Fragen an die Kandidierenden — Hessen 2013-2018 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 58 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 58 Fragen aus dem Themenbereich Demokratie und Bürgerrechte

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Bocklet,

Die hessischen Grünen haben sich in der letzten Legislaturperiode wiederholt kritisch zu Privatisierungen von...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

An:
Marcus Bocklet
DIE GRÜNEN

(...) ich bin gegen den Verkauf von öffentlichen Wohnungen, und bei Verkäufen von öffentlichem Eigentum höchst kritisch, und dafür, dass jeder Verkauf desselben hinterfragt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Hofmeyer,

im Regierungsprogramm der hessischen SPD heißt es auf Seite 108, dass Ihre Partei im Falle einer...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

(...) Vor diesem Hintergrund ist die von Ihnen zitierte Aussage des Regierungsprogramms der hessischen SPD zu sehen, so dass wir für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Vermögen des Landes Hessen und den Arbeitsplätzen im Öffentlichen Dienst in Hessen stehen. All dies kann aber nur erreicht werden, wenn die SPD am 22. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Spies,

im Regierungsprogramm der hessischen SPD heißt es auf Seite 108, dass Ihre Partei im Falle einer...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

Ja, das habe ich schon öffentlich erklärt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Thomas Spies, MdL

Sehr geehrter Herr Grumbach,

im Regierungsprogramm der hessischen SPD heißt es auf Seite 108, dass Ihre Partei im Falle einer...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Frau Faeser,

im Regierungsprogramm der hessischen SPD heißt es auf Seite 108, dass Ihre Partei im Falle einer...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

An:

(...) Eine SPD-geführte Landesregierung wird daher davon Abstand nehmen, im bisherigen Ausmaß Eigentum des Landes Hessen zu verkaufen. Wir wollen stattdessen ein effizientes öffentliches Management, das nicht auf schnelle Gewinnmaximierung fixiert ist. (...)

Sehr geehrter Herr Schäfer-Gümbel,

im Regierungsprogramm der hessischen SPD heißt es auf Seite 108, dass Ihre Partei im Falle einer...

Von: Cuvyvcc Eüpxre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Waschke,

Ich denke, dass keine Antwort ehrlicher gewesen wäre als das, was Sie sich am 09.09.2013 in Ihrer Antwort auf...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Sehr geehrter Herr Schüller,

pflegen sie eigentlich nur mit Politikern einen solchen in Teilen unverschämten und beleidigenden Umgang? Ich...

Hallo,

mich würde interessieren, ob Sie sich für mehr Datenschutz einsetzen ! Die aktuelle Diskussion in der FDP sieht nicht so danach aus...

Von: Wöet Servfyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schäfer-Gümbel,

zunächst vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

Trotzdem bewegt mich die Frage weiterhin,...

Von: Enys Jntare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Honka,

am 7.08.2013 stellte ich Ihnen 1 Frage, die sich mit Problemen im Öffentlichen Nahverkehr befasst, von denen auch...

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Schäfer-Gümbel,

Ihre Vorgängerin Andrea Ypsilanti schloß im Vorfeld der letzten Landtagswahl eine Zusammenarbeit und...

Von: Enys Jntare

(...) Nach der Landtagswahl am 22. September strebe ich eine rot-grüne Koalition mit einer möglichst starken SPD an. Das wäre eine tragfähige Basis für den notwendigen Politikwechsel in Hessen. (...)

Adam war politischer Chefkorrespondent der WELT. Es ist für mich undenkbar, dass der Artikel eine Fälschung sein soll. Die Aussage, er hätte dies...

Von: Snovna Zöyyre

An:

(...) Das politische Vorleben und Wirken der Mitglieder ist mir nicht egal. Ich stelle mir allerdings auch die Frage, warum man auf diese angebliche Aussage von Herrn Adam nicht gleich 2006 reagiert hat, sondern erst jetzt. Ist ihnen denn der genaue Wortlaut der Äußerungen von Herrn Adam bekannt und auch der inhaltliche Zusammenhang? (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.