DIE GRÜNEN

Frage an Anton Schuberl von Wbfrs Onhre bezüglich Umwelt

12. Juli 2019 - 08:48

Sehr geehrter Herr Schuberl,
Flächenfraß, Thema ganz vorne. Aber in der Realität steht doch die Gewinnmaximierung einer Kommune.
Bitte schauen Sie sich das Abstimmungsergebnis des Windorfer Gemeinderates an zur Erstellung eines neuen „Autobahnhofes“ bei der Ausfahrt Aicha.
Kann da nicht von München aus reguliert werden?
Vielen Dank für Ihren Einsatz.
Josef Bauer
PS. Es trifft mich nicht persönlich, wir wohnen im anderen Renholding, zwischen Aicha und Nammering.

Frage von Wbfrs Onhre
Antwort von Anton Schuberl
28. Juli 2019 - 01:59
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 1 Tag

Sehr geehrter Herr Onhre,

vielen Dank für Ihre Frage. Den Plan, in Renholding für eine Tankstelle und weiteres Gewerbe ein neues Gewerbegebiet zu erschließen, kritisiere ich sehr. Es ist ein weiteres Beispiel für zügellosen Flächenfraß. Es gibt bereits zwei Tankstellen an der A3, eine fünf Kilometer nördlich bei Garham, eine 13 Kilometer südlich bei Schalding. Darüber hinaus gibt es eine Tankstelle in Aicha vorm Wald, vier Kilometer vom neuen Standort entfernt. Eine weitere Tankstelle in dieser Lage ist überhaupt nicht notwendig. Darüber hinaus ist das benachbarte und umstrittene Gewerbegebiet Rathsmannsdorf immer noch zu einem großen Teil unbebaut. Wenige Kilometer entfernt wird nun in Aicha vorm Wald ein weiteres Gewerbegebiet erschlossen und in Eging am See liegt eine Gewerbefläche seit Jahren brach. Hier wird ohne Sinn und Verstand betoniert, als hätte unsere Landschaft keinen Wert. Unser Gesetzentwurf zur Begrenzung des Flächenverbrauchs ist offensichtlich dringend notwendig. Wir dürfen nicht länger zusehen, wie unsere Heimat derart mit Füßen getreten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Toni Schuberl