Fragen an die Kandidierenden — EU (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 77 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 77 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) welche Fortschritte hat Ihrer Meinung nach der vor 20 Jahren in gang gesetzte Bologna-Prozess für die Staaten der EU erzielt und welche Akzente würden Sie in der europäischen Hochschulpolitik setzen? (...)

Von: Jbys-Qvrgre Buzr

(...) vielen Dank für ihre Frage und das Interesse an einer europäischen Perspektive auf den Hochschulraum. Der Bologna-Prozess hat dazu geführt, dass das Studium durch die Modularisierung und das Leistungspunktesystem extrem verschult wurde. Studierende sollen auf die Erfordernisse des Marktes zugeschnitten werden. (...)

(...) welche Fortschritte hat Ihrer Meinung nach der vor 20 Jahren in gang gesetzte Bologna-Prozess für die Staaten der EU erzielt und welche Akzente würden Sie in der europäischen Hochschulpolitik setzen? (...)

Von: Jbys-Qvrgre Buzr

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Und ich sehe Sie hier in der Verantwortung, einen – bitte entschuldigen Sie – völligen Unsinn zu verbreiten, für den es nicht die Spur einer wissenschaftlichen Basis gibt. Was veranlasst Sie dazu, solche Schauermärchen zu verbreiten, die die Bevölkerung verängstigen könnten?

Von: Nyrknaqre Yrepuy

(...) Deshalb bitte ich Sie, den wissenschaftlichen Hintergrund Ihrer Anmerkung darzustellen. Die ICNIRP argumentiert ja lediglich mit der thermischen Strahlung, deshalb wäre ich darüber hinaus über weitere wissenschaftliche Erkenntnisse dankbar. Sollten Sie über diese nicht verfügen, nehmen Sie bitte davon Abstand, meine Aussagen als "Unsinn" und "Schauermärchen" zu betiteln. (...)

Wie könnte eine vernetztere Forschung in Europa erreicht werden?

Von: Fronfgvna Jhpure

An:
Robin Thiedmann
Die Humanisten

(...)

Im Kandidaten-Check sprechen Sie sich gegen EU-Subventionen für nachhaltige Landwirtschaft aus, da Sie "gegen eine Politik zu Lasten der Klein- und Mittelbauern" sind (sagen aber auch, dass Sie für artgerechte Haltung und nachhaltige Landwirtschaft sind). Wie stellen Sie es sich denn bitte vor, wie eine nachhaltige Landwirtschaft etabliert werden soll? (...)

Von: Sybevna Jvyxr

(...) gerne beantworte ich Ihre Frage – sie haben allerdings die Antwort von mir im Kandidatencheck missverstanden. Ich bin keineswegs dagegen, dass EU-Subventionen (z.B. statt an Großagrarier zu gehen) für nachhaltige Landwirtschaft eingesetzt werden. Ich habe mich nur dagegen gewandt, dass solche Unterstützungszahlungen ab sofort NUR noch für die sog. (...)

(...) die Grünen stellen sich gerne als die Partei dar, die am meisten für einen nachhaltigen Lebensstil und gegen den Klimawandel eintritt. (...)

Von: Avxynf Sevrqevpu

An: Katrin Langensiepen
Katrin Langensiepen
DIE GRÜNEN

(...) Die Forderungen von Fridays for Future sind berechtigt und drängen zu Recht darauf, dass jetzt endlich schnell gehandelt wird und nicht weiter auf in der Zukunft liegende Ziele verwiesen wird. Das ist das Entscheidende. (...)

(...) Welche Punkte des aktuellen WahlprWelche Punkte des aktuellen Wahlprogramms halten Sie für nicht weitgehend genugereinstimmung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu beschränken, und wie wollen Sie hier Änderungen anbringen? (...)

Von: Avxynf Sevrqevpu

An: Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann
Ska Keller
DIE GRÜNEN

(...) Der Protest hunderttausender Schüler*innen weltweit macht deutlich, dass in den letzten Jahren im Kampf gegen die Klimakrise viel zu wenig passiert ist. Jetzt nehmen weder Jugendliche noch Wissenschaftler mehr hin, dass die Maßnahmen der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten nicht ausreichen, um die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. (...)

(...) Womit begründen Sie die Notwendigkeit einer "Partei für Gesundheitsforschung" bei der bevorstehenden Europawahl? Glauben Sie nicht, dass das Thema Forschung ganz allgemein vollkommen ausreichend durch die sehr breite Palette aller etablierten Parteien gedeckt ist und dass gerade auf diesem Feld großer Konsens über die Parteigrenzen hinweg herrscht?

Von: Jbys-Qvrgre Buzr

An:
Kai Liebing
Partei für Gesundheitsforschung

(...) Nach meinen Informationen werden zur Zeit ca. eine Milliarde Euro vom EU-Haushalt in die Gesundheitsforschung investiert. Das ist nach unserer Auffassung viel (...)

Welche Meinung hat die ÖDP zum Thema Inklusion? In der Praxis ist es schon wegen der Personalsituation nicht möglich, allen Kindern mit Förderbedarf gerecht zu werden. (...)

Von: Znevn Yrsnegu

(...) Zum gemeinsamen Leben ist es aber noch ein weiter Weg. Das Menschenbild der ÖDP sieht Inklusion durchaus positiv. Es beruht auf christlichen und sozialen Werten. (...)

(...) Der Kreisverband der AfD, da sind Sie die Vorsitzende und somit auch die Verantwortliche, hat es sich nicht nehmen lassen schnell von einem islamistischen Hintergrund zu philosophieren und hat damit bundesweite Berühmtheit durch Foren, Webseiten und sogar Nachrichtensendungen erlangt. (...)

Von: Jnyqrx Fgvpu

(...) ich entschuldige mich in aller Form für die wilden Spekulationen meines Parteikollegen. Der Vorstand hat den Parteikollegen, der den unüberlegten und völlig verfehlten Post abgesetzt hat mit sofortiger Wirkung seinen Aufgaben entbunden und wird ihn hierfür abmahnen. (...)

In Deutschland werden immer noch sehr viele, teils sehr fragwürdige Tierversuche genehmigt, nicht nur im Bereich Medizin oder Gesundheit, sondern auch in der Psychologie und in der Kosmetikbranche. (...)

Von: Gnaln Eöuey

An: Dr. Hannah Neumann
Dr. Hannah Neumann
DIE GRÜNEN

(...) Doch Verbote alleine reichen nicht aus. Wir benötigen eine verbindliche Ausstiegsstrategie, die Alternativen erforscht und aktiv fördert. Wo bereits Alternativen bestehen, gilt es diese anzuwenden und das Tierwohl zu schützen. (...)

In Deutschland werden immer noch sehr viele, teils sehr fragwürdige Tierversuche genehmigt, nicht nur im Bereich Medizin oder Gesundheit, sondern auch in der Psychologie und in der Kosmetikbranche. (...)

Von: Gnaln Eöuey

An: Francesco Abate

(...) die Tierversuchsrichtlinie trägt dazu bei, dass EU-weit strenge und transparente Maßnahmen für Tierversuche gelten. Für kosmetische Mittel gilt bereits ein EU-weites Tierversuchsverbot. (...)

Pages