Fragen an die Abgeordneten — Bundestag 2013-2017

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 1240 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 1240 Fragen aus dem Themenbereich Verkehr und Infrastruktur

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Dobrindt,

auf meinem werktäglichen Weg ins Büro am Berliner Hauptbahnhof teile ich häufig die Strecke, die mich am...

Von: &nzc;nzc;nzc;tg;Gbovnf Cnhy

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Tauber,

erst einmal möchte ich mich herzlich bedanken für die schnelle Antwort auf meine Frage vom 24. März 2017 zur...

Von: Naqernf Fpuüarznaa

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Für eine sachkundige Auskunft rate ich Ihnen, sich direkt an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zu wenden. Hierzu können Sie dieses Formular verwenden oder eine der anderen angegebenen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme nutzen: https://www.bmvi.de/DE/Meta/Kontakt/kontakt.html (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrter Herr Dr. Raabe,

erst einmal möchte ich mich herzlich bedanken für die schnelle Antwort auf meine Frage vom 24. März 2017 zur...

Von: Naqernf Fpuüarznaa

(...) Zu diesem Zeitpunkt waren 44,2 Prozent der auf dem deutschen Schienennetz verkehrenden Wagen leise. Ende Mai 2017 waren bereits 47,3 Prozent der Güterwagen mit leisen Bremssohlen ausgestattet. Noch im Sommer 2017 wird die Umrüstquote von 50 Prozent übertroffen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Schwabe,

laut Koalitionsvertrag vom 16.12.2013 zwischen der CDU, CSU & SPD sollte die Steuervergünstigung für...

Von: Gurb Trrfznaa

An:

(...) Diesen Bruch des Koalitionsvertrages haben wir nicht zugelassen. Die SPD-Bundestagsfraktion konnte innerhalb der parlamentarischen Beratungen erreichen, dass die Begünstigung der Kraftstoffe nach 2018 fortgeführt wird; sie wird degressiv ausgestaltet: Autogas wird bis 2022, Erdgas wegen seiner regenerativen Komponente bis 2026, begünstigt sein. Wir haben somit die Ankündigung aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. (...)

Lieber Genosse Kahrs,

1. hast du in Deinem Zitat von Art.20 Abs.2 GG nicht "ausgelassen", dass die Staatsgewalt von der Bevölkerung (füher...

Von: Oreaq Uvam

An:

(...) Die Begrenzung der möglichen ÖPP-Projekte bedeutet nachweislich keine Verschlechterung zur bisherigen Regelung – wir haben Schranken gesetzt, wo es vorher keine gab. Ja, diese Schranke ist einfachgesetzlich und kann durch eine einfache Mehrheit im Bundestag aufgehoben werden. (...)

Sehr geehrter Herr Dobrindt,

"Wir werden die geplante Erhöhung der Bußgelder noch einmal deutlich verschärfen." - so werden Sie heute im...

Von: Hjr-Wraf Terhry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Saathoff,

wie wir aus der OZ (12.5.17) erfuhren, leiteten Sie die Verhandlungen mit Tennet über die Trassenvarianten für...

Von: Genhgpura Xyhf

An:

(...) Nachdem das Gesetz Ende 2015 beschlossen, ist es nun Aufgabe des Übertragungsnetzbetreibers TenneT, den Bedarf zu begründen und den genauen Verlauf der Leitung zu planen. Allein schon aus meiner Funktion als Berichterstatter für Netzausbau stehe ich mit TenneT in Kontakt, als Abgeordneter mit vielen Stromleitungsbauvorhaben im Wahlkreis aber natürlich auch, weil ich die Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich halten möchte. Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass diese Leitung, wenn sie am Ende überhaupt benötigt wird, als Erdkabel verlegt werden sollte - übrigens in Übereinstimmung mit dem Landkreis Aurich. (...)

Wann wird die A20 endlich fertig gebaut?
Wann wird die A14 endlich fertig?

Von: Ebynaq Oragva

An:
Dr. Harald Terpe
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Jürgen (darf ich doch schreiben wo wir in der gleichen Partei sind),

Sie haben am 14.11.2016 geantwortet, dass Sie eine...

Von: Znegva Frvoüpuyre

An:

(...) Ich stimme dir vollkommen zu: Das Herzensthema der CSU ist ineffektiv, viel zu bürokratisch und benachteiligt unsere europäischen Nachbarn. Gerade wegen unserer geografischen Nähe zu den Niederlanden, aber auch als Vizepräsident der EUREGIO, habe ich mich immer gegen die Pkw-Maut ausgesprochen. Deshalb habe ich bei der namentlichen Abstimmung im Deutschen Bundestag am 24. (...)

Sehr geehrter Herr Sendker,

wir wissen inzwischen, dass die Angaben der meisten Automobilhersteller zum Abgasausstoß und zum...

Von: Nagba Uhore

Sehr geehrter Herr Huber,

vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Abgasausstoß und Benzinverbrauch bei Automobilen. Der persönliche und...

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrte Frau Nissen,

das Verkehrs- und Umweltministerium haben dem Bundesrat kürzlich einen Verordnungsentwurf vorgelegt, um die...

Von: Yössyre Avxynf

(...) CB-Funk ist im LKW ein wichtiges Arbeitsmittel. Auch Sicherheitsdurchsagen der Verkehrsbehörden werden auf diesem Weg weitergegeben. (...)

Sehr geehrter Herr Hofreiter,

es geht um das von Ihnen geforderte AUS für den Verbrennungsmotor. Dieser kann ja nicht nur mit fossilen...

Von: Zngguvnf Whax

An:
Dr. Anton Hofreiter
DIE GRÜNEN

(...) Der Strukturwandel ist genau der Punkt, wo wir Grünen aktiv gestalten wollen anstatt uns an untergehende Techniken des letzten Jahrhunderts zu klammern. Entweder hat die deutsche Autoindustrie eine Zukunft im Bereich alternative Antriebe - oder sie hat gar keine! Wenn wir (...)

Pages