Fragen an die Kandidierenden — Rheinland-Pfalz 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 133 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 133 Fragen aus dem Themenbereich Bildung und Forschung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Berthold,

wir möchten Sie gern auf diesem Wege um eine Stellungnahme bitten.
Im letzten Jahr unterzeichnete das...

Von: Xynhf Jvegtra

An:
Martin Berthold
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Berthold,

wir möchten Sie gern auf diesem Wege um eine Stellungnahme bitten.
Im letzten Jahr unterzeichnete das...

Von: Xynhf Jvegtra

An:
Martin Berthold
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Presl,

wir möchten Sie gern auf diesem Wege um eine Stellungnahme bitten.
Im letzten Jahr unterzeichnete das...

Von: Xynhf Qe. Jvegtra

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Konrad,

wir möchten Sie gern auf diesem Wege um eine Stellungnahme bitten.
Im letzten Jahr unterzeichnete das...

Von: Xynhf Qe. Jvegtra

An:
Dr. Fred Konrad
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Klöckner,

wie stehen sie zum Thema Realschule Plus?
Denken sie, dass durch diese Aktion eine Verbesserung der...

Von: Gubznf Fvzba

An:

(...) Zudem halte ich es für falsch, dass die SPD beabsichtigt den Anstieg der maximalen Klassengrößen von Klassenstufe 6 auf Klassensufe 7 um fünf Schüler auf 30 anwachsen zu lassen. Insbesondere für die ehemaligen Hauptschüler dürfen die Klassengrößen nicht größer werden als an den bisherigen Hauptschulen. (...)

Sehr geehrter Herr Beck,

ich habe zwei Kinder im Alter von 13 und 15 Jahren die beide eine Realschule besuchen.
Diese Schule wurde...

Von: Gubznf Fvzba

An:
Kurt Beck
SPD

(...) Ja, ich bin davon überzeugt, dass sich durch die Einführung der Realschule Plus die Bildungssituation in Rheinland-Pfalz verbessert. Mit der Realschule plus hat die Landesregierung eine neue Schulart geschaffen, die gleichberechtigt mit Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen für ein wohnortnahes und aufstiegsorientiertes Schulangebot sorgt. (...)

Sehr geehrter Herr Mertes,

vielen Dank für Ihre Antwort. Leider haben Sie nicht konkret geschrieben, ob Sie nun die...

Von: Znevn Jrvß

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Klöckner,

ich möchte gerne drei Fragen an Sie stellen:

a) wie ist ihre aktuelle Meinung zum Atomausstieg in der...

Von: Rqtne Xvrsre

An:

(...) Unter dieser Prämisse steht die Energiepolitik der rheinland-pfälzischen CDU. Nach den tragischen Ereignissen in Japan steht die Energieerzeugung in Deutschland auf dem Prüfstand. Wir brauchen eine Atempause, ohne Denkverbote. (...)

Sehr geehrter Herr Köbler,

ich muß bei ihrer Antwort zu meiner Frage beim Thema Bildung noch einmal nachhaken. Sie kritisieren Bayern wegen...

Von: Fgrsna Xabyy

An:
Daniel Köbler
DIE GRÜNEN

(...) die Jugendarbeitslosikeit ist in den südlichen Bundesländern niederiger als anderswo, genau wie die Arbeitslosigkeit allgemein. Dies liegt vor allem an der ökonomischen Struktur der Bundesländer. (...)

Sehr geehrter Herr Fischer,

ich studiere an der Hochschule Rhein Main Bauingenieurwesen.

Im Mai letzten Jahres haben 15.000...

Von: Whyvra Ubhyyvre

(...) Ich bin für das kostenfreie Erststudium und Zugang für Alle zu den Hochschulen. Nicht nur Söhnchen und Töchterhen von Reichen Grossvasalen sondern auch der normale Bürger muss studieren können, denn Doktortitel kann man sich ja schließlich mit genug Geld schon kaufen. (...)

Sehr geehrte Frau Klöckner,

Was meinten Sie mit: "Es reicht doch nicht, wenn man seinen Namen tanzen kann" ?

Für mein Empfinden ist...

Von: Eüqvtre Ovexrafgbpx

An:

(...) Sie war keineswegs verletzend gemeint. Die CDU Rheinland-Pfalz setzt sich für landesweite Abschlussprüfungen ein, die Vergleichbarkeit gewährleisten. Außerdem wollen wir bei Kindern bereits im Alter von 4 Jahren verbindliche Sprachtests durchführen, damit kein Kind aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse in der Schule benachteiligt wird. (...)

Sehr geehrter Herr Köbler,

die rot-grün geführten Bundesländer Bremen und Nordrhein-Westfalen liegen laut PISA-Studie in Sachen Schule ganz...

Von: Fgrsna Xabyy

An:
Daniel Köbler
DIE GRÜNEN

(...) Hauptursachen für das magere Abschneiden der Bundesrepublik Deutschland bei PISA sind ein viel zu früh selektierendes gegliedertes Schulwesen und unzureichende Bildungsausgaben. Bei der innerdeutschen Ländervergleichsstudie "PISA-E" haben die Bundesländer am besten abgeschnitten, die die günstigen sozio-demographischen Ausgangsdaten vorweisen. Diese Bundesländer haben auch die niedirgsten Erwerbslosen- und die niedrigsten Armutsquoten in Deutschland. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.