Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 30 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 30 Fragen aus dem Themenbereich Rolle der Regionen und Kommunen

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Winner,

Sie haben einen sehr erfolgreichen Wahlkampf in Baden Württemberg geführt und konnten viele Menschen für sich...

Von: Puevfgvna Fpuhym

An:
Erwin Winner
FREIE WÄHLER

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Reul,

in meiner Kommune (Sankt Augustin) werden in letzter Zeit horrende Ausbaubeiträge für die Erneuerung der...

Von: Cnhy Fpuyvrsre

An:

(...) Ich halte es für notwendig, dass Gesetze zur Vollendung des Binnenmarktes realisiert werden. Dies darf bei den Mitgliedstaaten allerdings nicht zu einer unverhältnismäßigen administrativen Belastung führen. (...)

Sehr geehrter Herr Balz,

Ihrer Biographie ist zu entnehmen, dass Sie sich seit fast 25 Jahren politisch engagieren. Sie sind in den letzten...

Von: Crgre Yhgm

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Dr. Fleck,
die CDU wirbt auf Großplakaten mit einen Bild der Bundeskanzlerin und dem Spruch:
Wir haben eine starke Stimme...

Von: Unaarf Xynhffare

(...) Das weiß auch die Bundeskanzlerin. Die Wählerinnen und Wähler sollten die CDU für diese unlautere unzutreffende Wahlwerbung abstrafen. Die deutschen Interessen werden in der EU mangelhaft vertreten (...)

Hallo Herr Dr. C. Schmidt,

was wollen Sie gegen die Bürokratie des EU-Parlament unternehmen?

Von: Gbovnf Reshegu

An:
Dr. Christian Schmidt
FREIE WÄHLER

(...) Vielen Dank fuer Ihre Frage, mit der Sie ein Thema ansprechen was mir, und uns Freien Waehlern besonders am herzen liegt, naemlich die ausufernde Buerokratie in der EU. Diese wollen wir attakieren. (...)

Sehr geehrter Herr Bisky,

hier eine Frage zur Oder-Partnerschaft an den Kultur-Wissenschaftler:

Seit 2006 gibt es offiziell die...

Von: Zngguvnf Ohepuneq

An:
Lothar Bisky
DIE LINKE

(...) Ihre Frage hat mich erreicht. An einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis zu Polen ist mir sehr gelegen, auch, aber nicht nur aus historischer Verantwortung. Ich selbst hatte übrigens vor nicht allzu langer Zeit die Gelegenheit, an der Universität Viadrina mit Studierenden zu sprechen, was nicht nur viel Freude bereitete, sondern auch erkenntnisreich war. (...)

Was werden Sie für das Eichsfeld tun ?

Von: Trbet Obqr

(...) mit der Stärkung der Rolle regionaler Parlamente wird sich auch die Bedeutung des Eichsfeldes bei der Europäischen Gesetzgebung verbessern. Ich bin deshalb vor allen Dingen an den engen Kontakten zu den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Firmen, Institutionen und Vereinen des Eichsfeldes interessiert. (...)

Sehr geehrte Frau Roth-Behrendt, was halten Sie von dem Umstand, dass ich -und die gesamte Bevölkerung-nicht über den Lissabon-Vertrag...

Von: Puevfgn Züyyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Hohlmaier,

der regionale Bezug der Politik ist umso wichtiger, je umfassender die Zuständigkeit eines politischen...

Von: Znaserq Qrvayrva

(...) Ich bin daheim in Bad Staffelstein und meine neue Heimat ist Oberfranken. (...) Ich freue mich, dass mir die oberfränkische CSU hierzu das Vertrauen ausgesprochen hat und ich werde mich mit meiner ganzen Kraft und Leidenschaft für Oberfranken einsetzen! (...)

Sehr geehrte Frau Nussbaumer,

auf den Wahlplakaten von Frau Weber und Herrn Klath bei uns in Hamburg, kann man sehen, dass diese sich für...

Von: Jnygre Onhztnegare

An:
Annette Nussbaumer
FREIE WÄHLER

(...) Pauli in Hamburg. Personalisierte Kandidatenplakate werden von den Freien Wählern nicht gestellt und daher ´privat´ initiert. (...)

Sehr geehrter Herr Schulz-Lützenbürger,

in Ihrer Stellungnahme auf der Homepage der AUF-Partei betonen Sie die Wichtigkeit der...

Von: Senax Fpuhymr

(...) Deutschland steht gegenüber Israel in einer besonderen Verantwortung, weshalb die gegenseitigen Beziehungen auf der Basis von Freundschaft zu gestalten sind. Wir als AUF-Partei sehen unser Engagement als eine Form der Wiedergutmachung des Holocaust, indem wir Israel unterstützen und die Heimkehr von Juden in ihr Land sowie den Aufbau des Staates Israel zu fördern möchten. Dies bedeutet keine kritiklose oder bedingungslose Unterstützung der israelischen Politik, gerade als Freund Israels muss Deutschland auch Kritik äußern dürfen. (...)

Warum werden immer mehr Verordnungen von einem Gremium, dass keiner Wahl (Europa-Rat) unterliegt, getroffen und wie wollen Sie als Abgeordnete den...

Von: Hyevpu Csvgmre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Pages