Fragen an die Kandidierenden — EU-Parlament 2009-2014 (Wahlen)

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 64 Fragen, gefiltert nach:

Sie sehen 64 Fragen aus dem Themenbereich Umwelt

Alle Filter entfernen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 5Juni2009

Sehr geehrte Frau Holst,
da ich es für unrealistisch halte, in Deutschland und der EU die meisten Menschen von einem Dasein als Vegetarier...

Von: Fnoevan Uvaforetre

An:
Ingeborg Holst
Tierschutzpartei

(...) Aber leider kann ich nicht reinen Gewissens verkünden: Würste und Schnitzel wachsen auf Bäumen! Der viel zu hohe Fleischkonsum hat nun mal einen sehr hohen Preis .... und zwar in jeder Hinsicht! (...)

# Umwelt 4Juni2009

Hallo Frau Giese,
wie stehen Sie zu Rasselisten, in denen bestimmte Hunde als "gefährlich aufgrund ihrer Rasse" festgeschrieben werden?...

Von: Naqernf Fpuzvqg

An:
Margret Giese
Tierschutzpartei

(...) Ich halte nichts von Rasselisten! Rassismus ist in jeder Form abzulehnen, sei es im menschlichen, sei es im tierlichen Bereich. Man weiß doch, dass es auf die/den Halter/in ankommt, wie sich das jeweilige Tier verhält! (...)

# Umwelt 4Juni2009

Hallo Herr Kröger,

die FDP wirbt ja teilweise kräftig mit Liberaler Umweltpolitik.
Worin meinen Sie unterscheidet sich Liberale...

Von: Gvz Cbyy

An:

(...) Die Grünen haben überhaupt keine Konzepte wie man aus der Kernenergie aussteigen kann, diese Zukunftskonzepte haben wir, wir die Liberale Kraft der Vernunft. (...)

# Umwelt 4Juni2009

Sehr geehrter Herr Kuhn,

würden Sie sich dafür einsetzen, daß die Glasaalfischerei in Frankreich verboten wird?
Seit Beginn der...

Von: Byns Rttreg

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 4Juni2009

Sehr geehrter Herr Büttikofer!

Wie wird dafür Sorge getragen, dass EU- Richtlinien zeitgerecht richtig umgesetzt werden?

Ich leider...

Von: Wnavar Züyyre

An:
Reinhard Bütikofer
DIE GRÜNEN

(...) Ich wuensche Ihnen dabei viel Erfolg. Denn ohne dass die Buerger und Buergerinnen vor Ort sich engagieren, bleiben die besten europaeischen Ansaetze und Vorgaben auf der Strecke. (...)

# Umwelt 3Juni2009

Sehr geehrter Herr Weber,

In einem Interview des Deutschen Depeschendienstes
(ddp) haben sie die tschechische Regierung für ihre...

Von: Gbovnf Fgnhsraoret

An:

(...) Die Wahl des Standortes Gorleben 1977 war eine politische Entscheidung, die vor dem Hintergrund der damaligen weltpolitischen Lage und der wirtschaftlichen Situation der Region beurteilt werden muss. Ungeachtet dessen halte ich es für unverantwortlich, heute einen Standort, für dessen wissenschaftliche Untersuchung in einem Zeitraum von mehr als 20 Jahren insgesamt über 2 Milliarden Euro aufgewendet wurden, und dessen grundsätzliche Eignung als Endlager durch verschiedene Gutachten festgestellt wurde, aufzugeben. (...)

# Umwelt 2Juni2009

Sehr geehrter Herr Dr. Fleck,
was halten Sie vom Emissionshandel (Handel mit Luftverschmutzungsrechten)? Sollte so etwas auch auf andere...

Von: Znegva Qrzzre

(...) herzlichen Dank für die Frage, die ich gern beantworte. Ab jetzt...Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung -Volksabstimmung- lehnt den Emissionshandel mit Luftverschmutzungsrechten und eine Ausdehnung auf andere Bereiche strikt ab. Geschäftemacher haben da eine Marktlücke entdeckt. (...)

# Umwelt 2Juni2009

Sehr geehrte Frau Roth-Behrendt,
warum hat die SPD die Abwrackprämie unterstützt? Diese ist nach meinem dafürhalten eine ökologische...

Von: Xnv Wrafra

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 1Juni2009

Sehr geehrter Herr Dr. Fleck,
wie stehen Sie und Ihre Partei zu Atomkraftwerken? Soll die EU den Neubau von Atomkraftwerken fördern?

...

Von: Evgn Unhfjnyq

(...) Ich kann Ihnen deshalb sagen, dass Deutschland die sichersten Atomkraftwerke der Welt hat und dass die Kernkraft eine saubere Energie ist, mit der sich die heutigen Anforderungen der Klimapolitik erfüllen lassen. Die Verantwortlichen in dem Bereich sehen die Atomkraftwerke aber auch nur als vorübergehende Möglichkeit zur Energieversorgung an, solange es keine anderen wirtschaftlichen Möglichkeiten gibt. Bis heute leider nicht gelöst ist die Abfallentsorgung der Atomkraftwerke, da von der wechselnden herrschenden Politik immer andere Vorgaben gemacht wurden. (...)

# Umwelt 1Juni2009

Sehr geehrter Herr Roleff,

in Ihrer Eigenschaft als Pastoralreferent und Seelsorger möchte ich Sie fragen: "Welche Rolle spielen Ihrer...

Von: Znahryn Sbefgre

An:

(...) Oder hat die religiöse Weltanschauung auch eine ganz wesentliche Bedeutung für die Gesellschaft, für die Wirtschaftsordnung, für die Kultur und eben auch für die Umwelt? Ich bin überzeugt, dass Glaube und Religion für das Leben der Menschen und für das Zusammenleben sehr bedeutsam sind. Im Glauben können Menschen "Sinn erfahren". (...)

# Umwelt 1Juni2009

Sehr geehrter Herr Giesel,

in Ihrem Anfangsstatement bennen Sie als erstes das Thema Nachhaltigkeit als das für Sie bedeutendste...

Von: Fvolyyr Mfpunore

An:
Jan Giesel
ÖDP

(...) Die ödp strebt eine Umstellung der Energieversorgung zu 100 % auf erneuerbare Energien in 25 bis 30 Jahren an - bei gleichzeitiger Stärkung von Wirtschaft und Sozialkassen. (...)

# Umwelt 31Mai2009

Sehr geehrter Herr Konrad,

als Ihre potentielle Wählerin würde es mich interessieren, in welchen Bereichen Sie den Schwerpunkt Ihrer Arbeit...

Von: Ryxr Avrty

(...) Grundsätzlich plädiere ich für eine EU, die wirkliche politische Zusammenarbeit ermöglicht und auf einem Kern gemeinsamer Werte beruht, damit die Bürger erkennen können, wie und weshalb wir gemeinsame Interesse mit den EU-Partnern vertreten. Das gilt beim Einsatz für das europäische Sozialmodell ebenso wie beim Kampf gegen den Terrorimus oder in der Umwelt- und Klimapolitik, in der wir nur gemeinsam auf internationalem Parkett Enfluss nehmen können. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.