Fragen an die Abgeordneten — EU-Parlament 2009-2014

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 137 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 137 Fragen aus dem Themenbereich Land- und Forstwirtschaft

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrte Frau Hohlmeier,

wie stehen Sie persönlich zu der beabsichtigten "Saatgut-Richtlinie", die die Kommission durchpeitschen möchte...

Von: Urevoreg Xnefpu

(...) Die neuen Vorschriften, so Kommissar Tonio Borg, sollen die Vielfalt des Pflanzenbausektors in Europa erhalten und der Handel mit den daraus gewonnenen Erzeugnissen fördern. Dabei ist der Einsatz von Saatgut zu privaten Zwecken ausdrücklich von den EU-Regelungen ausgenommen. Die Regeln betreffen also ausschließlich professionelle Akteure, die pflanzliches Saatgut erzeugen, also zum Beispiel große Saatguthersteller, Landwirte oder Gartenbaubetriebe. (...)

Sehr geehrte Frau Steinruck,

am 6. Mai will die EU-Kommission einen Verordnungsentwurf zum Saatgutverkehrsrecht beschließen, der den...

Von: Unaf Fnymohet

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag!

Mich beschäftigt zur Zeit ziemlich das Thema Saatgut. Mit Besorgnis verfolge ich die Entwicklung in Richtung Hybrid-Saatgut, das...

Von: Bxfnan Ehpxre

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich der Reform der europäischen Saatgutverordnung. Ich kann Ihnen versichern, dass die Neuregelung des EU-Saatgutrechtes auch von unserer Fraktion wachsam verfolgt wird. (...)

Sehr geehrte Frau Jeggle,

mit Besorgnis habe ich einen Bericht gelesen, in dem davon die Rede ist, dass die EU Landwirten und Gärtnern in...

Von: Pnefgra One

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht bezüglich des geplanten Verordnungsvorschlags der Europäischen Kommission zum EU-Saatgutrecht, der am 6. Mai 2013 vorgestellt werden wird. (...)

Sehr geehrter Herr prof. Mayer,

die EU plant den Anbau von Obst und Gemüse zu regulieren. Die seit gestern in der Presse diskutierte...

Von: Wbunaan Fgrva

Sehr geehrte Frau Stein,

vielen Dank für Ihre Anfrage über Abgeordnetenwatch.

Gerne beantwortet Herr Prof. Mayer diese persönlich....

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Sehr geehrte Frau Reimers,

auch von Ihnen hätte ich gerne eine Stellungsnahme zu dem Thema, dass die EU den Anbau von Obst und Gemüse...

Von: Xrefgva Yruznaa

An:

(...) Ich kann verstehen, dass Sie durch die aktuelle Berichterstattung zur Neuregelung der europäischen Saatgutverkehrsgesetzgebung verunsichert sind. Die kursierende Behauptung, die Europäische Union wolle den Obst- und Gemüseanbau von Privatgärtner einschränken, ist allerdings nicht auf belegbaren Fakten begründet. (...)

Sehr geehrte Frau Rodust,

mit großer Besorgniss liest man in letzter Zeit in den Medien, dass die EU den Anbau von Obst und Gemüse...

Von: Xrefgva Yruznaa

An:

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse an diesem wichtigen Thema. Ich stimme mit Ihnen überein, dass die genetische Vielfalt bei Obst und Gemüse erhalten bleiben muss und auch weiterhin die Möglichkeit gegeben sein muss, alte und seltene Sorten zu züchten. (...)

Sehr geehrte Frau Rodust,

ich bin soeben über einen Zeitungsartikel gestolpert, der eine Neuregelung des europäischen Saatgut-Marktes in...

Von: Naar Avzgm

An:

(...) Bis dahin können wir nicht mit bestimmter Sicherheit sagen, was genau der Vorschlag beinhalten wird. Die Kommission selbst hat in einer Erklärung vergangene Woche geschrieben, dass Privatpersonen ausgenommen sein sollen und Kleinstanbieter vereinfachte Regeln für die Vermarktung ihres Saatguts erhalten. Außerdem soll die Registrierung alter und seltener Sorten ohne komplizierte Tests und mithilfe alter Verzeichnisse vonstattengehen. (...)

Hallo Herr Albrecht,

über diverse soziale Netzwerke wird in hunderttausenden Postings mal wieder der Hass gegen die EU und ihre...

Von: Senax Znegvf

An:
Jan Philipp Albrecht
DIE GRÜNEN

(...) Ein Zulassungsverfahren kann bis zu 12.000 Euro kosten - kleinere Saatguthersteller können sich das nicht leisten und werden vom Markt verdrängt. Dadurch wird eine Monopolisierung des Saatgutmarktes zu Gunsten von Unternehmen wie Monsanto gefördert. Dass diese zunehmend Hybrid-Sorten in den Handel bringen, die nicht vermehrt werden können, zeigt worum es in dieser Richtlinie wirklich geht: um die Profite großer Agrarkonzerne. (...)

Sehr geehrter Herr Fleckenstein,

mit Entsetzen habe ich unter...

Von: Zngguvnf Yüooreg

(...) Dann wird sich zunächst der zuständige Fachausschuss im Europäischen Parlament damit befassen. Soviel kann ich schon einmal sagen: Die Sozialdemokraten werden sich für den Erhalt der Sortenvielfalt einsetzen. Alte Sorten dürfen nicht benachteiligt werden. (...)

Guten Tag,

haben Sie bereits von den Plänen zur neuen Saatgutverodrnung gehört? Wie stehen Sie dazu?

Können Sie sich dafür...

Von: Orawnzva Pnefgraf

An:

(...) Erst am 6. Mai wird die Europäische Kommission einen entsprechenden Vorschlag zur Neuregelung von Saatgut veröffentlichen. Ich werde mich also bis zur Veröffentlichung und ohne Kenntnis des Inhalts nicht an Spekulationen beteiligen. (...)

Sehr geehrte Frau Dr. Weisgerber,

schon oft habe ich mich gefragt, warum in der EU die Verfütterung von Speiseresten an Schweine verboten...

Von: Wbunaan Fbzzreznaa

(...) In der Tat verbietet die Verordnung eine Verwendung von Küchen- und Speiseabfällen als Tiernahrung. Nach Ausbrüchen der Maul- und Klauenseuche sowie der Schweinepest einigten sich die Mitgliedstaaten darauf, die Verfütterung von Küchen- und Speiseabfällen sowie gebrauchtem Speiseöl aus Restaurants an Tiere zu verbieten, da die Rückverfolgbarkeit dieser Materialien nicht gewährleistet werden kann. Als Folge dessen, kann die Quelle der Seuche nicht identifiziert und bekämpft werden. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.