Bürger:innen Rechte nach dem Brexit

15 Jan 2020

In dem fraktionsübergreifenden Entschließungsantrag fordert das EU-Parlament die Komission, den Rat, die Kommissionspräsidentin sowie das Vereinigte Königreich auf, die Freiheiten und Rechte der im Vereinigten Königreich lebenden Bürger:innen der EU-27 und der in der EU lebenden britischen Bürger:innen nach dem Brexit zu gewährleisten. Dies betrifft besonders die Freizügigkeit der Menschen, die auch nach dem Austritt Großbritanniens beibehalten werden soll.

 

Mit 610 Ja-Stimmen und 29 Nein-Stimmen wurde der Antrag bei 68 Enthaltungen angenommen. Von den deutschen Mitgliedern des Europäischen Parlaments stimmten 82 für den Antrag während sich die 11 anwesenden Mitglieder der ID-Fraktion sich ihrer Stimme enthielten.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
82
Dagegen gestimmt
0
Enthalten
11
Nicht beteiligt
3
Abstimmungsverhalten von insgesamt 96 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

18.07.2019

Kommentare

Hi
I was born in the UK. But please tell Boris Johnson & anyone that agrees with him. As of tomorrow the UK is now a third country. If you want to come to Europe you need a visa.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.