Fragen an die Kandidierenden — Thüringen 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 118 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 118 Fragen aus dem Themenbereich Bürgerrechte, Daten und Verbraucherschutz

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Kuschel,

wie sieht ihr Wunschergebnis (Prozentzahl) für die "Linke" zur Landtagswahl aus?

Vielen Dank!
Mit...

Von: Vyxn Znl

An:
Frank Kuschel
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau May,

ich halte es für realistisch, dass DIE LINKE zur Thüringer Landtagswahl am 30. August 2009 einen Stimmenanteil von...

Sehr geehrte Frau Lehmann,

mag sein,dass es vielleicht doch "nur" 65% sind, darüber will ich jetzt nicht streiten.

Aber die...

Von: Zvpunry Jvyuryz

An:

(...) Im Bereich Wasser wurden den betroffenen Bürgern ca. 165 Millionen Euro zurückgezahlt. (...)

Sehr geehrter Herr Kummer,

"... sofortige Abschaffung der Beiträge und Rückzahlung der bereits bezahlten Beiträge. Das Geld dafür kann...

Von: Zvpunry Jvyuryz

An:
Tilo Kummer
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Kummer,

"... sofortige Abschaffung der Beiträge und Rückzahlung der bereits bezahlten Beiträge. Das Geld dafür kann...

Von: Zvpunry Jvyuryz

An:
Tilo Kummer
DIE LINKE

(...) Die Zinsen dafür betragen jetzt schon etwa 20% unserer Steuereinnahmen. Das ist leider die Wahrheit und Ergebnis der CDU-Politik. (...)

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

vor Gott und dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Sie und ich haben eine Gemeinsamkeit:...

Von: Xhfpu Fgrssra

An:

(...) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich nicht mehr in der Öffentlichkeit zu diesem Thema äußern möchte. Nur noch soviel: Ich kandidiere wieder für das Amt des Thüringer Ministerpräsidenten, weil ich das Land liebe und mich gern für die Menschen hier einsetze. (...)

Sehr geehrter Herr Töpfer,

wie stehen Sie zu einer eventuell möglichen Koalition aus Grünen/ SPD/ Linke und wie kann bei dieser...

Von: Ebl Creyrjvgm

An:
Ulrich Töpfer
DIE GRÜNEN

(...) Die Linken müssen erst einmal anerkennen, dass die DDR ein Unrechtsstaat war, müssten die von der DDR „geerbten“ Millionen gemeinnützig spenden und die ehemaligen Stasimitarbeiter, ob offiziell oder inoffiziell, als Kandidaten oder Landtagsabgeordnete draußen vor lassen. Einen Ministerpräsidenten der Linken wird es mit mir nicht geben. (...)

Sehr geehrte Frau Rothe-Beinlich,

wie stehen Sie zu dem Passus des Landeswahlrechts, dass zur Landtagswahl nur wahlberechtigt ist, wer seit...

Von: Gbovnf Fpubry

An:
Astrid Rothe-Beinlich
DIE GRÜNEN

(...) Fest steht jedoch nach meinem Verständnis (ich bin allerdings keine Juristin), dass Sie entweder in Sachsen oder in Thüringen als Wähler zugelassen werden müssen. (...)

Hallo Herr Althaus,
bei abgeordnetenwatch kann man ihre Auszeichnungen und Verdienste nachlesen.
Warum beginnen sie aber erst 2004?...

Von: Znevb Züyyre

An:

(...) Meine Vergangenheit als Lehrer und stellv. Direktor einer POS im Südeichsfeld ist hinlänglich bekannt. (...)

Sehr geehrter Herr Ramelow,

wie sieht es eigentlich mit den ganzen alten "Seilschaften " aus? Die ganzen "Genossen" der ehemaligen SED sind...

Von: Ureoreg Cvrgfpu

An:
Bodo Ramelow
DIE LINKE

(...) Thüringen ist ganz bestimmt nicht mit wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Forderungen geholfen, die sich nicht umsetzen lassen. Gut bezahlte Arbeit wird es nur in Zusammenarbeit mit den zumeist kleinen und mittelständischen Unternehmen unserer Region geben, nicht wenn wir gegen sie arbeiten. (...)

Sehr geehrter Herr Prof. von Westphalen,
ich habe gleich zwei Fragen:
1. Wie kommt eine nicht gestellte Frage von Herrn Gregosz...

Von: Treuneq Znegva

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Prof. von Westphalen,
ich habe gleich zwei Fragen:
1. Wie kommt eine nicht gestellte Frage von Herrn Gregosz...

Von: Treuneq Znegva

(...) Zu Ihrer zweiten Frage: Das Verwaltungsgericht Weimar hat sich einer rechtlichen Bewertung der widerrechtlichen Führung der Hoheitszeichen durch die CDU Thüringen wiederum entzogen. Selbstverständlich lag ein entsprechender Antrag dem Innenministerium bereits seit Ende März vor als Voraussetzung für ein Verwaltungsgerichtsverfahren. (...)

Hallo Herr Wohl

Schon vor ca 2500 Jahren wußte ein Königssohn
„Für das Gesetz soll das Volk kämpfen, wie für seine Mauer“

Wie...

Von: Znk Züyyre

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages