Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Bernd Lange

Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler
Geburtsjahr
1955

Bernd Lange schreibt über sich selbst:

Bernd Lange

Spitzenkandidat der SPD-Niedersachsen.
Bernd Lange (*1955 in Oldenburg) war von 1994 bis 2004 und seit 2009 erneut Mitglied des Europäischen Parlaments. Er ist Vorsitzender des einflussreichen Handelsausschusses des Europäischen Parlaments. Außerdem ist er Berichterstatter für die EU-USA-Handelsbeziehungen. Er ist Mitglied der SPD und der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament. Zur Europawahl am 26. Mai 2019 kandidiert er erneut.
"Europas Verantwortung in der Welt bedeutet, Globalisierung gerecht zu gestalten. Dafür möchte ich mich weiterhin im Europäischen Parlament einsetzen. Deshalb: Gehen Sie am 26. Mai zur Wahl und stimmen Sie für ein demokratisches, soziales und vor allem friedliches Europa! Nur mit einer starken EU können Frieden und Wohlstand auch in Deutschland gesichert werden."

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Bernd Lange:
Abgeordneter EU-Parlament

Als Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament habe ich in den letzten Jahren klare Regeln für ein faires Miteinander gesetzt, zu Hause und international. Für mich sollen Regeln und Recht gelten und nicht das Recht des Stärkeren. Meine Ziele:
  • Den sozialen Zusammenhalt bei uns stärken
  • Mehr Gerechtigkeit auch bei den Unternehmenssteuern schaffen
  • Arbeitsplätze in Niedersachsen sichern und schützen
  • Faire Regeln für den globalen Handel durchsetzen
  • Globalisierung gerecht gestalten
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter EU-Parlament
Aktuelles Mandat

Fraktion: S&D
Eingezogen über die Wahlliste: Bundesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
6

Politische Ziele

Als Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament habe ich in den letzten Jahren klare Regeln für ein faires Miteinander gesetzt, zu Hause und international. Für mich sollen Regeln und Recht gelten und nicht das Recht des Stärkeren. Meine Ziele:
  • Den sozialen Zusammenhalt bei uns stärken
  • Mehr Gerechtigkeit auch bei den Unternehmenssteuern schaffen
  • Arbeitsplätze in Niedersachsen sichern und schützen
  • Faire Regeln für den globalen Handel durchsetzen
  • Globalisierung gerecht gestalten

Kandidat EU-Parlament Wahl 2019

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bund
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bund
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
6

Politische Ziele

Als Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament habe ich in den letzten Jahren klare Regeln für ein faires Miteinander gesetzt, zu Hause und international. Für mich sollen Regeln und Recht gelten und nicht das Recht des Stärkeren. Meine Ziele:
  • Den sozialen Zusammenhalt bei uns stärken
  • Mehr Gerechtigkeit auch bei den Unternehmenssteuern schaffen
  • Arbeitsplätze in Niedersachsen sichern und schützen
  • Faire Regeln für den globalen Handel durchsetzen
  • Globalisierung gerecht gestalten

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2016

Angetreten für: SPD
Kein Wahlkreis / keine Wahlliste
Wahlkreisergebnis:
3,40 %
Listenposition:
5

Abgeordneter EU-Parlament 2014 - 2019

Fraktion: SPD (S&D)
Eingezogen über die Wahlliste: Bundesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Wahlliste:
Bundesliste
Listenposition:
5

Kandidat EU-Parlament Wahl 2014

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Bundesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Bundesliste
Listenposition:
5

Abgeordneter EU-Parlament 2009 - 2014

Fraktion: SPD (S&D)
Wahlkreis: Niedersachsen
Wahlkreis:
Niedersachsen
Listenposition:
6

Kandidat EU-Parlament Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Niedersachsen
Wahlkreis:
Niedersachsen
Listenposition:
6