Fragen an die Kandidierenden — Bremen (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 7 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 7 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Was mich aber unheimlich ärgert ist das ich meinen Stellplatz in der Tiefgarage unserer Wohnanlage nicht für mein Fahrrad nutzen darf. Und das nicht weil die Eigentümer etwas dagegen haben sondern weil die entsprechenden Gesetze (BremGarV,...) dies nicht vorsehen. (...)

Von: Wbret Uvam

An:

(...) Wie Sie der aktuell geltenden Bremischen Garagenverordnung aber entnehmen können, gibt es dort kein Verbot der Fahrradeinstellung. (...)

(...) Was mich aber unheimlich ärgert ist das ich meinen Stellplatz in der Tiefgarage unserer Wohnanlage nicht für mein Fahrrad nutzen darf. Und das nicht weil die Eigentümer etwas dagegen haben sondern weil die entsprechenden Gesetze (BremGarV,...) dies nicht vorsehen. (...)

Von: Wbret Uvam

An:
Dr. Maike Schaefer
DIE GRÜNEN

(...) Es gibt keinen guten Grund, warum nur der Pkw und nicht auch das Fahrrad in einer Wohnanlagen-Garage sicher im Trockenen stehen darf. Für öffentliche Garagen gilt das umso mehr in einer Stadt, die sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben hat. Sie können sich sicher sein, dass wir Ihr Anliegen weiterverfolgen werden. (...)

Wie sieht die PARTEI den zukünftigen Ausbau von Radwegen und Radschnellwegen mit der dazugehörigen Beleuchtung?

Von: Xney Fgnzzre

An:
Merle Andersen
Die PARTEI

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Frau Kleinert, wie stellen Sie sich eine Umsetzung des barrierefreien Ausbau des öffentlichen Nahverkehr für Bremen vor? (...) Planungen und Umsetzungen, dass bedeutet häufig lange Vorlaufzeiten und hohe Investitionen.

Von: Pynhqvn Qeätre

An:
Thea Kleinert
FREIE WÄHLER

(...) durch eine längere Ampelschaltung. Ich bin für den Ausbau von 30 km/h-Zonen. Zur Stärkung des ÖPNV muss mehr Geld investiert werden für Querverbindungen zwischen Stadtteilen, die man jetzt nur umständlich erreichen kann. (...)

(...)

Von: Jbystnat Gnccr

An:
Ulf Nummensen
Bürger in Wut

(...) Die Straßenbahn an der Stelle, wäre auf der Richtung Horner Spange. Die lehnen wir ab. (...)

(...) Bereits 2002 wurde eine Alternative beschlossen, die das Problem elegant in den Griff kriegen würde: eine vierspurige ampel- und kreuzungsfreie Auf- und Abfahrt am Neuenlander Ring. (...)

Von: Wbunaarf Bggreznaa

An:
Björn Bottler
Die PARTEI

Ja.

(...) Wie wollen Sie sich für eine bessere Anbindung von Bremen-Nord an die Stadt einsetzen?

Von: Snovna Xybfgreznaa

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.