Fragen an die Kandidierenden — Sachsen-Anhalt 2011-2016 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 41 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 41 Fragen aus dem Themenbereich Arbeit und Ausbildung

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Wie stehen Sie zum Mindestlohn für alle Branchen in Deutschland?

Von: Vatb Gvryfpure

An:

(...) Die Unternehmer steheUnternehmerng>Mindestlohn gar nicht so ablehend gegenüber, so lange er für vergleichbare Unternehmen auch gilt. Natürlich werden auch Meidbewegungen erzeugt. (...)

Was will die FDP tun, um jungen Menschen in Sachsen-Anhalt endlich wieder eine Perspektive zu bieten und vor allem Anreize zu schaffen, nicht in...

Von: Gubznf Evggre

An:

(...) Nur wenn junge Menschen die Chance haben sich in Sachsen-Anhalt selber zu verwirklichen, einer gut bezahlten und qualifizierten Arbeit nach zugehen, die ihnen auch Freude und Erfüllung im Leben bietet, werden sie in Sachsen-Anhalt bleiben, eine Familie gründen und sich aktiv in die Gesellschaft einbringen. (...)

Was will die FDP tun, um jungen Menschen in Sachsen-Anhalt endlich wieder eine Perspektive zu bieten und vor allem Anreize zu schaffen, nicht in...

Von: Gubznf Evggre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Haseloff,

im Wahlprogramm der CDU zur Landtagswahl 2011 sind unter der Rubrik: "Arbeit und Ausbildung"
u.a....

Von: Jbystnat Gbaa

(...) Wir, die CDU Sachsen-Anhalt, versprechen Arbeitgebern nicht geringe Löhne. Im Gegenteil, wir weisen bei jeder Gelegenheit darauf hin, dass es im Sinne der Sicherung des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft entscheidend ist, Arbeitnehmer entsprechend ihrer Qualifikation und Tätigkeit angemessen zu entlohnen. (...)

Brauchen wir einen Mindestlohn? Wenn ja – wie hoch soll dieser sein
und wer soll ihn festlegen?

Von: Varf Unegavpx

An:

(...) Es gibt jetzt schon in sehr vielen Branchen tariflich vereinbarte Mindestlöhne und das ich auch gut so. Einen staatlich verordneten Mindestlohn lehne ich ab, egal in welcher Höhe. Staatliche Mindestlöhne stellen nur eine Scheinlösung dar, denn sie führen zu Arbeitsplatzabbau und verhindern das Entstehen neuer Arbeitsplätze, sie setzen Anreize für Schwarzarbeit, führen zu unnötiger Bürokratie und erfordern einen umfangreichen Kontrollaufwand, ihre Höhe würde zum billigen Wahlkampfgegenstand werden, sie zerstören das Lohngefüge und führen zu Preissteigerungen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.