdienstleister wie Uber tun dies nicht. Und damit bekommt der Wettbewerb eine Gerechtigkeitskomponente, die wir nicht zu Lasten der Taxiunternehmen auslegen wollen. (...)

(...) mit der geplanten Reform des PbefG wird den bestehenden Taxibetrieben (26.000 Taxen, ca. 55.000 Arbeitsplätze) die Existenzgrundlage vollständig entzogen und den Fahrdiensten Tür und Tor geöffnet. Die zur Disposition stehende Rückkehrpflicht hat den Sinn, ortsansässige Betriebe in ihrer Existenz zu schützen und Verkehr zu begrenzen. (...)

Von: Fgrsna Xruera

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Unser für den Bereich des PBefG zuständiger Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion Detlef Müller hat sich von Anfang an klar zugunsten der Taxis positioniert: https://www.spd-mueller.de/gute-daseinsvorsorge-auch-beim-verkehr-der-zu... . Da ich seine Auffassung teile, rennen Sie bei mir mit Ihren Darlegungen offene Türen ein. (...)

# Gesundheit 2März2019

(...) Die von ihnen erwähnte Therapieform "Organspende" bei einer Organerkrankung, führt, wie in meiner obigen Anfrage an Sie ausgeführt, eben nicht zu einer Rettung des Lebens von Patienten, wie Sie sagen und von mir vorliegend thematisiert, sondern zum Gegenteil, nämlich dem qualvollen Krebstod. Das durch die Therapieform "Organspende" weiterhin veranlasste Sterben von, per Definition Hirntod, als Tote bezeichnete lebende Menschen auf einem Metalltisch durch die Explantation und nicht friedlich in einem Bett, erscheint mir persönlich allerdings, bitte gestatten Sie mir den Ausdruck, geradezu in unvorstellbarer Weise grausamer. (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schreibt zu dem Thema: "Organtransplantationen haben sehr gute Erfolgsaussichten. In Deutschland funktionieren beispielsweise fast 90 Prozent der transplantierten Nieren noch nach einem Jahr, nach fünf Jahren sind es noch etwa 75 Prozent. (...)

# Gesundheit 24Feb2019

Sehr geehrter Herr Herzog,

Hunderttausende Menschen sterben jedes Jahr unter unsäglichem Leid an Krebs.

Karl Lauterbach: ".Bei den...

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Gustav Herzog
SPD

(...) Woraus Sie übrigens schließen, ich persönlich würde Organtransplantation als "Allheilmittel" bei Krebs empfehlen, ist mir vollkommen unklar. Derartiges habe ich niemals gesagt oder geschrieben. (...)

%
52 von insgesamt
52 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Absatzförderungsfonds der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft Bonn Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Stellv. Mitglied des Infrastrukturbeirates Schiene Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr seit 24.10.2017
Donnersbergkreis Kirchheimbolanden Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Gemeinde Zellertal Zellertal Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) Stuttgart Mitglied des Ehrenhofes Themen: Verkehr seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung